Kauf einer restaurierten V50 Spezial und einige Fragen dazu

  • ...na dann wohnst ja bei mir ums Eck, du kannst gerne mal vorbeikommen, dann zeige ich Dir auf was es
    ankommt, bzw. können wir auch ein paar Takte bezüglich Vesbar plaudern, da hat PK - Racer nicht ganz unrecht!


    .....bin aus Pasing

    Schreib Dir gleich mal eine pn. Vielen Dank für das Angebot!!!

  • Bin noch dabei :)
    Dank der Hilfe von 125vnb6 (Andreas) allerdings mit deutlich mehr Wissen als vorher.
    Tendenz ist klar, wollen es bei der Vesbar machen lassen. Allerdings müssen noch ein paar Details in den Kaufvertrag mit aufgenommen werden.
    Die Tage sollte es sich also final entscheiden.
    Werde berichten und euch auf dem laufenden alten.
    Danke auf jeden Fall für die amten Antworten mit Meinungen und Tipps.
    Basti

  • Ja, denkt an die Konkretisierung im Kaufvertrag. ;)

  • Das ist genau das Thema. Im ersten "Entwurf" ist so gut wie nichts drin gestanden. Habe jetzt die offenen Punkte per Email zurück geschickt mit der Bitte diese entsprechend aufzunehmen. Jetzt warte ich auf die zweite Version. Wenn dann alles drin ist was besprochen wurde kann es los gehen :)

  • Es war nichts im Vertrag welche Teile verbaut werden, welche Teile neu sind, wer die Kosten für TÜV und co. übernimmt etc.
    war alles schon mündlich besprochen, aber leider nicht im Vertrag.
    Das wurde aber inzwischen alles berichtigt, also alles in bester Ordnung.
    Habe inzwischen den Auftrag erteilt und werde euch auf dem laufenden halten.
    Evtl auch mal mit ein paar Fotos.

  • Der Preis der aufgerufen wird ist in Ordnung und im Vertrag fixiert. Wenn alles passt, also ein sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis.
    Sollte vielleicht nicht verglichen warden mit einr "Eigenrestauration" eines erfahren Schraubers der viel Zeit und Liebe investiert. Dann findet man sicherlich immer Dinge die ein anderer anders gemacht hätte.
    Ich (bzw. wir) freue mich jetzt auf einen schönen alten neu aufgebauten Alltags-Blechroller :)

  • Man bezahlt immer so viel, wie es einem wert ist. Einer mehr, einer weniger. ;)

  • Da hast sicherlich recht! Muss jeder selbst Wissen was einem etwas wert ist. Natürlich sollte man nicht über den Tisch gezogen werden.
    Dafür habe ich mich mit dem Andreas ausgetauscht da mir hier die Erfahrung fehlt.
    Daher bin ich jetzt der Überzeugung das auch der Preis absolut in Ordnung ist.


    @hedgebang, deine Rally und die Special sind sehr schön!!!

  • Danke schön. ;)

  • ...ich gehöre sicherlich nicht zur Stammkundenschicht der Münchner Vesbar, zolle aber Ladeninhaber und
    dessen Frau sicherlich den höchsten Respekt, was das Ambiente dieses Ladens betrifft. Das ist den Beiden
    wahrlich gut gelungen, da eine geeignete Location in der Innenstadt von München zu finden.
    Die Zwei haben sich da sicherlich ihren beruflichen Traum erfüllt. Neben der Vesbar hast du in München noch
    die Rollerzentrale, die den westlichen Teil der Stadt und halt die Kundschaft die mit der RZ gemeinsam "erwachsen"
    wurde (vorwiegend Schrauber die selbst Hand anlegen). Die Vesbar deckt den restlichen Teil der Stadt ab und
    lebt vorwiegend von jungen Publikum, die auf diesen Zeitgeist aufspringen und auch das nötige Kleingeld haben um
    sich dieses Hobby leisten zu können. Bekanntlich ist auch in München, Wohnraum extrem teuer, daher verfügen
    die wenigsten über die Möglichkeit hier großzügig an ihren Fahrzeugen herumzuschrauben. Gleiches gilt natürlich
    auch für gewerbliches Handwerk, auch da musst du erstmal die Mieten für solche großzügigen Ladenobjekte und auch
    dein Personal herein spielen.


