Beiträge von chup4

    machen wir es doch einfach anders und gleich gescheit.


    du baust den motor aus und auseinander. meiner erfahrung nach ist, wenn anfänger "nur den simmerring tauschen" die kurbelwelle gleich auch am sack, so wie seb schon schrieb. leider die regel, selten die ausnahme oder so.


    die simmerringe sind schwarz, also mit sicherheit keine neuen, und wenn doch, keine guten. wenn der lichtmaschinenseitige simmerring tropft, dann läuft die suppe am kupplungsseitigen mit vollgas. sorry, keine chance. mach es gescheit.


    und wenn du eh schon dran bist, dann 3,0er primär mit 102er verbauen, oder langhub (hätte noch nen 58er monofalc abzugeben ;) ) und dann knallts auch am hinterrad. :D

    statisch:


    in abhängigkeit von geduld und zeit und auspuff und und und:


    die sichere tour sind 15 grad.


    bei ner verstellenden zündung wären das bei 8 grad verstellen je nach verstellkurve eine blitzung von 23 grad. eine verstellzündung hat auf einem roller ohne resonanzauspuff keinen vorteil

    chub4:


    Da der Schlossbolzen nun aber nicht eingebaut werden kann (wie Du sagst) muss ich also die Lenkrohrschrauben oben lösen, dasselbe nach unten soweit gleiten lassen, dass ich dann den Schließbolzen einführen kann u. dann das Lenkrohr wieder nach oben schieben u. darauf achten, dass Bolzen u. Halbmondfräsung inneinander passen.

    Habe ich das so richtig gecheckt?

    2-)


    ganz genau so ist es.


    verzeihung falls ich despektierlich rübergekommen sein sollte. Ich bin aus diesem Forum eine große Menge Beratungsresistenz seitens 16 Jähriger "Besserwisserkiddies" gewohnt. Man nehme es mir nicht zu übel, bitte.

    die ganze konstruktion ist zweiteilig mit hilfe einer eingeschweißten 3mm stahlscheibe in "vorne" und "hinten" geteilt.


    der schlossteil vorne mit schloss und schlossträger und hinten mit dem schließstein und dem elektrischen schalter, der auch die "klicks" des schlosses macht.

    ALTER:


    hälst du mich für geistig behindert?


    DAS SCHLOSS ist von vorne durch ein loch auf der innenseite des handschuhfachs nach oben wie bei xl2 zu entriegeln. der schließstein ist bei ALLEN vespas ausschließlich dann einbaubar, wenn DIE FUCK GABEL NICHT EINGEBAUT IST. CHECK'S HALT ENDLICH.

    ich kann nicht genau erkennen was du wann wo wie gemacht hast.


    wenn kein "schließstein / schließbolzen" verbaut war und du das nachrüsten möchtest, muss dazu die gabel raus.

    Schreit nach Leistung und verbaut 75 kubik. lmao


    das etwas größere problem ist die schwankende passgenauigkeit. bei deinem schnapsglaszylinder passt die pk50 version von sip. dennoch muss am krümmer nachgearbeitet werden. oft sind die flansche krumm. heißt aufschweißen und planziehen. rohre nachbiegen.

    ja. die kabelbäume haben beide den vorteil, dass du kein gehirn brauchst um die zu verbauen. als nachteil haben beide, dass sie recht "dick" sind. dadurch lassen sie sich BESCHISSEN einziehen. das zündungsset ist sonne sache: das ist aus kostengründen nicht ganz der originalqualität entsprechend, daher würde ich versuchen was originales zu finden. auch bei diesen sets musst du mit hoher wahrscheinlichkeit noch mal ne CDI und nen pickup draufrechnen. interessanterweise sind auf den bgm zündungen andere pickups verbaut, als du in der schachtel von bgm kaufen kannst.

    der Motor hängt doch gar nicht am Dämpfer, der ist ungefedert! der hintere Dämpfer dämpft nur deinen Astralkörper.


    Vorne gibt es in hart Bitubos und den YSS. Wobei ich den YSS so derart zum kotzen finde: immer aus der Packung mit Luft in der Patrone und die Feder ist unvorstellbar hart.


    Wenn SF-Dämpfer, dann am ehesten nen Bitubo. Da kosten neue Dichtungen ca 20 Euro, die Dämpfer sind einstellbar und du kannst recht leicht ein "härteres" Dämpferöl einfüllen.
    Bitubos sind viel besser als ihr Ruf!


    edith sagt noch, wenn du mal fertig bist mit dem Bock, dann sag bescheid. Wenn mein Gebastel hier dann soweit ist, dann schicke ich dir was zum ausprobieren.