Unterschied Motor PX 80 Lusso zu PX 80 alt?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Unterschied Motor PX 80 Lusso zu PX 80 alt?

      HI

      Wie ihr aus der Überschrift schon lesen könnt "Unterschied Motor PX 80 Lusso zu PX 80 alt!?!?!?"
      bzw. kann mir jemand sagen wie ich das rausfinden kann um welchen motor es sich handelt?

      könnt ihr mir das beantworten? Hab nen Motor daheim und weis nicht von welcher 80er er ist! Er müsste BJ 83 sein!
      könntet ihr mich auch noch andere Daten dazu geben?
      z.B.
      welche Kupplung (größe,...)
      welches Kickstarterzahnrad (zähnezahl,...)
      welche Simmerringe
      Welches Schaltkreuz
      sonstige Verschleisteile die man beim Überholen wechseln sollte!

      Danke schonmal
      Auf Fragen gibts immer Antworten!

      Suche:

      GT 160 Motor
      GT 160 Alles was so drann ist

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Matz ()

    • Der Lussomotor hat eine Ölpumpe in der Vergaserwanne mit entsprechender Antriebswelle, die über ein Ritzel unter der Kupplung mit der Kurbelwelle gekoppelt ist.

      Kickstarterzahnrad ist bei allen PX Motoren gleich, egal welcher Hubraum und Alt oder Lusso. Kupplung ist die "kleine" mit 20 Zähnen. Simmerringe hängen von deinem Motorgehäuse ab - mit Rille für den kupplungsseitigen Kurbelwellensimmerring oder ohne, innen oder außenliegender Simmerring für die Antriebswelle etc.. Für die Auswahl des Schaltkreuzes ist dein Getriebetyp entscheidend, Lusso oder Alt. Neben Lagern, Simmerringen und Schaltkreuz würde ich auch die Anschlaggummis für die Kickstarterwelle wechseln.
      Deine Mudda erkennt Geschlechtskrankheiten am Geschmack.
    • Keine unnötigen Satzzeichen in die Überschrift!
      1. Wenn Du "Beratung/Hilfe" suchst und dann Renitent bist, suchst Du "Bestätigung" nicht nach "Beratung/Hilfe".
      2. “Denke wie ein Weiser, aber sprich die Sprache deiner Mitmenschen.” - William Butler Yeats