    ...und mal über Daumen gepeilt, die Preise.


    Fahrzeug mit halbwegs vernünftiger Basis zw. € 700 und 1000 (die Zeiten wo du mit dem Bus nach I gefahren bist und um
    €300/Stk zehn Fahrzeuge abgeholt hast sind vorbei)


    Lackierung: "Verkaufslackierung" ca. € 700.--


    Neuaufbau in Stunden je nach Vorarbeiten ca. 30 - 40 Std. (Stundensatz mit günstigen € 50)
    Materialeinsatz: pauschal mit Motorüberholung, Kabelbaum, neue Bowdenzüge, neuer Zündung, neuen Bremsen,
    neuen Reifen, neue Sitzbank, Gabelüberholung
    etc. etc. ca. € 1000.--


    ggf. noch Papierkram (TÜV, Fahrzeugbrief, ABE etc.) ....100 bis 300



    in der günstigsten Variante kommst auf 700+700+1500+1000+100.....kommst auf € 4000.--


    und ganz ehrlich, wenn da jetzt einer, eine großartige Gewinnspanne sieht, so täuscht er sich gewaltig.
    Ich habe bezüglich Rollerneuaufbau (Restaurationen sind wieder eine andere Liga!) mal mit dem Stoffi (vor 10 Jahren knappe
    16 Leute) und auch dem Christoph von der RZ (4 Mann Betrieb) geplaudert, bei beiden war der Grundtenor, wenn du den tatsächlichen Arbeitseinsatz und Material auf höchstem Niveau dem Kunden verrechnest, dann käme so ein Neuaufbau auf ca. € 6000 bis 7000 . Mit dem Endresultat, dass der Kunde dir diesen Preis nicht zahlen wird. Folge dessen bist du gezwungen
    über die gefertigten Stückanzahlen und Auslastung deines Personals in der "sauren Gurkenzeit" die Preise in einem
    verkaufsfreundlichen Rahmen zu halten. Zu guter Letzt soll natürlich darunter auch die Qualität der Arbeit nicht "sonderlich"
    leiden. Da bin ich mir aber ziemlich sicher, dass bei den Motorüberholungen bei den Ersatzteilen qualitativ nicht so
    gespart wird, denn da würde er sich selbst ins eigene Fleisch schneiden, wenn er den Motor ein zweites Mal machen
    darf. Wenn doch, ist er bei dem Fahrzeug bereits eindeutig im Minus. Und bei den Zubehörteilen muss Dir halt auch im Vorhinein klar sein, dass hier vorwiegend günstige Reproteile verbaut sind, deren Qualität mit Originalteilen sicher nicht mithalten kann.
    Gleiches gilt auch bei der Lackierung, wer hier Qualität auf höchstem Niveau haben möchte, der sollte auch mit dem
    doppelten Preis rechnen.


    Ein jeder von uns, der schon mal wirklich einen Roller von Grund auf restauriert (oder neu aufgebaut) hat weiß, dass hier
    wirklich einiges an Geld im Umlauf ist und man eigentlich den eigenen aufgewendeten Zeitfaktor (auch wenn es ein Hobby ist)
    auch in seine Schlussbilanz einfließen lassen müsste. Man stellt dann recht rasch fest, dass sich so mancher aufgerufene Preis
    recht rasch relativiert.
    Während der eine oder andere, auf Rollertreffen mit seinem Fahrzeug brillieren möchte, reichen dem anderen durchaus ein paar schöne Stadtausfahrten und die gelegentliche Fahrt zur Arbeit im Sommer, ob es dazu ein Fahrzeug im Nitro Lack und mit original
    Zubehörteilen bedarf muss jeder für sich entscheiden.


    Ich für meinen Teil, bin sicher auch keiner der für eine PX alt €4000 zahlen würde, reihe mich da eher in die Schnäppchen
    Partie ein. Bedeutet aber auch, dass ich danach viel Zeit und auch oftmalig Geld in die Fahrzeuge stecke um diese Fahrzeuge
    nach meinen Vorstellungen auf die Straße zu bringen und dabei kann es schon mal passieren, dass ich dann über die ursprünglich
    zu zahlenden € 4000 drüber bin, aber so hat halt ein jeder sein Steckenpferd......

