Ein paar Fragen zum 75ccm Umbau

  • Kann ich eigentlich die Originale Bosch 8HS mit dem Zylinder noch fahren?
    Weil ich irgenwo mal in dem zusammenhang was von "kurzgewinde Zündkerzen" gelesen habe....

    --Lieber Sehnenscheidenentzündung vom Schalten, als nen krummen Daumen vom Startknopf!--

  • Kann ich eigentlich die Originale Bosch 8HS mit dem Zylinder noch fahren?
    Weil ich irgenwo mal in dem zusammenhang was von "kurzgewinde Zündkerzen" gelesen habe....

    Bosch 8 HS gibt´s nicht. Meintest wahrscheinlich eine NGK B8 HS, die schon eine Kurzgewinde-ZK ist. Die meisten Tuningzylinder werden mit Kurzgewinde gefahren. Nur die Polini "Race" mit dem neuen Zylinderkopf nicht. Da muss tatsächlich eine Langgewindekerze rein.

    NGK B8 HS ist vielleicht ein bißchen zu "kalt" für 75 ccm. Geht auch, aber besser eine "wärmere" NGK B7 HS oder eine Bosch W4 AC nehmen.

  • So nach der ersten längeren Testfahrt kommt ernüchterung auf.
    Die ersten Km die ich gefahren bin, alles Kurzstrecke, waren echt super. Aber gestern habe ich mir bei dem schönen Wetter mal ein etwas weiter Entfernets Ziel gesetzt. Ich habe auf meiner knapp 40km "langen" Tour feststellen müssen dass ich nach der guten Hälfte massive Probleme mit meinem Anzug und Geschwindigkeit hatte.
    Angefangen hat alles mit einem Geräusch von der Vorderradbremse. Das habe ich temporär erst mal gelöst indem ich einfach die Schraube zum Einstellen komplett zurückgedreht habe, weil ich vermutete dass die Backen an der Trommel schleifen und deswegen das Geräusch aufkommt.
    Als dass dann behoben war, gingen die weiteren km immer schlechter. Bis ich letztlich wieder beim alten Problem war, am Berg überhaupt keinen Zug mehr zu haben und selbigen wieder mit 30 km/h hochgetukkert bin. Im 3.ten Gang ist das Fahren am Berg und auf der Geraden noch einigermaßen ok aber wenn ich auf gerader Strecke bei Vespatacho 40 den 4ten Gang reinmache dann dreht der Motor zwar schön hoch aber die Tachonadel bleibt lange Zeit unverändert stehen. Also da passiert ewich lang nix. Wenn es nicht bergab geht dann erhöht sich auch nicht die Geschwindigkeit.


    Ich will heute nochmal alles checken und hoffe ihr könnt mir noch ein paar Tipps geben, an was das liegen könnte.
    Überprüfen will ich folgendes:


    Reifendruck
    Bremsbeläge und Bremszugeinstellung
    Kolben und Kolbenringe
    und wenn möglich die Kupplung.


    Wobei ich schon bei der nächsten Frage wäre, wie kann ich, ohne die Kupplung auszubauen feststellen, ob die Kupplung noch richtig funktioniert?
    Gibts da viell. irgend einen Trick?


    Danke schonmal für die Hilfe.


    MfGodzkilla 2-)

    --Lieber Sehnenscheidenentzündung vom Schalten, als nen krummen Daumen vom Startknopf!--

  • Wenn der Motor hoch dreht und Du nicht schneller wirst wäre meine erste und vermutlich auch einzige Vermutung: Deine Kupplung rutscht! So wie Du es schilderst, bekommst Du das Problem erst, wenn die Kiste warm ist. Also Kiste vernünftig warm fahren und dann die Kupplung mal vernünftig einstellen.


    Grüße
    Zapper

    Suche: Derzeit nix
    --
    Wenn du es baust, wird er kommen.
    Falsch ist wahr, wenn Falsches (welches wahrlich falsch ist) wahr ist.

  • Hey danke für den Tipp nur jetzt muss ich ganz Laienhaft fragen wie ich die Kupplung einstelle ohne diese Auszubauen?


    Ich müsste ja um keinen Kraftverlust zu haben, mehr Druck auf meinen Kupplungsbelägen haben, aber wie kann ich das nachstellen?


    Ich habe gerade diesen Beitrag gefunden, das werde ich mal so wie beschrieben kontrollieren;)


    kupplung richtig einstellen

    --Lieber Sehnenscheidenentzündung vom Schalten, als nen krummen Daumen vom Startknopf!--

  • Unten am Motor ist eine Einstellschraube.Wahrscheinlich ist deine Kupplungsfeder auch zu weich und du musst diese durch eine härtere austauschen.

  • Ja das habe ich mir auch schon gedacht nur wenn dann tausche ich einfach die komplette Kupplung gegen so eine aus:


    NEWFREN Sport 1


    NEWFREN Sport 2


    Kann mir jemand bei der Gelegenheit noch erklären was bei den Beiden, die ja den selben Namen haben, der Unterschied ist?
    Außer dass die eine nur eine große und die andere 6 kleine Federn hat?


