Beiträge von 125vnb6

    ...gleiches gilt analog für die Prüfung des Kondensators der Kontaktzündungen mit einem "normalen" Multimeter. Auch da ist man eingegrenzt und kann maximal feststellen ob defekt oder nicht.


    Wobei wenn die Zündungen "überholt" werden, dann gehört der Tausch des Unterbrechers, Kondensators, Schmierfilz und ggf. die Anschlusskabeln nach meiner persönlichen Einschätzung eigentlich zum Pflichtprogramm.


    Bei den Spulen muss ich fairerweise sagen, da hatte ich bis jetzt gerade mal zwei defekte Lichtspulen bzw. nur Spulen die aufgrund mechanischer Einflüsse zerstört wurden (locker gewordenes Polrad bzw. unsachgemäßes Schrauben an der ZGP).

    Bei den ganz alten ZGP mit innenliegender Zündspule eine defekte Spule.

    Wobei ich mir die Überholung der Bajaj - ZGP nur antun würde, wenn ich selbst eine Bajaj im Fuhrpark habe.

    Es gibt eigentlich fast nur noch Nachbauteile von swiss und die haben leider in den letzten Jahren qualitativ extrem abgebaut.


    Die Bajaj CDI + Zündspule kannst du ersetzen durch die rote CDI der Automatenroller (ET2 etc.)


    Dann wird lila von der ZGP mit dem grünen Steckplatz,

    2* schwarz mit dem weißen und grau und weiß von der ZGP mit dem roten Steckplatz der CDI verbunden.

    Das rote Kabel von der ZGP bleibt frei (isolieren)


    Zündungs CDI Einheit
    Keine Beschreibung vorhanden
    www.motorrad-ersatzteile24.de

    Eine ordentliche Überholung beider Fahrzeuge und der dann möglicherweise angestrebte Verkauf bringt sicherlich mehr Geld in dieTasche, als der jetzige Verkauf !

    Halt ich in Anbetracht des Modelles für mehr als ein Gerücht!

    Vor allem wenn die Sache wie du es formulierst "ordentlich" gemacht werden sollte, dann fließt auch ordentlich Geld bei beiden Fahrzeugen!


    Der montierte Polini evo 2 lässt ebenfalls Rückschlüsse auf Tuning zu, womit die Rückbaukomponente beim Motor ebenfalls einiges kosten wird.


    Ich halte wenig davon, einem Neuling bei solchen Projekten ins offene Messer rennen zulassen, in Anbetracht der Kosten die auf ihn zukommen. Da zahlt er nämlich viel Lehrgeld und der Spaß am Schrauben und die Leidenschaft für die Vespa erlischt recht rasch.

    Der Platz ist zum Glück vorhanden.


    Ich fand Vespa schon immer toll, jedoch hat das passende Objekt für den Start gefehlt.


    Das Spezialwerkzeug habe ich bestellt, somit kann es demnächst an den Motor gehen. Würdet ihr sie vorher zum laufen bringen oder einfach gleich zerlegen und überholen?

    Ich würde sie weder zum Laufen bringen geschweige denn zerlegen!


    Solche Modelle betrachtet man als Durchlaufposten für zukünftige sinnvolle Investments ;) !

    für die 5 polige ZGP der PX Lusso (ohne Batterie) ist es ja relativ einfach


    rot, weiß und grünes Kabel bedienen den Zündspulenkreislauf und gehen zur CDI

    Die verbleibenden beiden Kabeln schwarz und blau gehen zum Regler.

    Da gibt es ja bekannte Sollmesswerte für CDI und Pick Up (bzw. hat der BGM

    Pick-Up einen Sollwert von 100 Ohm!)


    Die beiden anderen Kabel bedienen die Verbraucher am Fahrzeug und gehen über den Spannungsregler (bei der deutschen Ausführung mit Hupe bzw. Hupengleichrichter)


    schwarz ist die geführte Masse (-)

    und blau der ungeregelter Wechselstrom (+)


    bei der italienischen Ausführung geht blau direkt zum Lichtschalter bedient dort die

    Wechselstromschnarre und wird dann erst wieder über gelb an den Spannungsregler geführt !

