Beiträge von Cylox

    Zitat

    Zitat von »pkracer«
    Durch Umtausch eines solchen alten Lappens in eine Plastikkarte ändert sich dann auch die Bezeichnung der FS-Klasse, so dass man durchaus mit Klasse B auch 125er fahren darf.


    Nicht ganz richtig, mit Klasse B darf man immer nur 50ccm fahren. Wenn die Klasse 3 vor 1980 ausgestellt wurde wird deshalb zusätzlich zur Klasse B (und ein paar Anderen wie C....) die Klasse A1 erteilt.


    Danke :)

    Die Ölpumpe ist sicher nicht ausgebaut, sondern nur stillgelegt. Schau mal am Motor links über das Rad. Wenn dir da ein Kugellager statt einer Pumpe entgegenkommt, schlecht. Glaub ich aber nicht. Es ist übrigens totaler quatsch die Pumpe stillzulegen, die ist bei diesem Modell sehr zuverlässig, da sind schon mehr Zylinder hopps gegangen weil Leute vergessen Öl in den Tank zu kippen als durch defekte Pumpen.


    Ach ja: immernoch kein BIld.
    Und vergiss nicht das Pickup erst durchzumessen bevor du es wechselst.

    Das Teil , das du meinst, ist ein Gestänge, das die Durchflussmenge der Ölpumpe zusätzich abhängig vom Gas regelt (auch drehzahlgesteuert). Diese Stange gehört mit einem schwarzen Plastikclip an den Vergaser dran. Genau so ein Clip wie auch das Gasgestänge getriebesetig. Wenn das Gestänge immer ganz reingedrückt ist, liefert die Ölpumpe viel zu viel Öl und das Problem, das du beschreibst, tritt auf.
    Wegen dem Stottern: Vermutlich ist das Pickup auf der Zündgrundplatte defekt, zumindest wenn es nur bei höheren Drehzahlen auftritt. Erneuerung ist hier im Forum beschrieben und dauert ein Paar Stunden.


    Ach ja: vielleicht hättest du auch ein Bild einfügen sollen, wenn du es dazuschriebst ;-)

    Da hast du recht Automatix, eine gut Einstellung zu finden kann manchmal lange dauern, vor allem wenn man immer erst ein Stück probefahren muss, Kerze kontrollieren, wieder fahren usw... habe bestimmt auch schon über einen Zeitraum von 2-3 Wochen immer beobachtet und weiter "verfeinert". Jetzt passt die Einstellung.

    Cylox , wie kann das passieren, da ist doch extra ein Blech drüber geschraubt.

    Nun ja, so genau weiß ich das auch nicht, ich hatte kurz vorher dem Motor draußen, kann sein, dass ich die Schelle nicht richtig angeschraubt hatte oder dass ich beim Ankicken mit der Fußspitze mal das Kabel mitgenommen habe. Jedenfalls bei mir einer Der Stecker (motorseitig) wieder herausgerutscht, der Steht sowieso ziemlich unter Zug, der Bordstecker ist in der Schelle steckengeblieben, die Isolierung(schwarze Ummantelung) allerdings nicht, war ziemlich erschreckt als ich da plötzlich lauter freiliegende Kabel hatte.

    Wie du selbst schon siehst, die Kupplung sieht gut aus. Die nächste Möglichkeit, warum die Welle trotz nicht greifender Kupplung (wovon ich jetzt einfach mal ausgehe) mitgenommen wird, liegt im Getriebe. Dort gibt es einen Freilauf, der dafür sorgt, dass sich die Welle der Riemenscheibe in einer Richtung unabhänig von der Welle der Kupplung drehen kann. Wenn der hinüber ist, könnte dieses Problem auch auftreten, wobei ich sagen muss, dass ich noch nie von sowas gehört hab bzw. mir mit dem Freilauf auch nciht 100%ig sicher bin, wie er genau funktioniert.


    Anfahrschwäche gibt sich vielleicht auch durch dein Falschluftproblem.

    Gute Frage. Einfach mal die Preise vom nächsten Vespahändler mit denen von den bekannten Onlineshops und -auktionshäusern vergleichen, dann wirst du schon den niedrigsten herausfinden ;)
    dazu könnte dieses topic hilfreich sein.
    den nächsten vespahändler findest du im anhang. einfach mal anrufen und nach dem preis erkundigen.