Problem beim Spalten V50 Motor

  • Hallo zusammen,


    die Suchfunktion konnte mir leider nicht wirklich weiterhelfen sodass ich mein Problem noch mal mit euch Spezialisten erörtern möchte.


    Problem: Die beiden Motorhälften lassen sich bereits 3 cm auseinander ziehen. War soweit alles kein Problem. Habe dann aber gesehen das die Zahnräder des Getriebes (Welle die auf dem Kupplungskorb sitz) am inneren Kurbelwellengehäuse hängen bleiben. Also schließe ich daraus das die Getriebewelle beim Spalten des Motors aus dem kleinen Kupplungskorb „herausrutschen“ muss. Mutter, Unterlegscheibe und Kupplungsscheiben sind raus! Ich sehe also auch schon den Halbmond der die Verbindung zwischen Korb und Welle herstellt. Also habe ich versucht mit einem Stück Holz und einem Hammer die Welle aus dem Kupplungskorb zu treiben. Ohne Erfolg!!! Ich habe jetzt nicht wie ein Irrer darauf rum gehauen, weil ich mir nicht sicher bin ob ich alles richtig gemacht habe! Gibt es einen Trick? könnte ich etwas übersehen haben? Wie macht Ihr das?


    Danke schon mal für eure Tipps!


    Gruß Wim

  • Hallo Leute,


    ich habe gerade im Katalog von SCK gesehen das es einen speziellen Abzieher für die Kupplungswelle gibt! Das erklärt natürlich alles! Ich hätte nicht gedacht das die Welle so fest im Kupplungskorb sitzt das man einen Abzieher zum rausdrücken braucht. So ein mis…! Jetzt dauert es wieder ein paar Tage, bis das Ding da ist und ich weiter machen kann;-(


    Gruß Wim

  • schreib mal den link zum besagten Abzieher


    kommt mir etwas spanisch vor



    wie lief der Motor vorher? denn wenn die Welle so fest im Kupplungskorb sitzen würde, dann könntest garnicht auskuppeln
    die Nebenwelle sollte sich leicht im Kupplungskorb drin drehen lassen und bei mir ging sie ebenso einfach auch rausziehen

  • Hier ist der link:



    Macht aber meines erachten sinn! Die Welle ist ja konisch und der Korb wird mit der Mutter aufgedrückt und mit dem Halbmond gehalten! Genau wie beim Polrad! Ich glaube Du meinst etwas anders!?


    Gruß Wim