Beiträge von chup4

    hat das pleuel denn schlag? ist die kurbelwelle am unteren pleuellager blau? welche kolbenbolzenclips hast du verwendet?


    pul mal die reste der ringe raus und schau ob möglicherweise der steg zwischen den beiden kolbenringen gebrochen ist.

    ob es was aus alu sein muss sei dahingestellt. würde den polini130 race hernehmen in grauguss. der ist bezahlbar und über lange strecken gut und funktioniert gesteckt mit bis zu 15 ps hervorragend.

    dir ist irgendwas durch den zylinder gegangen.

    äh jungs:

    wenn er einen 16.10er hat, dann hat er auch mit hoher wahrscheinlichkeit den ansauger für den 16.10er. bitte mal den flanschdurchmesser messen und posten.

    wenn du einen 16.16 er vergaser kaufst, dann gehört dazu auch ein größerer luftfilter und ein dickerer ansaugstutzen. und vielleicht auch ne neue ansaugstutzendichtung, wobei ich die eher aus 0,5 bis 1mm dichtpapier selber schnitzen würde. das funktioniert besser als der papiermüll den man so kaufen kann.

    probiers aus, aber mit hoher wahrscheinlichkeit löst sich mit dem neuen vergaser dein problem nicht in luft auf.

    wenn der motor eh auf kommt:
    neue schaltklaue
    neue kurbelwelle, wenn da nur ein hauch eines zweifels an der alten ist.

    tuning würde sich auch anbieten, insbesondere weil die originalen 4,6er primär starr vernietet ist. diese kurzen primärs verschleißen sehr gerne. würde 3,0 mit ruckdämpfern einbauen und nen 102er zylinder. original auspups und versager kannste lassen.

    klar ist illegal und so, aber dann läuft das ding so wies gedacht war.

    da gibt es nichts anzupassen und nicht wirklich einzustellen.


    der 16.10er vergaser benötigt einen kleineren ansauger als der 16.16er. klar kann man den 16.10er mit ner drehbank auch auf den dickeren ansauger der 16.16er pfuschen, aber das ist dann schon eben drehbank und nicht mehr so ganz VO tauglich.

    etwas sprit tropft immer in den vergaserraum, nennt sich sprayback, kommt auf jedem vergaser raus. mit drehschieberdichtfläche in "gehtso" zustand auch gerne noch etwas mehr.


    an den SHB vergasern lässt sich ärglericherweise wirklich nicht viel einstellen. Wenn mir jemand mit "nur kurz vergaser einstellen" kommt, kann ich ihm das ding nur noch an den kopf werfen.
    SHB Vergaser sind völliger Müll. Nur ne hauptdüse und ne nebendüse, standgaskanal eh immer verstopft, dafür am vergaserdeckel konstruktiv schon undicht und der flansch zum motor ist auch maximalbehindert. die dinger funktionieren nur mit originalem luftfilter, wenn wirklich alles vor und hinter dem vergaser dicht ist. wenn da am blechkasten die dichtung außenrum schon fehlt, wirds schwierig. selbst der 20.20er SHBC ist ohne Luftfilter nicht zum Laufen zu kriegen.
    diese ganze tuningscheiße die es dafür gibt, macht auch alles schlimmer.


    Long Story short:

    SHB Vergaser? Lass alles original, geht mit der nebendüse etwas fetter, meinetwegen mit der hauptdüse, dann hast du es auch schon "eingestellt". ansonsten haben 16.10er eine 55-58er hauptdüse, eine 38er bis 42er nebendüse und wenn es dann nicht läuft ist irgendwas nicht richtig.

    meistens laufen die kisten nicht, weil die zündung nach 40 jahren einfach fertig hat, weil die gummidichtungen fertig haben und weil schon zuletzt 3 kasper dran verzweifelt sind den vergaser "einzustellen" und daran in den alkoholismus abgedriftet sind.

    nochmal: die kiste ist 40 jahre alt. oft genug sind stückchen aus den simmerringen rausgebrochen. da kannste dich auf den kopf stellen und am vergaser rumstellen wie du willst, die luft geht nicht mehr den richtigen weg und die kiste wird nie richtig laufen. Basta.

    wieviel lust hast du viel zeit kaputt zu machen?

    ich würd da einfach diesen ganzen 6 volt müll rauswerfen und ne vape einbauen. ist nochmal etwas kabelarbeit für das bremslicht vonnöten, aber dann funktioniert das zuverlässig.

