Startproblem im warmen Zustand!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Startproblem im warmen Zustand!

      Hallo, habe folgendes problem:

      Wenn meine Vespa kalt ist, lässt sie sich fast immer ankicken (meistens so ca. drei Tritte)! Ist sie warm, geht mit Kickstarter nix und auch beim anschieben springt sie nicht sofort an, da muss man schon ordentlich schieben!

      Und wenn ich jetzt zum Beispiel im Leergang an der Ampel stehe, wird sie immer leiser, bleibt aber gerade so an!

      Kann es sein, dass der Vergaser falsch eingestellt ist? oder hat jemand eine andere Idee?
    • das problem hatte ich auch ne ganze weile....ich hab meinen zylinder gewechselt und mein Vergaser hab ich danach mal richtig proffesionell einstellen lassen....seit dem muss ich immer nur einmal treten dann ist sie an ,ob warm oder kalt
      Ein Kolbenfresser ist kein Tier!
    • Hab neulich ne längere tour gemacht, also ich bin so ca. dreißig kilometer gefahren und musste dann tanken! Hab halt den motor ausgemacht, getankt und wollte dann weiter, aber denkste!

      Mit kicken ging nix und nichmal durch anschieben is sie angesprungen! Hab dann so ca. zehn minuten gewartet, dann is sie durch schieben wieder angesprungen!

      Ich fahre normalerweise nicht so weite strecken. Also wenn ich ca. zehn kilometer fahre und sie dann kurz ausmache, kriege ich sie schon wieder an. ich muss zwar dann ziemlich schieben, aber sie geht an!

      Auf jeden Fall muss es, denke ich mit der Wärmezustand vom Motor zusammenhängen.



      Kann mir jemand weiterhelfen, es is halt doch ziemlich nervig!
    • Wenn Du sie warm anmachst ( :) lustig), ziehst Du dann den Choke? --> Wäre falsch...

      Richtig: Gashahn auf Vollgas während Du kickst (KEIN Choke!), wenn Du das nicht machst, ist es für meine Begriffe normal, dass sie nicht anspringt.
    • Also, ich hab zwar die möglichen fehler die ihr mir genannt habt noch nicht überprüft, habe aber rausgefunden, dass ich eine falsche zündkerze drin hab. (Hab einfach die 25 Jahre alte Zündkerze rausgenommen und die selbe wieder gekauft, als der Betrieb wieder aufgenommen wurde!)

      Hab gelesen, dass eine W4AC drin sein sollte, bei mir ist aber eine NKG B6HS drin (im internet stand, dass das die selbe wie eine W5AC ist)!

      Kanns daran liegen, dass ich den motor im warmen zustand deswegen nur schwer ankriege?