Schaltproblem Cosa 200

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Schaltproblem Cosa 200

      Hallo, ich bin heute mit meiner Cosa200 BJ:06 unterwegs gewesen, erst konnte ich nur noch im 3 Gang fahren es hat sich nichts getan obwohl ich in der fahrt den Schalthebel in den 1 oder 2 Gang schalten wollte. Dann habe ich angehalten, jetzt kann ich den Schaltgriff in alle Richtungen bewegen, und es geht kein Gang mehr rein. Was kann es sein, da ich noch Anfänger bin. MFG :?: :?: :?: ?( ?(
    • Könnten gerissene Seilzüge sein.

      Weiß jetzt nicht, wie des genau bei der Cosa ist, aber schau mal am Motor an der Schaltung, oder unter der Lenkkopfabdeckung, ob die Seilzüge locker bzw. lose sind.
      The difference between men and boys is the price of the toys
    • 2006 wurde keine Cosa mehr gebaut.
      Ab BJ 91 oder 92 wurde eine 1Zug-Schaltung verbaut. Vorher wurden 2 Züge verwendet.
      Sieh mal nach dem richtigen Baujahr und unten am Motor an der Schaltraste ob da 1 Zug oder 2 Züge reingehen.
      Bei der Schaltraste kannst du einen kleinen Deckel abschrauben und mal nachsehen, ob da die Feststellschraube (oder Schrauben) noch festsitzen.

      Ohne nähere Informationen kann man dir so im Moment nicht weiter helfen. Es kann nämlich verschieden Ursachen haben.
      Wenn eine Frau links blinkt heißt das noch lange nicht, dass sie auch rechts abbiegt!

      Hoffentlich wird das neue Jahr genauso beschissen wie das alte.
    • Klingt als würde der Schaltzug sich mehr bewegen oder es ist gerissen..

      Schraub mal den Deckel vom Lenker Ab und öffne mal den Dreckel vom Schaltsegment und vieleicht hat er sich nur ausgehangen.


      wenn da alles in ordnung ist zieh mal am zug an Diesen stellen wenn er sich Rausziehen lässt ist er gerissen


      Schau mal
    • Bei Baujahr 96 hast du einen Einzugdraht. Der ist eigendlich sehr stabil.
      Bei der geringen Laufleistung ist dein Schaltkreuz sicher auch noch in Ordnung.
      Da gibt es eigentlich nur zwei Möglichkeiten:
      1. Die Feststellschraube im Schaltgehäuse hat sich gelöst. Das kann man leicht beheben.
      2. Oft wird der Schaltzug in der Nähe des Auspuffes nicht richtig verlegt. Dann verbrennt die Hülle mit der Drahtumwicklung. Wenn die Drahtumwicklung weg gebrannt ist, hat der Schaltdraht keine Führung mehr und wird da rausgedrückt. Kann also nicht mehr die Schaltraste bewegen.
      Wenn du keine Schraubererfahrung hast, wirst du das nicht reparieren können. Ist ne Scheißarbeit.

      Wir habe dir ja schon mehrere Tipps gegeben. Hast du irgend etwas schon nachgesehen?
      Man könnte die Sache dann mehr einkreisen.
      Wenn eine Frau links blinkt heißt das noch lange nicht, dass sie auch rechts abbiegt!

      Hoffentlich wird das neue Jahr genauso beschissen wie das alte.
    • Hallo, danke für die vielen Antworten, Fehler habe ich gefunden. Ich habe das Schaltsegment abgenommen und dabei ist mir der Splint sowie der Schaltarm etgegen gekommen. Habe den splint wieder eingeführt. Volle Funktion. !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
      Mfg