  • Moin!


    Ich nin mal gespannt wie sie wird. Ne weiße sitzbank.... Dann hoffe ich das du keine "billigen"Jeans trägst. Sonst isse da bald blau. Habe ich schon ein paar mal gesehen.
    3400€ ist wirklich ein guter kurs für die gemache vespa. Ist eigentlich der wemding standartpreis :D
    Viel weniger habe ich für die restauration meiner rally auch nicht ausgegeben. Und ich habe schon vieles selber gemacht.
    Außer halt chem.entlacken,entrosten, ktl,lack. Beim motor hat mir der @cardoc2001' geholfen (nicht das ich wieder siris falschherum einbaue :whistling: ).
    Sonst alles selber. Von daher biste preislich auf nen guten kurs.
    Und scheiße kann darf der laden ja nicht abliefern. Negative werbung geht ja bekanntlich schneller rum wie positive. Und er muß ja von leben...
    Haste mal ein bild von der basis bevor sie zerlegt/restauriert wird?
    Würde mich mal interessieren wie die aussieht.


    Gruß Marco

  • Die weiße Sitzbank und die Weißwandreifen haben wir doch nicht genommen. Haben uns von der Schönheit des klassischen Looks einer Vespa überzeugen lassen ;)
    Somit kommt eine normale schwarze Sitzbank und normale schwarze Reifen drauf :)
    Durch ein paar Zusatzleistungen (wie kontaktlose Zündung, Piaggo Banane, TÜV inkl. aller Eintragungen) sind wir jetzt bei einem Fix-Preis von 3.800,-- Euro. Sicherlich nicht wenig, aber ein faires Angebot und wenn am Schluss die Leistung stimmt, ist alles in Ordnung.
    Bin selbst schon sehr gespannt wie das fertige kleine Vespalein wird. Vorfreude ist auf jeden Fall sehr groß.
    Evtl. sehe ich ja den ein oder anderen mal in München oder auf einer schönen Ausfahrt.

  • Moin!


    Wie ist der Zwischenstand @Dabehmi ? !


    Evtl mit Bilder ;)


    Gruß Marco

  • Im Moment noch nichts neues, war gestern mal kurz vor Ort.
    Espresso war wie immer wunderbar ;)
    Laut dem Chef ist der ET3 Motor schon fertig und alle Teile liegen bereit.
    Jetzt fehlt "nur" noch die Vespa selbst :) Die kommt nächste Woche vom Lackierer zurück und wird dann umgebaut.
    Kann sein dass es dann noch etwas dauert, bis ich final was sagen kann. Werde am 16.03. am Rücken operiert und muss dann noch bisserl auf die erste Ausfahrt warten :(
    Evtl. gibt es vorab dann zumindest ein paar Fotos.
    Bis bald.

  • Hallo zusammen,
    wollte mal wieder einen kurzen Zwischenbericht geben.
    Eigentlich sollte die kleine bereits am 10.03.2016 fertig sein, so war es zumindest im Kaufvertrag zugesichert. (Spätester Termin der Übergabe)
    Rufe ja im Wochentakt an und frage wie der Stand der Dinge ist.
    Das der Termin bereits deutlich vorbei ist und es noch etwas dauert bringt in der der Vesbar leider niemanden aus der Ruhe. Bisher auch keine Entschuldigung oder dergleichen. Heute sollte eigentlich die TÜV Abnahme stattfinden, hat leider wieder nicht geklappt. Diese soll jetzt nächsten Mittwoch erfolgen.
    Hoffe dass das keine schlechte Vorzeichen sind :(
    Bisher hat sich Jörg und sein Team nicht mir Ruhm bekleckert.
    Danke schlechtem Wetter und meiner Rückenoperation ist die Verzögerung zu verschmerzen, trotzdem ärgerlich wenn fest vereinbarte Dinge nicht eingehalten werden und man über die Verzögerung nicht mal ordentlich informiert wird.
    Halte euch auf dem laufenden wenn es Neuigkeiten gibt.
    Schöne Woche.
    Basti