Beiträge von V5A1Tler

    Hi,


    nein, im Zuge des Umbaus auf den 102er DR haben wir die KuWe getauscht.


    Wie sich das Ding bergauf verhält zu zweit kann ich nicht genau sagen. Bin noch nie zu zweit drauf gefahren da ich eine Monositzbank montiert habe.
    Mein Körpergewicht reicht aber an das von zwei dünnen 16 jährigen 50kg Jungen ran. (vielleicht nicht ganz) :-4 .


    Fahre den 102er auf ner 3.Gang.


    Endgeschwindigkeit auf der geraden liegt bei ca. 80 - 85 echten km/h. Leichte Berge gehts mit 70 km/h hinauf. Wenns dann steiler wird geht sie aber auch schonmal bis auf 50 km/h zurück.


    Fahre den 102er aber auch extrem fett weil ich am Tag 30 km einfach zur Arbeit und wieder zurück fahre. Und das Vollgas. Vielleicht wäre durch eine kleiner HD noch ein wenig mehr rauszuholen, ist aber m.E. nicht notwendig. Da bin ich lieber zwecks Klemmer auf der sichereren Seite.

    Das am Pleuel oben ist kein Messing oder Kupfer sondern m. W. ein Bronze-Lager. Die KuWe gabs aber auch schon mit normalem Lager. War in meiner zumindest verbaut und die war garantiert original. Das Setup 102er DR, 19er Gaser und 3.0er Übersetzung fahre ich jetzt seit über 5.000 km täglich vollgas. Und das hält und hält und hält und .............


    Klemmer hatte ich beim DR bis jetzt nur 1 x weil die Zündung falsch eingestellt war wegen falschem Polrad. Sonst gibts da garnix.

    Ich plane auch schon länger einen Anschlag euch Mittwochs zu besuchen. :-2 aber Mittwochs komme ich leider immer sehr spät aus dem Büro, und wenn ich dann in München bin ists dunkel :huh: Wenn ihr mal am WE was plant, bin ich auch dabei. Vorrausgesetzt eure Ausfahrt ist fuffietauglich :D

    Moin,


    auch ich muss sagen, war echt klasse. Die Tour war schon top geplant. Obwohl ich aus der Gegend komme sind wir zu 90% Straßen und Wege gefahren die ich nicht kannte. So kennt man seine Umgebung. Die Reisegeschwindigkeit war absolut Fuffygerecht und ich denke jeder konnte mithalten. Durch die Biergartenbesuche konnte sich auch mein Hinterteil etwas erholen. Die Sitzbank war echt ein Martyrium. Das passiert mir nicht nochmal. Also, danke fürs planen und bei der nächsten Ausfahrt bin ich sicherlich wieder dabei, mit anderer Sitzbank :-6

    Hi,


    ist ja lustig. Ich habe derzeit das gleiche Problem mit dem gleichen Benzinhahn von Sip. Ich konnte ihn auch zudrehen und der Motor lief weiter und weiter. Auch wenn er nicht ganz voll war.


    Ich habe heute den Tank ausgebaut und den Benzinhahn mal zerlegt. Das problem liegt daran, dass die Gummidichtscheibe die verbaut ist VIEL zu dünn ist, um abzudichten. Der Drehzapfen, den man über den Hebel bewegt hat also zuwenig anpressdruck. Hab das anhand einem originalbenzinhahn von 1978 überprüft. Die Dichtscheibe ist ca. 0,5 mm dicker, der original Benzinhahn ist aber auch anders gebaut. Hab mir dann selbstgeholfen und eine 2. Dichtung aus Säure- und Lösungsmittelfestem Fiber gebaut.




    Die Fiberdichtung habe ich dann UNTER die Gummidichtung gelegt. Sie darf aber nicht so dick sein, dass die Gummidichtung dann nicht mehr in den Löchern greift, sonst dreht sie sich mit wenn man am Benzinhahn dreht. Hab 0,7 Fiber genommen. Die Gummidichtung dann einfach oben drüber. Somit hat man mehr Anpressdruck der Spange, die das ganze dann verpresst. Und zack bumm, ist das ganze Dicht. Und jetzt muss ich dann die Benzinflecken vorm Haus auf dem Granitboden wegmachen, bevor mir mein Vermieter den Hahn abdreht. :-8

    Na logisch bin ich da dabei, das kann man sich doch nicht entgehen lassen. Grad alle Termine aus dem Kalender radiert und mit Edding eingetragen :D
    Wenns wirklich fuffygerecht ist fänd ich das Klasse, und hoffe dass ich nicht der einzige fuffyfahrer bleibe. :-2


    Thorsten

    So, es ist vollbracht.


