Kupplungsschleifen

  • Hallo,


    habe mit meiner PKs die ich grad zusammenbau ein etwas peinliches Problem ... und zwar scheiter ich grad am Kupplungsgriff :D


    http://www.sip-scootershop.com/de/products/hebel+olympia+linksrechts+_24832000


    Die PKs hat ja scheinbar einen etwas anderen Kupplungszug mit einem größeren Nippel vorne dran. Mir stellt sich nur die Frage, wie bekommt man den Zug vorne eingehängt? Dort ist ja keine Aussparung im Griff wie bei der PX, wo quasi platz für den Zug ist. Ich bekomm also den Zug sammt Nippel unmöglich von oben oder unten reingedrückt noch irgendwie seitlich. Was mache ich falsch? Steh ich aufm Schlauch? Ggf. lieber von anderem Modell dran machen?


    ...zweites Problem ist, dass die Kupplung extrem schwergängig ist. Motor wurde überholt. In dem Zug habe ich auch neue Beläge rein.... Der Kupplungsarm am Deckel ist meiner Meinung nach i.o und federt auch zurück. Ich wollte nun mal die Tage nachschauen... Können nicht bündig eingelegte Beläge theoretisch am Korb schleifen und deshalb lässt sich das ganze schwer bedienen?! Wäre jetzt meine erste Vermutung. Seilzug kann ich ausschließen. Danke mal

  • bei den hebeln wird ein zug mit Pilznippel verwendet.
    dieser wird von vorne in den griff gesteckt und dann mit diesem teil gesichert.
    http://vespaonline.sip-scootershop.com/de/products/seilzugnippel+hebel+bremse_62220000


    mit nicht bündit eingelegten belägen bekommst du die kupplung nichr eingebaut.


    grund kann sein das eine härtere feder verbaut ist oder der zug einfach nur schwergänig ist.

  • Danke nochmal. Der von Sip passt nicht. Da ist keine Auswuchtung. Deshalb wusste ich auch nicht gleich was du meinst... Hab dan die von Scootercenter bestellt. Die haben die Auswuchtung... War dann mit dem Pilznippel auch selbsterklärend. Problem bei der Kupplung war irgendwie der Mantel... Geht jetzt... Ist zwar immer noch etwas schwer zu betätigen, aber das ist ja bei der V50 Kupplung normal. Gruß