Birnen brennen immer wieder durch

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Birnen brennen immer wieder durch

      Habe heute neue Birnen in meine Vespa PK 50 XL gebastelt und bin ne Runde gefahren. Alle Birnen leuchteten und nichts passierte. Ich dachte mir also, dass die Birnen das letzte Mal durchgeballert sind, weil im Hupengleichrichter ein Riss war/bzw. weil der durchgeschmort war.

      Habe übrigens noch keinen neuen und den kaputten selbstverständlich nicht montiert. Dann später wollt ich sie wieder ankicken, sie sprang an und die Birnen sind wieder durchgeballert -___-

      Hatte letztens extra Spannung gemessen und es war alles okay. Muss ja aber am Spannungsregler liegen...
      Hat der vielleicht manchmal Aussetzter oder woran kann das liegen? :(
    • Hast Du beim Messen mal am Gas gerissen? Wenn Du nur im Standgas gemessen hast, kann alles o.k. gewesen sein. Wenn Du dann am Gas "reißt" kann es zu Spannungsspitzen kommen, die Dir (wenn Du Glück hast) nur die Lampen zerschießen. Bei mir war´s der Digitacho...
      12V im Standgas, mit defektem Regler über 19V beim Gasschieber betätigen...

      P.S. 1:1 nix gerechtfertigt ;)
      Die Geschichte der Seeräuber, auch Likedeeler (Gleichteiler) oder Vitalienbrüder genannt, ist eng mit dem Namen von Klaus Störtebeker verbunden.
      Von ihm wird gesagt, daß er einen Teil der Beute gerecht an arme Leute verteilte (lik deelte).

      The bitterness of poor quality remains long after the sweetness of low price is forgotten.
    • Danke,

      so wie es beim "Zerschießen" der Birnen aussah, gab's wohl Spannungspsitzen.
      Habe einen neuen Spannungsregler bestellt und ich hoffe, dass es danach alles läuft, denn andauernd neue Birnen zu kaufen, zieht den Geldbeutel doch ziemlich in Mitleidenschaft! X(
    • Achso, am Gas gerissen hatte ich übrigens beim Messen auch mal, da war alles okay. Ich sag mal so...das Zerschießen der Birnen (und das jedes Mal plötzlich und synchron) tauchte etwa bei jedem 4. Mal ankicken auf, bzw. wenn man längere Zeit gefahren ist.
      Der Spannungsregler muss in bestimmten Zeitabständen Aussetzer haben, anders kann ich es mir nicht erklären!