    Sie ist endlich fertig. Bis auf ein paar Kleinigkeiten ist alles gemacht. Gaypackträger und Spiegel fehlen noch. Und so einen Gaypackkorb vorne innen fürs Schild muss ich mir noch zulegen. Der macht mich tierisch an. Die letzten Investitionen müssen allerdings noch etwas warten. Ich bin Pleite denn ich habe die 2000,- Schallmauer LOCKER durchbrochen. Jetzt ist erstmal Ebbe. Die Original-Sitzbank ist auch nicht so der bringer, wenn ich wieder flüssig bin (was durchaus länger dauern kann) wird eine Mono montiert.


    Neu gekauft beziehungsweise überholt wurde an der Vespa so ziemlich jede Schraube. Alles. Dafür ist sie jetzt aber auch wieder wie Neu. Nur kann ich jetzt leider noch nicht damit fahren. Es liegen ca. 30cm Schnee, und das möchte ich ihr und mir nicht antun.


    Anbei noch ein paar Fotos.


    Gruß


    Thorsten

    Hi,


    warum willst du denn jetzt klarlackieren ?


    Ich würde den Roller komplett anschleifen, besonders sauber die unschönen matten Stellen, und würde dann im gleichen Farbton überlackieren wenn du es jetzt besser kannst und schon öfter gemacht hast.

    Hi, so ein Gutachten bekommst du bei


    Kostet pauschal (Kurzbewertung) 108,-€ und geht ratzfatz. Das ist das Gutachten welches deine Versicherung braucht. Das Gutachten darf nur nicht älter als 1 Jahr sein. Normalerweise beträgt auch der Selbstbehalt bei Totalentwendung IMMER 300,-€. Egal ob du TK mit 150,-€ oder 50,-€ abgeschlossen hast. Die Selbstbehalte beziehen sich nur auf die üblichen sachen wie Hagel oder Glas.


    Ach so ja, die Allianz versichert dir deine Vespa zum Wiederbeschaffungswert. Abzgl. der 300,-€ natürlich bei Totalentwendung. Preis für TK mit 150,-€ SB sind bei der Allianz 117,-€.

    Hi,


    ich habe letzte Woche die 1000,- Schallmauergrenze gebrochen. Darin waren aber nur Material enthalten. Lackiert habe ich selbst. Langsam sehe ich aber Licht am Ende des Tunnels. Ich denke mit NOCH 200-300 € an Teilen kann ich schon rechnen. Die Vespa war eigentlich fahrfertig, bis auf den Motor der überholt werden sollte. An Anfang hab ich mir gedacht: WAS, ICH SOLL NOCH 100 € AUSGEBEN FÜR TEILE ? Ein Trugschluss. Danach hab ich 2 x die Woche bestellt.

    muss das thema mal aufgreifen weil es bei mir auch gerade aktuell ist.


    das hier: für 16,06 €


    besteht aus dem: 1 x 20,24 €


    und 2 x dem hier: 2 x 7,03 €


    Preislich stimmt das ja garnicht zusammen. 16,06 € gegenüber 34,30 €. Da ist man ja blöde wenn man die Teile einzeln kauft ?(


    Nur, wie bekomme ich den Bolzen aus der Schwinge ? Auspressen ? Das runde Blech, das hinten auf der Schinge ist ragt mit dem Rand in den Bereich des Bolzens rein. Muss ich da die Nieten, durch die dieses runde Blech mit der Schwinge verbunden ist aufbohren, den Bolzen entfernen und dann das runde Blech wieder aufnieten ?


    Peils grad garnicht :wacko:

    Wenn das Typenschild nicht ZU fertig ist hilft folgendes:


    Das Typenschild mit schwarzem Lack komplett einnebelt. Nur nebeln, nicht zu dick.


    Dann das Typenschild flach auf 2500er Schleifpapier legen mit der Schrift nach unten. Am besten auf einer Glasplatte. So bleibt nur in den vertiefungen der schwarze Lack und die Schrift wird wieder silber. Hab das selbst letzte Woche gemacht weil meines beim Sandstrahler nicht sauber abgeklebt wurde. Funktioniert Prima und sieht FAST aus wie neu.

    Ja genau. Das ist der Farbton von dem ich spreche.


    Motortechnisch habe ich einen 75er Polini günstig bekommen mit ner neuen Kurbelwelle. Dazu soll ein 16/16 Vergaser mit nem Sito Plus Auspuff. Welches Primärritzel bei ner 3Gang den besten Kompromiss darstellt weiß ich aber noch nicht. Kenne mich da auch überhaupt nicht aus.


    Sitzbank weiß ich auch noch nicht. Das Gestell meiner originalen ist noch top in Schuss. Müsste halt nur neu gepolstert werden. Bezug hab ich ja noch nen neuen. Und eine günstige komplette Sitzbank ohne Risse im Bezug hab ich leider noch keine gefunden.