    Und kann mein Problem auch evtl. mit zu altem Getriebeöl zusammenhängen? Ich hab das Öl jetzt ca. 2 Jahre drin bin aber schätzungsweise keine 1000 km gefahren

    --Lieber Sehnenscheidenentzündung vom Schalten, als nen krummen Daumen vom Startknopf!--

    Einmal editiert, zuletzt von Godzkilla ()

  • Das Alter ist jetzt nicht unbedingt problematisch. Hängt ein bisschen von der Laufleistung ab. Aber die Menge könnte ein Problem sein. Evtl. ist nur noch zu wenig Öl vorhanden. Auf alle Fälle mal den Ölstand prüfen.


    Der Unterschied bei den beiden Kupplungen ist, die 1er ist mit Zentralfeder und somit für V50 und XL1 (Runder Tacho) und die 2er ist für ne XL2 (komischer Dreieckstacho).


    Grüße
    Zapper

    Suche: Derzeit nix
    --
    Wenn du es baust, wird er kommen.
    Falsch ist wahr, wenn Falsches (welches wahrlich falsch ist) wahr ist.

  • Ok noch ein anhaltspunkt Danke dir.
    Ich werde das heute nach der Arbeit gleich mal alles in angriff nehmen.


    Zu den heiß gelaufenen Bremstrommeln vielleicht noch jmd. ne Idee?

    --Lieber Sehnenscheidenentzündung vom Schalten, als nen krummen Daumen vom Startknopf!--

  • Finde es echt klasse, dass Leute, die keine Azhnung haben immer schnell viel geld ausgeben für Dinge die unnötig sind.
    Wie Zapper schon sagte, liegt das Problem nach deine Beschreibung zu 95% an der Kupplung.
    Es könnte sein, dass die Vorspannung zu groß ist und somit die Kupplung immer leicht getrennt ist.
    Aber bei nem Tuning-Zylinder 75cm³ oder mehr ist es immer ratsam die Kupplungsfeder gegen eine verstärkte zu tauschen.
    Ich würde an deiner Stelle mal die Kupplung ausbauen und die Beläge checken.
    Wenn die auf sind; gleich neue bestellen und ne verstärkte Feder.
    Kostet dich dann ca. 15€+Porto. Ne ganz neue Kupplung benötigst du in der Regel nicht.
    Das Geld kannst du dir sparen!!!


    Ich an deiner Stelle würde wie folgt vorgehen:


    1. die Kupplungsvorspannung über die Schraube für die Kupplungszughülle einstellen (in deinem Fall reindrehen)
    hierzu gibt es viele Anleitungen hier und im GSF; einfach mal suchen.


    wenn das nichts bringt...
    2. Kupplung ausbauen und ne verstärkte Feder evtl. neue Beläge rein
    3. würde dann auch gleich nen Ölwechsel machen; Öl kostet 3-4€


    Damit sollte dein Plroblem behoben sein. Vorraussetzung die Kupplung ist nicht zu stark vorgespannt :thumbup:


    zur Bremse vorne:
    Ich denke, dass sie ebenfalls einfach zu sehr vorgespannt war. Wenn die Beläge dann wärend der Fahrt permanent an der Trommel schleifen, ist es klar, dass sie irgendwann überhitzen!!!

  • Naja ich bin zwar noch ein Laie aber das mit dem Geld sparen ist ab und an auch mal so eine Sache.
    Ursprünglich wollte ich auch nur die Beläge mal tauschen bevor ich das Problem überhaupt hatte, einfach weil die Kupplung jetzt schon einige Km hinter sich hat.
    Aber da ich jetzt diese Problem habe, möchte ich eig. keine halben Sachen machen und gleich ne komplett neue gescheite Kupplung einbauen.


    Wenn aber wie du sagst das alles nicht nötig ist und es reicht ne stärkere Feder und neue Beläge reinzumachen dann bin ich da ja sogar froh drum.
    Wenns nicht sein muss dann freu ich mich was gespart zu haben.


    Wie gesagt ich werde mal die Tipps der Reihe nach durchchecken und dann werd ich schon auf den übeltäter stoßen ;)

    --Lieber Sehnenscheidenentzündung vom Schalten, als nen krummen Daumen vom Startknopf!--

  • Der übeltäter ist gefunden! Ich habe festgestellt, dass die Hauptursache wohl falsch eingestellte Bremsen waren. Und zwar hatte ich vergessen die Schraube zur Zentrierung der Bremsbeläge vorne festzumachen. Deswegen haben sich dann die Bremsbeläge verkeilt und natürlich widerstand geboten. Nicht ganz so schlimm aber ähnlich waren die Hinterradbremsen betroffen. Und die Kupplung habe ich auch noch ein wenig nachgestellt und somit läuft meine kleine wieder 1A mit Sternchen. 2-)

    --Lieber Sehnenscheidenentzündung vom Schalten, als nen krummen Daumen vom Startknopf!--