Allgemeines Steuerzeiten Verständnis

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Allgemeines Steuerzeiten Verständnis

      Bei Pipe design steht das die Anlagen gut mit AS von 194°+ laufen-So da ist mein Problem dann steigt doch der VA auf mindestens 34° und die Überströmzeit verkürzt sich.Wird durch die Erhöhung der AS nicht das nutzbare Band immer kleiner?Sprich der Peak/Drehzahlniveau nur nach oben verschoben?Bei dem S&S ist doch ne hoher VA nicht so gut,wie mir der Wolle gesagt hat. OK bei solchen Zeiten ist ein 35 minimum.Untenrum Schlappi dafür oben der Knaller,oder?Oder kommen die neuen Anlagen mit dem hohen VA besser zurecht als der S&S?
      Set Up: 221 Malle Döner mit allem.
    • soweit ich weiss stimmt die aussage
      Wird durch die Erhöhung der AS nicht das nutzbare Band immer kleiner?
      es sei denn du drehst die kiste bis 12000 umdrehungen :-4 !

      um so höher die AS/VA zeit desto später beginnt die leistung!
      im GSF gibt es ein gutes beispiel für versaute zeiten

      ab seite 39

      ich hoffe ich konnte endlich mal weiter helfen, ansonsten korrigiert mich ante, marek, arne oder oder oder 2-) :-2
    • Vespa Fahrer Avatar

      nachbrenner schrieb:

      Wird durch die Erhöhung der AS nicht das nutzbare Band immer kleiner?


      Grundsätzlich ja, aber eben nicht pauschal:
      Das hängt in erster Linie von dem Auspuff ab. Darum sind Diagramme mit Steuerzeiten so wichtig. Es gibt Anlagen die brauchen wenig VA (31°) und welche die mit viel (34°) klar kommen. Steuerzeit und Auspuff müssen immer harmonieren. Irgendwann ist Schluß und hohe Auslasszeiten ergeben keinen Sinn mehr. Einen neuen Zylinder richtung 194° zu fräsen, nur um einen Pipedesign Auspuff zu fahren wäre mir zu doof. Dann nehme ich lieber den S&S, fräse den Zylinder auf 188-190 und habe den gleichen Spaß. Wenn ich irgendwann mal den Auslass überfräst habe kann ich immer noch den Pipedesignauspuff nehmen.

      Aber Du hast schon Recht: Der Pipedesign braucht VA klar und der S&S eben nicht.
      Lieber zwei Damen im Arm, als zwei Arme im Darm.
    • Heutzutage wo die Anlagen so passgenau geschnitzt werden ist es immer wichtiger zu wissen wo das Potenzial des Motors liegt.
      Die kurze Brennraumreinigungszeit VA Differenz zwischen Auslassskanalarbeitszeit und Überstromerkanalarbeitszeit.
      Muß so groß wie nötig aber so klein wie Möglich sein.
      Durch optimal gearbeiteten Diggerkopf und Vespatronic erhöht man den Auslassdruck.
      Zusammen mit der stark saugenden Pipeanlage kann so die Brennraumreinigungszeit kürzer da effizienter werden .

      Fakt ist aber auch großer Brennraumreinigungszeit senkt den Arbeitsdruck im Zylinder.
      Geringer Arbeitsdruck und hoher Spüldruck bewirken ne gute Durchspülung
      Für großen VA muß aber auch der AS angehoben werden und Nutzhub geht flöten.
      Zirrieffekt Drehzahlen ohne Saft .....also das was du befürchtest

      Wie Marek schon sagt mit Pauschal ist da schnell nicht mehr.
      Das individuelle hamonisieren der eigenen Komponenten hängt vom Fahrstil und der gewünschte Übersetzung ab.
      194°+ ist schon sehr digital auf jeden Fall nichts für den Daily Runner :D

      BTW: Schon das Auspuff 1x1 auf Marcos Seite gelesen ? 2-)
      Weapons of Mass Destruction