p200 kolben gespalten.was tun?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • p200 kolben gespalten.was tun?

      HI, ne frage. hatte den berühmten polini klemmer, dann nachpoliert und weitergefahren ohne probleme.dann gestern blockierte auf einmal die kurbelwelle und nach dem öffnen (zylinder runter)waren nur noch fetzen des kolbens drin. jetzt fast alle fetzen wieder rausgeholt und die welle dreht mit originalzylinder wieder.muss ich den motor öffnen und den restlichen dreck rausholen oder darf ich weiterfahren solange die kwelle dreht und motor läuft.und besteht ne möglichkeit nen neuen kolben zu benutzten da der zyli ok ist? ne antwort wäre der hit. sonnige grüsse. lukas
    • Na dann dürfte dein Kolben wie im Anhang aussehen

      Der orginale Asso Kolben (Ja da ist der name Programm) zerbröselt wie Zwieback.
      Als ich bei nem Tutti laufenden Motor unbedingt den PSP 2000 drunternageln mußte und die 22,5 ND meines 30 TMX anstatt auf 25 mit 17,5 bestückt habe.
      Junge Junge hat das gekracht beim Gaser zumachen nach Vollgasorgie,ohne klingel einfach KRACH nicht wie sonst Mööööhhh

      Die Bruchstücke sind ja relativ groß also ist die Gefahr das etwas zwischen den Wangen hängenbleibt eher gering.
      Ich habe damals erst den Staubsauger eingesetzt,dann ne Pulle Bremsenreiniger und Pressluft durchgerotzt.
      Dann sollte der O-Zyli laufen

      Meinen Polini habe ich für nen Mallekolben hohnen lassen sog. Polossi
      Wenn du unbedingt nur nen neuen Kolben verbauen willst dann Den Gran Sport Kolben
      Da bekommst du natürlich auch 2 Kack ASSO Kolben für :D
      Mit Hohnen und Mallekolben bist du bei ca. 130 €

      Mußt du selber wissen,
      Was aber viel wichtiger ist, warum hat die Sau sich zerbröselt.
      Bestimmt nur Si 24/24 und Zündung auf A bzw pi mal daumen 21°
      Wie lange lief der den und wie oft hat er vorher geklemmt?
      Hast du nen brennraumoptimierten Kopf oder nur die Kupferdichtung bei O-kopf um die hohe Verdichtung zu senken?
      Stehbolzenstege geöffnet und Auslass etwas verbreitert oder nur P&P?
      Bilder
      • Polini 207_Bildgröße ändern.jpg

        123,56 kB, 800×600, 215 mal angesehen
      Weapons of Mass Destruction
    • wow. genauso sieht meiner auch aus.die groben teile hab ich raus und den groben staub auch. weiss natürlich nicht was noch drin ist aber die welle dreht sich wieder mit original zyli.macht der kolbenstaub die welle platt oder wird die welle sich durchbeissen durch den dreck?glaube nicht dass ich alles rausbekommen hab an kleinzeug aber die groben stücke sind raus.klemmer nur kurz gehabt dann ausgebaut, und nachpoliert die engen passagen. dann lief dieser wieder ca 500 km und dann war schluss. zündung auf 17 grad und 24 gaser mit 128 düse und super kerzenbild.taugt der neue grand kolben was?teuerer spass. original zyli läuft wieder stabil.hoffe die welle wird den restdreck packen...

      gruss und dank für deinen ausführlichen beitrag
      luke
    • taugt der neue grand kolben was?


      Ich favorisiere die Mallekolbenlösung,deshalb kann ich zum GS nichts sagen.
      Bei meinen anderen beiden Polinimotoren hält der Asso ohne Probs ( :D man lernt ja aus seinen Fehlern.)
      Ovalisiertem Gaser,HD140,HLK 160,BE 3 ,55/160 ND und Löcher im Lufi funzt bei mir ganz gut.
      Brennraumoptimierter Kopf is ja eh Pflicht,Auslass rechts und links jeweils um ca.1,5 mm erweitert,Stehbolzenkanäle geöffnet
      Außerdem im Bereich der Stehbolzen am Kolben sog. Öllöcher gesenkt.
      Weapons of Mass Destruction
    • Original von Fettkimme
      Außerdem im Bereich der Stehbolzen am Kolben sog. Öllöcher gesenkt.


      Hast mal ein paar Infos zu den Öllöchern?
      Warum überhaupt? Mit welchem Werkzeug? Wie tief sollen die sein? Und wie breit?
      Habe von diesen Öllöchern auch für optimierte SmallFrame Kolben gelesen
      Roller-aus-Blech
    • Muß man selber ein bißchen rumexperimentieren.
      Sind nur kleine Mulden die dem Ölfilm etwas halt bieten.
      Ein paar mm unterhalb der Kolbenringe (Beim 207 hab ich nen 3 mm Bohrer genommen) leicht senken.
      Am sinnvollsten sind sie in höhe der beiden unteren Stehbolzen ,rechts und links des Auslasses .
      Beim Polini kann man die Anlaufspuren ja sehr gut sehen und neben dem abschleifen kann man genau dort prima die Löcher setzten.
      Weapons of Mass Destruction
    • Am Monatsanfang zu Honeyfizz und der TSI Truppe zum Anrollern hochgeballert mitgerockt und zurückgepeitscht.
      Allet auf meiner Restetonne Roise, hatte Abends knapp 900 Km mehr auf der Uhr.
      Ansonsten Arbeitsweg 35 Km nach Berlin rein u. wieder raus also minimum 70 Km können aber auch schnell mal 100 km werden WIESO :D :P ;)

      BTW: Das war genau der Zylinder von dem Kolben im Bild,von Stahlfix gehont.
      Mallekolben,LHW und Membranbeatmet.
      Mit stylischem Römerhelm auf der Rübe,kauf dir den Bandit der macht nen schlanken Fuß
      Weapons of Mass Destruction
    • Original von Fettkimme
      Am Monatsanfang zu Honeyfizz und der TSI Truppe zum Anrollern hochgeballert mitgerockt und zurückgepeitscht.
      Allet auf meiner Restetonne Roise, hatte Abends knapp 900 Km mehr auf der Uhr.
      Ansonsten Arbeitsweg 35 Km nach Berlin rein u. wieder raus also minimum 70 Km können aber auch schnell mal 100 km werden WIESO :D :P ;)

      BTW: Das war genau der Zylinder von dem Kolben im Bild,von Stahlfix gehont.
      Mallekolben,LHW und Membranbeatmet.
      Mit stylischem Römerhelm auf der Rübe,kauf dir den Bandit der macht nen schlanken Fuß


      Das war ne geile Tour und Respekt an Ante, der nicht nur 900km abgerissen hat, sondern auch noch einen wirklich gut gehenden und zuverlässigen Roller fährt. Seit diesem Tag heißt er hier nur noch SuperIngo :D
      Die Geschichte der Seeräuber, auch Likedeeler (Gleichteiler) oder Vitalienbrüder genannt, ist eng mit dem Namen von Klaus Störtebeker verbunden.
      Von ihm wird gesagt, daß er einen Teil der Beute gerecht an arme Leute verteilte (lik deelte).

      The bitterness of poor quality remains long after the sweetness of low price is forgotten.