    du kannst die erregerspule nicht mit einer prüflampe prüfen, das funktioniert nicht.

    im endeffekt benötigst du für den zündfunken:

    erregerspule in reihe mit dem "unterbrecherkontakt", mit der zündspule und über die "masseleitung" der erregerspule wird normalerweise das bremslicht betrieben. wenn du dort einfach schwarz und blau (masseleitung erregerspule) zusammenklemmst, ist die masse hergestellt. jetzt KANN es funktionieren.

    wenn nicht, könnten defekt sein:

    1) kabel

    2) erregerspule

    3) unterbrecherkontakt korrodiert (kann man einfach putzen, würde man sehen)

    4) zündspule defekt

    5) kondensator defekt

    6) magnetisierung des polrades nicht mehr ausreichend.

    zusätzlich kommen noch funzellicht mit 6 volt und durchbrennende birnen und aussetzende zündungen dazu, warum die meisten auf 12 volt umbauen.


    würde ich empfehlen.

    lass en kupplungskeil bitte einfach weg. der halt wird ausschließlich über den konus erzeugt. für die primär kannst du bedenkenlos auch einen alten keil nehmen, der von der lichtmaschine ist gleich. die alten können dort nichts schlechter.

    "hochdrehen" ohne gas zu geben ist häufig ein zeichen für massives abmagern des gemischs. meistens falschluft an den motorsimmerringen. das fahrzeug ist 40 jahre alt. du benutzt auch ansonsten keine 40 jahre alten gummis.
    erfahrungsgemäß wird dir nix anderes als ne revision der simmerringe und lager übrig bleiben.

    ansosnten kannst du deine zeit gerne noch verschwenden mit vergaser sauber machen, lustig düsen rumwürfeln, auspuff ändern, zylinder auf den kopf stellen, spritversorgung prüfen, dichtheit unter dem vergaser prüfen, gucken ob es doch noch irgendwas anderes sein könnte und dann machst du es einfach einmal gescheit und dann hast du auch viel spaß mit dem fahrzeug :)

    was issn an dem ding schon alles gemacht worden seit ihrer existenz? siehs mal so: der eimer ist fast 40 jahre alt. um ein paar neue simmerringe, lager ect wirst du vermutlich mittelfristig nicht herum kommen.

    mach den luftfilter wieder rein, sonst klemmt dir die karre ab. sollte es tatsächlich "ohne" besser gehen, ist das vergasersetup zu fett - also entweder passt was mit deinem schwimmer, der schwimmernadel oder dem schwimmernadelsitz nicht, oder die hauptdüse ist schlichtweg zu groß.

    Zylinder VMC 177

    Vergaser lassen - nur etwas hochdüsen


    Sip Road hast du schon. Passt


    Kupplungsritzel Umbauen auf 22 Zähne. Du brauchst ein "cosa" ritzel.


    Eingetragen wird dir bei ner 2008er px genau gar nichts. Aber fahren wird es sicher schön :)

    alles gut, ich bin der der rumpöbelt, ich nehm das nicht persönlich.

    ich sage noch mit nachdruck: benutz diesen kupplungsdeckel nicht. er ist einfach dreck. das macht keinen spaß. lass es.

    bei 3 bar kompression muss der aber sehr übel geklemmt haben.


    1) die laufbahn des (originalen?) zylinders ist mit sicherheit nicht mehr in ordnung

    2) der kolben ist nicht mehr in ordnung
    3) warum hat der geklemmt? druckverlusttest (simmerringe defekt?) gemacht?
    4) zündung im warmen zustand geprüft?

    klar kann man einfach irgendeinen kolben reinbauen, wenn der kolbenbolzen, die kompressionshöhe und der durchmesser, sowie der Dom und die Ringstöße passen und am besten das boostportfenster an der richtigen stelle ist.
    aber das gilt es zu prüfen.

    Männer,


    ich konnte die Kupplungswelle retten. Den neuen Arm hatte ich ja schon bestellt, es verblieb noch der Rest des Spannstiftes im Loch.

    ....




    tu dir nen gefallen und schmeiß den kupplungsdeckel einfach weg. weit weg. und weit.

    sieh zu, dass du minimum nen xl1 deckel "langer arm" bekommst, oder nen xl2 deckel. beim xl1 deckel kannst du mit dem crimaz umbaukit einen geschmeidigen deckel bekommen. ein xl2 deckel kostet um 150 euro, ist das geld aber auf jeden fall wert. der kurzarmdeckel ist einfach sehnenscheidenentzündung sei vadder.