Rost hinter Tank PK50

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Rost hinter Tank PK50

      Hallo,

      während der Restauration einer alten PK darf ich nun die Dummheit des Vorbesitzers ausbaden.
      Unter einem dicken Batzen Spachtel ist das Blech vom Rost zerfressen.
      Im 1. Bild ist die Stelle hinter dem Tank zu erkennen. Hier muss auf alle Fälle geflickt werden.
      Von unten ist nichts zu sehen und ich gehe davon aus, dass die Stelle komplett über den Querträger welcher im Bild 2 markiert ist liegt.

      Ich nehme mal an, dass das Blech zwischen Tank und Radhaus normal einfach ist und nur an dieser Stelle doppelt?

      Wie nimmt man die Querstrebe am besten raus? Nach einer kurzen Recherche im Internet habe ich keinerlei Reparaturbleche gefunden gibt es den Querträger irgendwo zu kaufen?

      Jemand ne bessere Idee oder Ratschläge?
      Bilder
      • IMG_0591.JPG

        203,35 kB, 1.024×768, 114 mal angesehen
      • IMG_0592.JPG

        1,14 MB, 1.024×768, 90 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Vespafried ()

    • Für PKs sind Reperaturblecher eher selten ich würde wenn ich ehrlich bin versuchen so wenig wie möglich heraus zu trennen und ohne den Querträger zu entfernen und dan ein 2mm Blech einsetzen gut verschweißen und das müsse die nächsten 20 Jahre halten
    • Ich würde das erst mal Sandstrahlen lassen, danach siehst du wie schlimm es wirklich ist.
      Als ich meine PK restauriert habe vor 1 1/2 Jahren sah das bei mir nicht besser oder sogar etwas schlimmer aus. Aber im Endeffekt musste nach dem Strahlen lediglich die Pfanne für den Stoßdämpfer mit einem Schweißpunkt wieder etwas verstärkt werden und fertig war die laube ;)

      MfGodzkilla :D
      --Lieber Sehnenscheidenentzündung vom Schalten, als nen krummen Daumen vom Startknopf!--