Umrüstung von 6V auf 12V

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Umrüstung von 6V auf 12V

      Hi. wollte mal fragen, was so eine umrüstung bei der 50 spezial ca kosten würde wenn man es selbst macht. will nämlich mein licht n bissl tunen.
      habe keine blinker und kein rücklicht-nur stand.-rück.-und 'fern'licht!
      hupe muss dann wohl auch raus? also danke servus d..
    • Hy

      Ich habe auch meine 50 N umgebaut ist TOP
      bessere Zündung und Licht .




      Die elektronische Zündung

      Seit Ende der 70er Jahre enthalten fast alle Vespa Motorroller eine elektronisch gesteuerte Zündanlage.
      Im Vergelich zur traditionellen Batterie- oder Magnetzündung ergeben sich daraus eine Reihe von Vorteilen: Die A-Markierung der Zündplatte steht


      Durch äußerst schnelle Entladung in extrem kurzer Zeit erreicht die elektronische Zündung
      eine höhere Zündspannung - der Motor arbeitet problemlos auch mit verschmutzter Kerze oder einem
      nicht korrekten Elektrodenabstand. Die Elektroden brennen nicht so schnell ab, die Lebensdauer der
      Zündkerze wird erhöht. Die Gefahr, daß die Elektroden überbrückt werden, ist geringer als bei kontaktgesteuerten
      Zündanlagen. Zudem springt der Motor leichter an wenn er noch kalt ist. Da die elektronische
      Zündung keine mechanischen Verschleißteile besitzt bleibt die Zündeinstellung im Grunde immer
      konstant. Man ist unabhängig von Witterungseinflüssen und auch nach langem Motor stillstand und
      Vollgasfahrten arbeitet die Zündung zuverlässig. Elektronisch gesteuerte Vespa-Roller sind entweder mit
      4- oder 6-poligen Generatoren ausgestattet. Die 4-polige funktioniert so: er besteht aus einem Rotor
      mit 4 Polen udn einem Stator mit 2 Spulen (Lichtspule und Ladungs-spule für den Kondensator. Die
      Ankerplatte trägt das PickUp das von den zugeordneten Polschuhen des Rotors erregt wird und damit
      das Zündsignal gibt. Der Läufer erzeugt in der Spule einen Wechselstrom,der von der Diode gleichger
      ichtet wird und den Kondensator lädt.Das PickUp liefert genau zum Zündzeitpunkt das Signal zum
      Schließen des Tyristor s. Der bewirkt die die Entladung des Kondensators auf die Zündspule, so entsteht
      der Zündstrom.Der 6-polige Generator ist wie der vierpolige als Schwungmagnet-Licht Zünder ausgelegt
      und mit einer CDI ausgestattet. Er hat wie bei einer kontaktgesteuerten Lichtmaschine einen 6-poligen
      Läufer, die Ankerplatte ist mit 5 Spulen versehen: 4 dienen der Versorgung des Bordnetzes und eine
      der Ladung des Kondensators.Auf der Ankerplatte ist das PickUp angebracht.Auch hier erzeugt der
      Läufer in der Spule einen Wechselstrom der von der Diode gleichgerichtet wird und den Kondensator
      lädt. Das PickUp liefert genau zum Zündzeitpunkt das Signal zum Schließen des Tyristors der die
      Entladung des Kondensators auf die Zündspule steuert.
      In der Praxis ist die elektronische Zündung wartungsfrei, lediglich das PickUp geht gelegentlich kaputt.
    • Hy



      Die benötigte teile

      Zündankerplatte 12V aus eine PK zb.
      Lüfterrad passend
      Kurbelwelle mit dem Großen Konus
      Zündelektronik
      12 V Regler
      12v Blinkrelais
      Schalter für Bremslicht von ne PK

      Das währe glaube ich alles , ist aber nicht wenig ,ich hatte mir ne alte PK besorgt und
      Die Teile alle ausgebaut .

      Und das ist die Anleitung die hatte ich hier aus dem Forum von der Rita.

      Umrüstung von 6 auf 12V / N50

      aus der Lima V50 12V oder PK kommen drei Kabel
      schwarz
      blau
      grün (manchmal ists ein rotes, aber selten)
      bei PK zusätzlich ein langer Kabelstrang zur Zündelektronic
      im Verteilerkästchen gibt’s folgende Kabelfarben im Kabelbaum des Rahmens
      schwarz
      blau
      gelb
      grün
      rot
      unter Sitzbanknase saß das alte Blinkrelais, dort wird stattdessen ein PK Blinkrelais und ein Regler mit 3 Anschlüssen montiert
      der linke Anschluß des Reglers (schwarz) bei Befestigungsschraube an Masse
      der rechte Anschluß des Reglers (gelb) mit blauem Kabel zum blauen Kabel Lima verbinden
      der mittlere Anschluß des Reglers (gelb) wird mit mehreren Kabeln verbunden:
      das gelbe zum Verteilerkästchen
      ein neues Kabel zum Bremslichtschalter (dort einen geänderten Schalter verbauen von PX/PK oder V50 12V schwarz abtrennen und stattdessen blau und das neue Kabel anschließen)
      ein neues Kabel zum Blinkrelais (grüner Anschluß)
      das gelbe Kabel zum Blinkerschalter an Blinkrelais (weißer oder roter Anschluß)

      im Verteilerkästchen alle schwarzen miteinander und mit dem schwarzen aus der Lima verbinden
      blau vom Bremslichtschalter an blau zum Bremslicht
      gelb(vom Regler) an grün(zum Scheinwerfer) und grau(zum Rücklicht)
      grün (oder rot) aus Lima an rot (zum Abstellknopf im Lenker)
      im Lenker folgende Änderungen vornehmen das grüne Kabel vom Lichtschalter abstöpseln und mit den roten Kabeln verbinden.
      Glühbirnen tauschen
      Scheinwerfer 12V 15W (besser 12V20W...ist aber schwerer zu kriegen)
      Rücklicht Soffitte 12V 5W
      Bremslicht 12V 10W
      Blinker Soffitte 12V 10W
      Licht ist immer an sobald Motor läuft, der bisherige Lichtschalter dient als „Killschalter“ zum Motor abstellen
      Gruss
    • Ey!
      Danke für die umfangreiche Antwort!!
      Wie siehts denn aus, wenn ich mir die Blinker und das Rücklicht einfach spare -hat mehr Style ohne!
      Meine vespa hat eh ein Zündproblem bei Nässe und läuft nicht 100% run d-meinst du da lohnt sich so ein Umbau (für mich alles Neuland) ?
      Oder bekommt man die 6V Lichter anders auch heller?
      Was würden denn sonst die Teile neu kosten? Danke