Beiträge von mottin86

    joa dann muss man nochwas für den zusammenbau und die kleinteile einrechnen und kann den gleich wieder hier für spottbillige 1800€ reinsetzen....


    gehts noch ?! :-1


    290€ für die pk ist ja noch nichtmal soooo übel auch wenns eigentlich nicht mehr als n hunni sein dürfte! aber nen tausi für nen smallframe motor der schon ne rippe gebrochen hat und ansonsten jetzt auch kein brüller ist?! total vernebelte preisvorstellungen hier :-4

    wenn ich mich recht entsinne ist der abarth ne ziemliche knalltüte und macht gut rabatz! und ich find den auch ehrlich gesagt nicht schön aber das ist ja ansichtssache! leistungsmäßig kann ich mir nicht vorstellen, das das ding auch nur im geringsten was bringt eher im gegenteil aber das ist nur ne mutmaßung!
    bilder von solchen pötten wirste sicher mal über guuugel finden um zu sehen wie der so hängt!


    mal ehrlich wenn ihr unbedingt das blöde ersatzrad behalten wollt müsst ihr euer glück mim scorpion, ori optik pötten wie sip-road oder rechtsauslegern versuchen. plan b: toolbox dran und ersatzschlauch mitnehmen! druckluft gibts an jeder tanke. ersatzrad wird eh blos alt, spröde und die meistens gucken sowieso nicht ob da auch genug luft drin is! :-7

    hm ok, dann war das so, dass man den blos auf dem originalen motor nicht eintragen braucht. aber der tüv macht beim scorpion eigentlich keine probleme wenn du damit auf nem 177er motor beispielsweise ankommst. tragen die jedenfalls ein, im gegensatz zu den bsau pötten, da stellen die sich schonmal gerne quer!

    also! erstens 110 km/h mim gesteckten dr halte ich dann doch eher für nen dezenten tacho fehler, was für ne primär soll denn das sein? ich hatte auf meinem dr ne 23/64 primär und mehr als 90 war nicht drin.
    ne e nummer hat nur der scorpion den darfst du fahren womit du willst. die bsau nummern helfen nurnoch bei wenigen prüfern die du auch ganz lieb anflehen musst, damit die da was regeln!


    ersatzrad kannst du bei den meisten linksauslegern abhaken! ich glaube der scorpion tuts da weil der dämpfer da sehr weit runterhängt

    wenn das getriebeöl nach sprit riecht, ist der simmering an der kurbelwelle kaputt und es drückt gemisch ins öl! das wäre nicht so sehr schlimm, was aber schlimm ist, das getriebe hat ja nen entlüfter nippel und deine karre zieht nebenluft und läuft dann viel zu mager was man daran erkennt, dass du es mit dem choke ausgleichen kannst!


    hast du mal den spritschlauch angeschaut? eventuell zu lang, sprithahn zugemoddert, knick im schlauch etc!


    lg

    ähm bitte meinen beitrag genauer lesen ;) druckluft und rumgesprühe mit bremsenreiniger helfen nicht!
    das er kein öl verliert ist gut und schön, dann musst du eben mal n fingerhut voll ablassen ;) wenn die dichtringe um sind kannste dich bekloppt basteln und der bock wird sich kaputt lachen ;)


    lg

    aaalso, dat sind ja die üblichen kinderkrankheiten ;)


    zum nicht laufen:
    vergaser rausnehmen und richtig sauber machen! mir nem tüddeldraht schön überall mal in den löchern rumprokeln! nach langer standzeit setzt sich das öl gut ab!
    wenn das nicht hilft mal am getriebeöl schnüffeln, wenns nach benzin riecht ist der dichtring hin und der motor muss auseinander! weiterhin mal das polrad abmachen und schauen ob am dichtring ein rinnsal zu sehen ist, wenn ja auch hier dichtring kaputt!


    zur schaltung, die vespa schaltungen knallen schon recht gut! du kannst mal die kupplung unten am schraubnippel nachstellen! das ist der kleinere von beiden unter dem motor! da drehst du diese schraubhülse mal etwas raus und schaust ob es besser wird!
    es kann auch sein, dass die federn im primärrad gebrochen sind! das ist wieder was mehr arbeit denn motor spalten angesagt! dazu gibts rep sätze bei PIS und SCK!


    arbeite mal die liste ab und dann sollte es wieder laufen!


    lg

    also mal als update, seit ich mit zzp 16°v ot fahre und nichtmehr auf 19° (hätte ich mir auch mal früher überlegen können, 19° ist ja die polini vorgabe mit standartkopf) sind die klemmer wie weggeblasen! auch bei längeren vollgas passagen. war damit jetzt 200km im 3 länder-eck unterwegs (viele bergpasagen) und bis auf ne abgerisene boost bottle ist da nicht viel passiert. der originalkopf passt auf den zylinder nichtmehr drauf, weil der zylinder mit nem absatz versehen wurde um den neuen kopf zu zentrieren. ich konnte durch den viel zu fetten vergaser leider bei den ersten fahrversuchen zu fettes gemisch kaum vom klopfenden motor unterscheiden weil sich das für mich sehr ähnlich anhört. ich bin nichtmehr sicher aber die quetschfläche hat in ot glaub ich 0,6mm abstand zum kolbenboden, ist aber geometrisch so angelegt, dass keine klopfnester entstehen.


    ein wesentliches problem war sicher auch meine selbst gebastelte zylinderabdeckung aus gfk. sah lustig aus war aber nach wenigen kilometern derart heiß, dass sie fast runtertropfte. ich befürchte, die hat ne ziemlich isolierende wirkung gehabt, was zwar sicher nicht die hauptursache aber bestimmt auch nicht zuträglich war. hab ich jetzt durch ne metallhaube ersetzt. ich denke mal ich werd wohl in absehbarer zeit auf vespatronic umbauen. ist vielleicht nicht unbedingt nötig aber ich denke hilfreich ist es sicherlich.


