PX 80, Vollgas = Motor aus

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • PX 80, Vollgas = Motor aus

      Hallo Forum,

      ich habe mir vor kurzem eine PX 80, Bj. 81 gekauft und folgendes Problem, bei dem ihr mir vielleicht weiterhelfen koennt. Der Roller springt zunaechst sehr schlecht an. Wenn er dann laeuft und ich in den 3. Gang schalten will oder Vollgas gebe, dann geht der Motor aus bzw. "brummt" nur noch (als wuerde man den Roller anschieben). Im 2. Gang laesst er sich dann nach einiger Zeit wieder anschieben (Kickstarter dauert ewig, bis er anspringt), aber sobald man das Gas voll aufzieht, das gleiche Problem. Im 3. und 4. Gang bin ich bisher noch gar nicht gefahren, da der Motor immer ausgeht, die Drehzahl gegen Null abfaellt und man dann irgendwann stehenbleibt. Was kann man da machen bzw. wurde das Thema schon mal im Forum diskutiert? Vielen Dank fuer die Hilfe.
    • Auch ohne viel Fachwissen meinerseits, korrigiert mich, wenn ich falsch liege...
      könnte ein falscher, zu später Zündzeitpunkt sein? Ich denke, dass das nämlich das momentane Problem meiner Vespa ist, die sich auch nur schwer ankicken lässt, und wenn sie dann mal schwer läuft, auch ausgeht, sobald man Vollgas gibt.

      Also, falls es falsch ist, nichts auf meine Meinung geben, aber ich denke eine Neueinstellung der Zündung könnte dir helfen :)

      Ansonsten alles einfachere gechenkt? Vergaser korrekt eingestellt, richtige Zündkerze eingebaut etc?
      Ich bin immer optimistisch, sogar meine Blutgruppe ist positiv.
    • Moin

      War das von Anfang an so oder lief sie seit dem Kauf einige zeit Korrekt?
      Wie siehts mit der Kompression aus =verdichtet der Motor das Benzin Luftgemisch noch ausreichend?
      Ist das nicht der Fall würde ich den Zustand von Kolben,Laufbahn ,Ringen üperprüfen
      Genauso wie die Drehschieberfläche unter die Lupe nehmen.
      Also Vergaserdeckel und Lufi ab dann kannst du mit ner Taschenlampe sehen ob da was riefig und angefressen ist.
      Sollte ungefähr so aussehn wie im Anhang.
      Bilder
      • DS1.jpg

        87,87 kB, 640×480, 334 mal angesehen
      • DS 2.jpg

        74,89 kB, 640×480, 312 mal angesehen
      Weapons of Mass Destruction
    • servus,

      ich habe auch so ein ähnliches problem, meine px 200 lässt sich immer erst auf das 5. - 10. mal ankicken starten. und bei mir fängt er nicht an zu "brummen", wenn er dann läuft, sondern nimmt das gas nicht an wenn ich vollgas gebe.
      zumindest nicht gleichmäßig. der nimmt es an dann wieder nicht. immer ca. in abständen von 3sek. aber wenn er warmgefahren ist, bzw in den höheren beiden gängen gefahren wird stimmt alles wieder.

      danke mal.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von k1510 ()

    • also ich hab die antwort auf mein problem gefunden.

      ich hab bewusst die messing kappe auf der zündkerze abgemacht, weil ich dachte die klammer des zündkerzensteckers würde auch ohne halten und eben immer besser drauf und wieder weg gemacht werden können.

      aber diese klemme rutschte von der kerze und hieng quasi nur zwischen schutzhülle und kerze.

      messing kappe drauf, klemme dran, steckerkappe drauf und los gings. ankicken geht auch war auch nur der fehlende zündfunke die ursache.

      ich sag nur: ich VOLLIDIOT
    • ...

      Hab' alle Teile des Vergasers mal gesäubert, Benzinschlauch ist okay, aber trotzdem nimmt er nach 100-200 Metern kein Vollgas an. Also nochmal, immer wenn ich Vollgas geben will, geht der Motor aus. Standgas ist übrigens in Ordnung, zumindest meistens. Was kann denn da noch das Problem sein?
    • Wenn der Lufi ab ist, "sprotzt" der Sprit uebrigens...


      Dann kann man den benzenkmangel wohl abhaken.
      BTW Nen freigängigen Auspuff setze ich mal voraus.
      Nicht das der Motor wegen nem versottem Puf abgewürgt wird.
      Wegen Düsenzuordnung solltest du dir vorher das hier durchlesen.
      Weapons of Mass Destruction
    • Danke. Der Auspuff scheint soweit in Ordnung. Den Anhang zum Thema SI-Vergaser hatte ich vor 2 Tagen schon mal gelesen... echt lohnenswert. In der kommenden Woche werde ich mich mal an die Vespa ranmachen und sobald der Fehler feststeht, diesen hier posten. Duerfte ja fuer mehr Leute interessant sein.
    • RE: PX 80, Vollgas = Motor aus

      hallo,
      genau das selbe problem habe ich auch!! keine ahnung was es ist.

      habe die vespa bekommen, hat ca. 6 jahre gestanden. springt an nimmt aber kein gas bei last an! weist du schon was. würde mich riesig über ne antwort freuen.
      mfg furz
    • wenn deine 6 jahre gestanden ist, denk ich mir mal das sich alles wo spritt drinn is etwas versifft hat. auf alle fälle vergaser reinigen, kraftstoffsieb putzen, schlauch prüfen, guck ebenso mal in den tank ob der sprit vernünftig rausfliessen kann, desöfteren kann nach so langer zeit sich da dreck sammeln.
    • Obs am Hahn liegt kannste auch ganz gut testen indem Du mal so viel Sprit reinschüttest, dass die nicht auf Reserve läuft also Hahn auf Mittelstellung.Funktonierts dann besser heißts leider Hahn abbauen und säubern, dafür brauchste dann aber leider nen Benzinhahnschlüssel.