PK50S springt nach überhitzen nicht mehr an, schießt in den Vergaser!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • PK50S springt nach überhitzen nicht mehr an, schießt in den Vergaser!

      Grüß Euch liebe Leut!

      Hab' mittlerweile ein (für mich) großes Problem,
      das ich mithilfe meiner Schrauberkenntnisse nicht mehr selber zu lösen weiß.

      Habe ne PK50S kickstart BJ ca. 79/80, 75ccm polini und ne ziemlich alte polini schnecke.
      Beim letzten Ausritt hats bissl überhitzt (relativ neuer zylinder+kolben) und LEICHT blockiert aber nicht kolbengefressen,
      also bin ich sofort rechts ran zum auskühlen und hab mal eine geraucht.
      Tja und danach wollts einfach ned mehr :(
      Keine Anstalten auch nur irgendwie anzuspringen.
      Benzin is da, Zündung und Kerze funken auch, ich hab soweit eig. alles angeschaut bzw. zerlegt...
      bis auf Kolben und Zylinder (zyl.-Kopf hatte ich auch unten) weil das immer paar stunden dauert lol.

      Nun folgendes: seit dem Vorfall schießt die Vespe - aber IN DEN VERGASER ?!?
      Der Kolben kann nicht falsch drin sein, laut beschreibung zeigt der Pfeil richtung Auspuff.
      Bevor ich das Kreubl nun wieder komplett zerlege - hat jemand vielleicht ne Idee was passiert sein könnte?
      Das Einzige was mir noch iwie einfällt ist daß vielleicht die überströmkanäle o.Ä. verstopft sind oder so?
      Der Auspuff läßt allerdings Luft raus wenn ich den kickstarter runterdrücke... lol

      Also ich bin echt am Ende mit meinem Latein, bin kurz davor das Teil zum Mechaniker zu stellen...

      Bin für JEDEN Rat dankbar und danke auch im Voraus für alle Tips/Antworten.

      Lieben Gruß ausm Bgld.,
      Alex
    • schraub doch bitt erstmal den zylinder runter. das ist gar kein so großes problem. du bockst die vespa hinten auf ne bierkiste und vorne auf den hauptständer. dann nimmst du den tank heraus und schraubst den auspuff ab. dann schraubst du oben beim tank den stoßdämpfer ab und der motor sackt nach unten. dann kommst du ausreichend gut an den zylinder, nachdem du die haube entfernt hast.

      hast du einen luftfilter?
      hast du, nachdem du den zylinder gewechselt hast, die hauptdüse des vergasers geändert?
      Aufbau eines Rennrollers für die European Scooter Challenge

      ESC 2013+2014: K5
      ESC 2015+16: K5 + K1
      BaB-Race-Meister 2015+2016

      Die, die die, die die Plastikroller erfunden haben, verdammen, vergessen, dass Plastik für Piaggio Leben bedeutet.
      - frei nach Konrad Duden
    • Zylinder werd ich morgen Tagsüber abmontieren;
      Also ich bin mit dem identischen zylinder mit nem 16.16er problemlos gefahren.
      Hab allerdings vor paar Monaten nen 19.19 eingebaut der auch problemlos lief.
      Und ich hab im April oder Mai dieses Jahres die Kurbelwelle wechseln müssen da die alte abgerissen ist.
      Ist nicht exakt die gleiche, is bissl massiver bzw. schwerer (Rennkurbelwelle von Vespe.at) als die alte (die aber auch nicht die originale war wenn ich nicht falsch liege)

      so long,
      alex
    • 19er Vergaser ist schon recht groß für 75 ccm
      Erst Zylinder prüfen vielleicht reicht die Kompression nicht mehr aus ...
      Aus Gelben Säcken werden Plastikroller gebaut ...
      Lieber Sehnenscheidenentzündung vom Schalten als nen krummen Daumen vom Starten...
      2Takt Islamist