    mit der bedüsung habe ich mich nach erfahrungswerten aus dem GSF gerichtet. da wurden bedüsungen zwischen 285 und 310 als tauglich bewertet. ich hab also bei 310 angefangen und direkt auf 300 runtergedüst denn das ging garnicht. zum anrollern hab ich die 300er mal drin gelassen um für die lange tour auf der sicheren seite zu sein. immernoch zu fett aber ansonsten läuft alles ganz gut. leistungsmäßig problemlos bei einigen flott gemachten t5's mitgehalten. drehmoment ausm drehzahlkeller fand ich schon beachtlich. ich denke wenn endlich mal der pipedesign da ist und ich mich mal bequeme alles nochmal abzureißen um entsprechende steuerzeiten einzustellen für den pd, sollte das die sache rund machen. fahre jetzt eine 285er düse, ist aber bei vollast noch nicht ganz pefekt, da macht die kiste noch zu. Lasse ich jetzt aber erstmal so bis die neue tröte da ist, denn da ist ja sowieso wieder alles anders.


    zu der frage von ErMeGeDDoN, grundsätzlich ist es ja so, dass der zylinderinnendruck bei viel vorzündung sehr hoch wird (eigentlich ganz gut weil mehr leistung) andererseits steigt natürlich auch die temperatur mit dem druck an was dann schnell mal zum ankleben des kolbens führt wenn der sich zu stark erwährmt. wenn du jetzt einen hoch drehenden motor hast (sage wir mal 7-8000 u/min) würde eine starre zündung entweder zu wenig leistung im unteren oder zu klemmen im oberen drehzahlbereich (wie bei mir durch klopfende verbennung) führen. ich bin mir nicht sicher aber ich glaube die alte vespa zündung verstellt auch aber nur im unteren bereich weil die standart vespen ja nie solche drehorgeln waren. daher ist sone vespatronic oder eben der zusatzkasten den es da von einigen herstellern gibt sicher ne gute sache. ich vertrau der alten vespa zündung sowieso nichtmehr so richtig, ich hab schon den 3en pick up drin und ein kumpel hat auch schon einen durch, immer blöd, wenn einem das unterwegs passiert.

    hm ok, weiß leider nicht wie der ausgelegt ist. nur da meine verdichtung halt was höher ist, wollte ich ums klopfen obenrum zu verhindern lieber mal auf späten zzp gehen da die anzeichen ja deutlich da waren. Das hat er jetzt seitdem auch nichtmehr. Ich werd einfach mal was rumfummeln nur seit gestern regnets hier :-1

    was für ne geo. verdichtung hattest du?
    der tm32ss ist ne komische nummer, nebendüse hab ich da noch nicht gefunden! der hat blos die HD und zwei so zusatzluftdüsen am trichter wovon eine verstellbar ist. wenn man da dran rumschraubt kann man den leerlauf ganz gut abstimmen ist mir aufgefallen!

    hm, möglich, möcht ich aber fast bestreiten denn das hört sich garnicht wie zu fett laufen an! hatte auch schon 2 - 3 vergaser spezis da dran und die meinten auch, dass sich das weniger nach nem vergaser problem anhört. werde aber trotzdem mal mit der bedüsung rumfummeln denn sonst kann ich ja eh nix machen :+7

    ist ein 32er schräg strom. ich glaub pj ist ne 30er drin und nadel hängt in der mittleren position. läuft an sich ganz gut jetzt. irgendwie ist nur obenrum die drehzahl schlagartig am ende. ich schiebe das ja ein bischen aufs zündgeschirr da ich schon seit langem mit ner v-tronic liebäugel. aber ich werd erstmal nochwas fahren und mal schauen wie das kerzenbild so ist

    also war das dann der grund für die kurze dauer der kerze? war rabenschwarz mit ner 300er düse, merkte man auch, leerlauf und volllast viiiiel zu fett beim fahren.
    leg mir trotzdem mal 3 von jeder ins handschuhfach, man weiß ja nie :D

    juten tag zusammen!


    ich muss mich mal umhören, was ihr hier so für kerzen im polini fahrt!


    standart ist ja die b9hs (NGK). ich bin jetzt mal ne weile mit der b10hs rumgefahren und hab ein seltsames problem!
    nach etwa 250km will die kerze nichtmehr! funke ist da aber motor rennt nicht los! neue 10er und problem ist wie weg geblasen!
    mich intressiert jetzt generell, wie ich am kerzenbild festmachen kann, ob die kerze zu warm oder zu kalt ist! ich hatte gehofft, da ich ja wegen geometrischem brennraum eine etwas bessere gemischkühlung kriege, kann ich es mal wagen, eine wärmere kerze zu fahren. der bock zieht auch wirklich gut! würde auch sagen, mit der 10er läuft er besser als mit der 9er, gasannahme und vollast verhalten gören sich zumindest besser an! mich wundert eben nur, dass nach den paar kilometern schon die kerze um ist! ich bin allerdings auch ne weile viel zu fett gefahren weil ich beim anrollern nicht umdüsen konnte! Hab schonmal gehört, dass man mit ner viel zu fetten bedüsung die kerze schonmal killen kann, weil sie sich nichtmehr richtig freibrennen kann.


    falls jemand ideen hat, nur her damit :)


    lg

    das anrollern wird maßgeblich meine packliste beeinflussen! toi toi toi mir ist nix kaputt gegangen aber es scheinen sich ja doch die ein oder anderen teile zersetzt zu haben! wär blöd wenn sowas ohne service mobil passiert :-6