    In den Werkstättenbüchern bei scooterhelp sind die Stromlaufpläne detailliert abgebildet. Da kann man anhand der Bauteilplatzierung auf der ZGP schön erkennen, wie die einzelnen Spulen geschalten sind und ob sie über einen Massepunkt verfügen oder nicht. Damit hast schon mal die Anhaltspunkte wo du ggf. mit deinem Messgerät messen musst bzw. wo Durchgang gegeben sein sollte und wo nicht bzw. an welchen Kabeln du messen solltest.


    https://www.scooterhelp.com/manuals/VNX1T.VSX1T.service.manual/24.jpg

    Vielleicht als kleine Hilfestellung um das Funktionsprinzip zu verstehen:


    Kontaktzündung:

    Die Zündungsanlage der Vespa - alteVespa.de


    Kontaktlos:

    Aufbau & Funktion der CDI (Capacitor Discharge Ignition) - Wespenblech Archiv
    09.11.2014; 22:50:07 Vorwort Der Aufbau der CDI ist identisch in den meisten Modellen PX alt und PX Lusso und PK mit elektronischer Zündung. Die Bauteile auf…
    wespenblech.square7.ch


    Bei Rassmos Link bezüglich elektronischer Zündung, muss allerdings dazugesagt werden, dass die Messwerte nur für den Zündvorgang (sprich, CDI, Pick-Up und Ladespule) angegeben sind. Auf die restlichen Spulen wird nicht eingegangen!

    Da nimmst am Besten den Schaltplan von der PX Lusso mit E-Starter!

    Der sollte passen!

    Habe ich gerade mal wieder gelesen. Ist nichts draus geworden oder habe ich etwas verpasst?

    .......nö, da hat sich nichts mehr gerührt!



    aber da rührt sich was und das sollte man nicht versäumen !!!

    Project Energija / The Viatka From Hell
    Nun ja, die Basis ist zwar eine Viatka, der Motor hat gar nichts mit Rollern zu tun, aber es wird eine Lenksäule von der Cosa geben und in den Rahmenholm werde…
    www.germanscooterforum.de


    PORNSTAR ist wieder mega aktiv!!!


    und es scheint, es wird wirklich "die Hölle" ;)

    Wird doch beim SIP im Produktvideo eh schön erklärt!


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Hilfreiches Tool für solche Arbeiten!


    Externer Inhalt www.sip-scootershop.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Damit kannst du eine Vorspannung des Seiles erreichen und angenehm arbeiten!


    Wichtig für die Feineinstellung ist, dass die Justierschraube des Bowdenzuges nicht ganz hineingedreht ist, damit du bei zu viel Vorspannung diese auch wieder reduzieren kannst. Wenn die auf Anschlag sitzt, dann kannst du die nicht mehr weiter reindrehen und musst wieder den Schraubnippel lösen und neu positionieren. Je öfter du das Seil quetscht umso schwieriger wird das Positionieren

    bzw. kann dann auch zu Seilbeschädigungen führen.


    Ich positioniere die Einstellschraube immer "mittig", sodass ich sowohl nach rechts und links genügend Spiel habe für die Feinjustierung. Sobald das dann erreicht ist, wird die Schraube erst gekontert!

    Das sollte klappen, dauert nur leider eine Ewigkeit und ist mit Kosten verbunden.


    Du bekommst dann einen offiziellen Baujahrsbestätigung von Piaggio - Italien mit Rahmennummer und Motornummer. Kostete vor knapp 10 Jahren € 65.


    Damals für meine österreichische PK 50S


    War damals aber eine endlos mühselige Aktion mit Piaggio-Deutschland und Italien.

    Wollte eigentlich eine Motorfreigabe zum Umrüsten auf 125 ccm³ und erhalten habe ich die Baujahrsbestätigung.

    Aber in deinem Fall, genau das Richtige ;) !