Fünfziger springt nicht an

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Fünfziger springt nicht an

      hallo,

      also ich selbst fahre keine vespa und besitze auch keine.
      allerdings wurde ich auserwählt ne alte vespa für ne bekannte wieder flott zu machen.

      was es genau für eine ist kann ich leider nicht sagen.
      ist eine 50er Bj glaub '78 oder '79.

      also es muss schon noch einiges gemacht werden, aber ich denke das sollte alles irgendwie schon funktionieren.

      habe zur zeit nur das problem dass ich die gute nicht zum laufen bekomme.

      benzinhahn ist wieder frei, es kommt auch sprit am vergaser und im brennraum an.
      neue zündkerze ist drin. funken da.

      aber sie will ums verrecken nicht anspringen.

      hoffe ihr könnt mir weiterhelfen!

      mfg LUCAS
    • nö, beides noch nicht.
      danke für den tip!

      wie bekomm ich vergaser denn ausgebaut?
      die sind ja in dem teil unter dem tank, und dann führen da die ansaugstutzen zum zylinder.

      hat sone vespa eigentlich einen luftfilter?
      ist der in dem messingteil vorm vergaser?

      PS: die gute hat ca 8 jahre gestanden.
      hoffe die ist überhaupt noch zu retten.
      falls es daran gehen sollte den motor komplett zu zerlegen und teile auszuwechseln wird die ganze aktion zwecks kosten wohl ins wasser fallen.
      wär schad
    • Genau der Luftfilter ist unter der Sitzbank, der Vergaser ist mit einer Schelle an den Ansaugstutzen angeschraubt, wenn Du die Schelle löst kannst Du den Vergaser abziehen, der Luftfilter ist so ein Kasten ist am Vergaser je nach alter aus Blech oder Plastik.
    • wenn die so lange gestanden hat ist das reinigen des Gasers ganz sicher nötig! EInfach in benzin einlegen für nen tag! Oder am besten ultraschallbad!

      Ausserdem is neuer sprit angesagt!
      tank von innen rostig?
    • vielen dank für die hilfe!

      werd das dann mal alles so machen wie empfohlen.
      die schelle hatte ich schon ab, hab den vergaser aber trotzdem nicht abbekommen. werd ich aber nochmal versuchen und dann reinigen.

      neuer sprit ist drin.
      leider ist der tank von innen ziemlich rostig.

      und die sufu hat wirklich viel geholfen - DANKE!
    • Durch hin und her drehen bekommst du den Vergaser schon ab.
      Wenn der Tank rostig ist kommst du um reiniegen oder einen neuen Tank nicht herum. Wurd aber schon öfters darüber geschrieben (Suchfunktion)
    • also vergaser wurde komplett zerlegt und gründlich gereinigt.
      sprit komm auch an, kerze funkt nach wie vor, aber sie will einfach nicht laufen.
      auch anschieben hat nichts genutzt.

      ich weiß jetzt echt nicht mehr weiter.
      habt ihr ne ahnung woran es noch leigen könnte?