Genaue Typenbezeichnung meiner Vespa

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Genaue Typenbezeichnung meiner Vespa

      Hallo Community,


      Ich habe einen Scheunenfund gekauft. Nun möchte ich sie restaurieren.

      Dazu muss ich viele Teile bestellen.

      Mir fällt es nun schwer die genaune Bestellung zu erstellen, weil ich mir nicht sicher bin was es für ein Modell ist,
      bzw. interessiert es mich auch, was das für ein Motor ist. Möchte nämlich alle Lager und Simmeringe austauschen.

      Wenn jemand eine Liste hätte, worauf steht welche Lager und Simmeringe ausgetauscht werden müssen,
      wär ich echt dankbar. Weil das meine 2. Vespa ist, die ich aufbaue.


      Die Vespa hat Jg. 64, 8" Felgen, 125ccm, 4 Gänge.


      Mie fällt es auch schwer die richtigen Bremsbeläge zu finden.

      Danke für eure Hilfe!
      Bilder
      • DSCN1843.JPG

        646,42 kB, 2.048×1.536, 92 mal angesehen
      • DSCN1834.JPG

        640,15 kB, 2.048×1.536, 88 mal angesehen
      • DSCN1855.JPG

        725,23 kB, 2.048×1.536, 64 mal angesehen
    • Am einfachsten wäre es, wenn du die Fahrgestellnummer bzw. deren Präfix nennen würdest. Gleiches gilt für die Motornummer.



      Wobei ich mir bei deinem Roller nicht sicher bin, ob da nicht ein Vorbesitzer Teile gemischt hat. Meines Wissens gab es den Trapezlenker nicht auf Modellen mit 8" Rädern, sondern nur auf GT/R, Sprint, SS 180 und GL. Oder es handelt sich um Schweizer Spezialität, da gab es häufiger Abweichungen in der Ausstattung.
      Deine Mudda erkennt Geschlechtskrankheiten am Geschmack.
    • scooterhelp.com sagt dazu:


      You have a 1963 - 1964 Vespa 125 GT


      Demnach scheint das aber mit dem Lenker und 8" tatsächlich doch so zu gehören. Wobei es anscheinend 3 verschiedene Modelle gibt, die als 125 GT verkauft wurden, Präfixe der Fahrgestellnummer: VNT, VNL1T und VNL2T. Mir war davon bisher nur die 10" GT bekannt.
      Deine Mudda erkennt Geschlechtskrankheiten am Geschmack.