Getriebeöleinlaßschraube

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Getriebeöleinlaßschraube

      Hi,

      Die Getriebeöleinlaßschraube an meiner PX ist ziemlich vergniesgnaddelt und festgerottet. Ich würde mir gern eine neue besorgen, bevor ich ernsthaft versuche, sie loszumachen. Die Kupferdichtringe können dann bestimmt auch eine Erneuerung vertragen. Ich hab die Dinger weder bei SIP noch beim ScooterCenter gefunden, hat vielleicht jemand mal nen Link parat, wo ich die bestellen kann? Die Schraube ist doch bestimmt ne Standard Mx mal y, weiss jemand, wie die Maße sind? Ich würde sie gern gegen eine Edelstahl- und vor allem Inbusschraube auswechseln.

      Danke schonmal
      vom Friesen
    • Die Getriebeöleinlaßschraube an Deiner PX ist vergniesgnaddelt , weil irgendein Ochs Kupferdichtringe verwendet (evtl sogar wiederverwendet) hat

      original kostet die Schraube 1,90 die RICHTIGEN Dichtringe je -,50 und ne neue flasche Getrieböl 4.-

      Rita
    • Ich hab in meinem "Jetzt mach ichs mir selbst" von den Ringen gelesen, was sind denn die "richtigen"? Ist eine Schlitzschraube da original? Wo kann ich beides bestellen?

      Zumindest das Öl steht schon in der Werkstatt... hilft nur nicht, wenn man die Schraube nicht aufbekommt. :( Und so ölig wie der Motor ist hab ich die übelsten Befürchtungen was den Füllstand des Getriebeöls angeht.

      Gruß
      vom Friesen
    • Abgesehen davon, dass du die Dichtung sowieso erneuern solltest wenn du Öltausch machst ist die Schlitzschraube normal.Hau auf die Schraube WD 40 drauf und lass das die Nacht einwirken.Bei mir hats geholfen.
      Verkaufe ständig Teile PX, Cosa, PK
    • Ja, das war auch mein Ansatz, WD40 hilft schliesslich immer ;)

      Wo krieg ich denn die Dichtung her? Rita hat sich auf meine PN noch nicht gemeldet und in einem Onlineshop hab ich sie noch nicht gefunden. Zum lokalen Vespahändler komm ich nur ganz selten während der Öffnungszeiten, also würd ich diese und andere Kleinteile gern irgendwo übers Internet bestellen.

      Gruß
      vom Friesen
    • Zum öffnen der Schraube nimm mal einen passenden Schraubendreher bei dem das Metall bis zum Griff durchgeht. Dann schlägst Du mit einem Hammer auf den Griff und machst gleichzeitig die Aufschraubdrehung.
      Damit dürftest Du die Schraube aufbekommen.
      Es gibt dafür auch Spezialwerkzeug, es müßte aber auch so gehen.
      Wenn eine Frau links blinkt heißt das noch lange nicht, dass sie auch rechts abbiegt!

      Hoffentlich wird das neue Jahr genauso beschissen wie das alte.
    • Vespa Fahrer Avatar

      kalboflu schrieb:

      Zum öffnen der Schraube nimm mal einen passenden Schraubendreher bei dem das Metall bis zum Griff durchgeht. Dann schlägst Du mit einem Hammer auf den Griff und machst gleichzeitig die Aufschraubdrehung.
      Damit dürftest Du die Schraube aufbekommen.
      Es gibt dafür auch Spezialwerkzeug, es müßte aber auch so gehen.
      Werd ich mal versuchen, zur Not hab ich noch einen Ausdrehaufsatz für den Elektroschrauber, aber das zerstört die Schraube definitiv, das ist erst die letzte Lösung.

      Gruß
      vom Friesen
    • Ogott, das Posting ist schon zwei Jahre her ;)

      Das kleine Scheisserchen von Öleinlaßschraube ist endlich bezwungen. Geholfen hat letzlich eine einstündige Session mit Heissluftfön, Schlagschrauber (so einer zum mitm Hammer hinten draufhauen) und MoS2 als Kriechmittel. Am Tag nach der Prozedur ging die Schraube ganz leicht auf und die PX hat endlich neues Getriebeöl. :)

      erleichterte Grüße
      vom Friesen