Beiträge von 125vnb6

    Sei bitte nicht ganz zu euphorisch was die Leistungssteigerung der alten 1 Kanalmotoren betrifft, da ist der Grad zwischen

    Erfolg und Misserfolg recht schmal. Ich habe da heute ein längeres Gespräch mit dem Zini von Stoffis Garage gehabt, der

    das ganze Tuning Programm nach langer Tüftelei an den V30-33 Motoren mehr als kritisch sieht.

    Die angegebene Endgeschwindigkeit von 70km/h war schon in den 50er Jahren eine Illusion und wurde in der Regel nicht erreicht. 65km/h entsprach da schon eher der Realität.


    Zu den beiden oben abgebildeten Zylinderköpfen, stammen die Angabe der Vorzündung jeweils von den beiden unterschiedlichen Lieferanten und wurde von den Verkäufern übernommen.

    die Übersicht hast eh schon gesehen beim Bollag, was an Teilen bei Dir Frage kommt?


    https://bollagmotos.ch/?model=vespa-125-1950-52-v30-v33


    Das Problem ist, dass der Ralph seine Prüfstandläufe und Leistungsangaben in der Regel mit Motoren macht, wo auch

    die restliche Motorperipherie penibel genau abgestimmt ist:). Daher wäre ich vorsichtig, dass auch 1:1 für meinen

    Motor zu übernehmen.


    Wenn du Dir die Komponenten zusammen rechnest (Vergaser, Zylinderkopf und Auspuff) kommst auf € 600 für die Teile

    des Stage I Paketes. Ich schätze mal mit viel Glück knappe 1,5 - 2 PS Mehrleistung . Wenn du davon ausgehst, dass der originale

    125er Motor knappe 4 bzw. 4,5 PS und (V33) hatte, dann kannst du dir ja ausrechnen wo du in etwa landest. ich schätze mal an

    Endgeschwindigkeit wird Dich das auf knapp etwas über 5 bis max. 10 km/h bringen mit einem deutlich besseren Drehmoment

    von unten raus.

    Im Flachen kann man damit leben. Da wo du her kommst würde ich sagen "eher nicht;)"


    Wenn ich aus Südtirol komme, dann würde ich auch ein wenig mein Augenmerk auf Fahrwerk und Bremsen legen.

    Es wird dir da meines Erachtens nicht erspart bleiben, auch die Bremsen und Stoßdämpfer dem Stiftersjoch anzupassen :)

    ich habe diesen hier, der hebt sich allerdings schon ein wenig von der Originaloptik ab!


    https://bollagmotos.ch/produkt/widebox-classic-auspuff/



    Die verschiedenen Auspuffvarianten und deren Leistungsbereiche werden ausführlich im GSF-Topic behandelt!

    Da kann ich Dir keine Empfehlung geben, da ich nur die Widebox verbaut habe und zwar in Kombination mit dem vollen

    Programm. Also kann ich Dir auch nicht sagen, wieviel das bei deinem Umbau bringen würde.


    Bollag gibt 1PS in der P&P Ausführung als Leistungssteigerung an.



    Was verstehst denn du unter Bergauf 50km/h?

    Timmelsjoch oder Großglockner ist da eh nicht eingerechnet:)

    ich würde mir bezüglich Tuning WF mal genauer das GSF - Topic durchlesen.

    Einfach ins Blaue schrauben bringt bei diesen Motoren nicht viel, da sollte man sich im Vorfeld schon ein wenig

    intensiver mit der Materie auseinander setzen.


    https://www.germanscooterforum…e-acma-jetzt-wird-getunt/


    Die Herren Nagy, Bollag, Zini und auch andere haben da wahrlich Pionierarbeit geleistet!



    Bei den Ersatzteilen für TA Vergaser wird es schwierig, da ist fast nichts mehr am Markt erhältlich

    eventuell da mal suchen:

    http://www.vespa-oldtimerteile.de/index.php?cPath=161_355

    https://www.dellorto.co.uk/pro…ttors-and-parts/ta-parts/


    Um ein wenig Mehrleistung zu bekommen wirst du um das Stage 1 Tuning nicht herum kommen (Vergaser, Zylinderkopf und Auspuff)



    Wichtig ist, dass du für Dich abklärst wo es hingehen soll. Etwas mehr Spritzigkeit ist mit überschaubaren finanziellen Aufwendungen

    zum Realisieren.

    Beim kompletten Programm wird es (sehr) teuer!



    Einen Vergaser heutiger Bauart würde ich dem Motor auf jeden Fall spendieren!

    Der ewige Krampf mit den überlaufenden Vergaser der 50er und 60er Jahre kostet nur Nerven.

