Vespa 50 N Spezial - Polrad etc.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Vespa 50 N Spezial - Polrad etc.

      Hallo,

      habe eine Vespa 50 N Spezial bekommen und hab jetzt einige Fragen dazu:

      1) Am griff steht was von 4 Gängen, wenn ich aber durchschalte hab ich anscheinend nur 3. Kann das sein? Die Motornummer passt auch irgendwie nicht mit der im Schein zusammen (Motor hat irgendwas mit V5M1... oder so).

      2) Mein Motor sieht aus wie der bei folg. Ebayauktion (cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?V…EWAX:IT&item=320399176873). Wie ist es möglich das polrad abzubekommen, da es zumindest bei mir kein Gewinde gibt in welches man einen Polradabzieher einschrauben könnte?

      3) Ich weiß es nicht genau, aber ich finde dass meine Kupplung etwas schwer zu betätigfen ist und dass wenn der Motor läuft es nicht gerade einfach ist, den Leerlauf zu "finden". Was köönte denn da falsch sein?

      Danke schon mal für euere Antworten.

      Gruß
    • 1. Evtl ist ein Tauschmotor verbaut
      2. Polrad hat nen integrierten Abzieher, sprich es ist sien Segerring in einer Nut, der beim Lösen der Polradmutter (geht beim 1. mal ordentlich schwer) das Polrad automatisch von der Welle abzieht.
      3. Hast du nen Vergleich zu ner anderen Kupplung? V50 Kupplungen geht im Normalfall immer schwerer als z.B. XL Kupplungen. Abhilfe kann ne schwächere Kulufeder oder längere Griffe bringen.

      Gruß
    • Schalten der gänge

      Hast du Probiert in der anderen richtung auch durch zu Schalten weil der erste ist in der anderen richtung wie die anderen gänge .Was denn leerlauf angeht es hilft wenn du die vespa ein wennig hin und her schiebst oder wenn du denn leerlauf rein gibst wenn du noch rollst (beim abbremsen)mache ich auch immer so ,ich hoffe es hilft dir mfg stef77
    • Also ich hab mal bei einer bekannten die kupplung bei einer 50 N betätigt und die war schon etwas leichter. danke schon mal, werd ich dann gleich mal schauen, ob ich das polrad abbekomme.
      gruß

      P.S. Aber gab es prinzipiell bei einer 50 spezial bj. 80 einen motor mit nur 3 gängen?
    • 1980 hatten die Specials 4 Gänge. Dennoch gab es auch V50 Modelle mit 3 Gängen, bei deinem Roller hat wohl ein Vorbesitzer den Motor getauscht.
      Deine Mudda erkennt Geschlechtskrankheiten am Geschmack.
    • es gibt keine vespa 50n mit original 4 gängen... du hast warscheinlich den lenkkopf einer v 50 special.
      ich habe eine special und es gibt nur eine möglichkeit das polrad ab zubekommen. du löst die schraube des polrades aber drehst sie nicht ganz raus. mit zwei großen schraubenziehern stemmst du das Polrad ab, gleichzeitig musst du mit einem hammer in gezielten schlägen auf die mutter schlagen (eher fest schlagen, aber nicht zu fest stemmen sonst bricht dir vieleicht ein stück ab)
    • Sorry, aber das ist Unsinn. In Deutschland heißt auch die Special laut Papieren V50 N und hat 4 Gänge.

      Und das mit dem Polrad ist ebenfalls falsch. Das Polrad besitzt kein Innengewinde am Konus, um wie bei späteren Modellen einen Abzieher einschrauben zu können. Dennoch muss man da nicht mit dem Schraubenzieher hebeln. Am Konus gibt es eine umlaufende Nut, in die ein Seegerring entsprechender Größe gehört. Die Mutter zur Befestigung des Polrades hat normalerweise einen Kragen. Wenn man dann die Mutter löst, drückt der Kragen gegen den Seegerring, wodurch das Polrad vom Kurbelwellenstumpf gedrückt wird.

      Deine Tips sind eine 1a Anleitung, um Kurbelwelle, Polrad und Gehäuse ziemlich sicher zu beschädigen.
      Deine Mudda erkennt Geschlechtskrankheiten am Geschmack.