    Bollag liefert seine Vergaser komplett einbaufertig auf deine Anforderungen abgestimmt. Da ist in der

    Regel nicht mal mehr ein aufwendiges Abdüsen notwendig.

    Wichtig ist aber, dass du ihm im Vorfeld sagst, welche Komponenten du verbaut hast!

    Zylinderkopf mit anderer Brennraumgeometrie und besserer Kühlung schafft Dir ebenfalls Platz nach oben.


    Und weil Weihnachten bald ansteht, spendierst dir selber noch einen ordentlichen Auspuff und du kommst selbst

    bei Schneelage die Ausfahrt rauffroehlich-).


    ....ich persönlich würde in eine V30 keinen PX-Motor implantieren. Genau deshalb tüfteln oben genannte Herren seit

    vier Jahren an ihren Produkten, um die originale Optik an diesen Fahrzeugen zu wahren.

    ist definitiv eine deutsche Ausführung, so wie es oben schon erwähnt wurde!


    6-Volt Ausführung mit Lenkerendblinker, Tacho, großes Rücklicht und der deutschen Spaßklingel von Omega am Lenker.


    Das Blinkerrelais war bei diesen Modellen unter der Sitzbank im Vergaserraum, bei den späteren 4-fach Blinkeranlagen

    wanderte der ganze Spaß dann in das Seitenfach ähnlich wie bei den ET3 - Modellen.

    Bei deutschen Fahrzeugen war sie links bei den italienischen fast ausschließlich rechts und bei den

    Fahrzeugen mit Gepäckbox mittig (z.B. Rally 180)

    Wobei ich mir nicht sicher bin ob in den 70er Jahren überhaupt noch Einfahrvorschriften am Fahrzeug angebracht waren.

    Bei deutschen Fahrzeugen war sie links bei den italienischen fast ausschließlich rechts und bei den

    Fahrzeugen mit Gepäckbox mittig (z.B. Rally 180)

    Wobei ich mir nicht sicher bin ob in den 70er Jahren überhaupt noch Einfahrvorschriften am Fahrzeug angebracht waren.





    ...in NOS ganz selten klatschen-), hätte mich auch interessiert was du dafür löhnen musstest!


    Die Lichtausbeute bei den Trapezscheinwerfern der V50 ist allgemein schwach. Nachdem da noch der schwarze Innenrahmen ist, ist

    die Reflektorfläche nochmals reduziert und daher darfst du Dir da nicht all zu viel erwarten. Die sind ja mehr oder weniger nur gebaut

    worden um den österreichischen (bzw. Schweitzer) Bestimmungen zu entsprechen, dass ein Moped Abblendlicht und Fernlicht haben muss.


    Du fährst den Scheinwerfer aber schon auf einer 12 Volt Anlage (12V/25/25W) oder?

    Das Standlicht bzw. Abblendlicht sollte aber schon deutlich besser sein, da ja von 15 Watt auf 25 Watt erhöht ist.



    ....und trotzdem freuen, mir persönlich gefällt die Glasvariante von Siem deutlich besser als die normale Kunstsstoffausführung;)

    aus der Distanz eine Aussage zu treffen wäre gewagt, aber € 2000 hätte ich vor 10 Jahren beim Kauf innerhalb der Verwandschaft sicher

    nicht hingeblättert!


    Da standest du dem Onkel wohl nicht ganz so nahe;)


    ....aus der Distanz sind für mich die Weißwandreifen störend und wie oben schon erwähnt ist die zweifärbige Lackierung in

    diesen Tönen auch nicht mein Geschmack.

    irgendwie läuten bei deinen Modellbeschreibungen bei mir die Alarmglocken!


    Wie es MBT/T4 bereits angedeutet hat, gab es diese Modellbezeichnung ET3 beim Modell Primavera Baujahr 68 nicht.

    Die Primavera ET3 ist das Nachfolgemodell ab 76 (u.a. mit elektr. Zündung und aufgrund der 3

    Überströmer mit etwas mehr Leistung)


    Die doppelte Farbgebung lässt mich jetzt auch nicht wirklich in Euphorie ausbrechen, da diese Serien einfärbig

    lackiert waren.


    Daher wäre es erfreulich wenn du Bilder einstellen würdest, damit man sich da ein genaueres Bild machen kann.


    Restaurierst du selbst, oder lässt du restaurieren ?

    Denn auch bei den VBB´s kann einiges ins Auge gehen, vor allem wenn das Herkunftsland in Asien liegt!

    Die letzten Jahre wurde da einiges nach Europa eingeführt auch gerne zweifärbig!