Beiträge von plipp

    nicht direkt auf dem kopf, er lag halt in ner kiste, öl ist dabei nicht ausgelaufen... Öl würde neu aufgefüllt. Ahnung wie ich meine schalt-ritzel prüfen kann, ob diese sich drehen lassen?

    hey


    hedgebang, ich hatte sie auch gestartet , hin und her bewegt und wie ein irrer an dem griff gedreht. die züge hab ich auch schon überprüft und gefettet, liegen einwandfrei drinne.


    >>> also könnte ja nur irgendwas zwischen die zahnräder gefallen sein, frage nur was? da vorher auch nichts geklimpert oder ähnliches hat. einzige hoffnung nicht den motor auseinander zu nehmen, ist wie oben beschrieben, eine motorschraubve zufest gezogen zu haben , allerdings hatte ich diesen nicht offen.


    Jemand weiteren vorschlag, kann mir halt nicht vorstellen warum sich der auf einmal nicht schalten lässt, obwohl an diesem motor nix gemacht wurde, bis auf das er vielleicht auf dem kopf stand. Andere Idee wie ich überfrüfen kann, ob sich die zahnräder drehen lassen?



    grüße plippe

    @Yogibär ... lol, coole idee. aber nein, das ist nicht der fall, es sitzt wirklich die schaltkaue unterm motor - wo die bowdenzüge eingehangen sind - fest. habs mit ner zange versucht zu bewegen ... einfach nur fest! komische ist ja, das der motor nur ausgebaut und nix weiter dran gemacht wurde, bis auf neues öl, und vorher einwandfrei lief.


    grüße und thx

    @ vespaschieber


    gute idee, wo liegt denn diese schraube?



    @ der häns


    jaja, hab sie mittels wagenheber aufgebockt, in der hoffnung der gang geht leichter rein...



    jem. vielleicht nen anderen vorschlag??


    Grüße

    Hallo, an meiner neuen vespa, die noch vor einem monat einwandfrei lief sitzt jetzt nach dem lackieren die schaltklaue fest. nachdem sie zusammengabaut war, wollte einfach kein gang mehr reingehen. ich dachte erst, das ich die bowdenzüge falsch gelegt habe, oder die schaltung nicht richtig eingestellt wurde, das ist aber nicht der fehler gewesen. nun habe ich versuch mit einer zange die schaltklaue zu bewegen (was an einer anderen vespa funktionierte), ging bei meiner kein stück.
    woran kann das liegen, am motor wurde nichts weiter gemacht und er lief zuvor sehr gut?


    danke im voraus!

    Hallo miteinander, ich habe folgende Probleme mit der Vespa 50 Spezial:



    vorerst:
    - zündung wurde mittels zündzeitpunktpistole eigentlich exakt eingestellt (p.s. wo liegen eurer meinung nach die vorgesehen makierungen? :whistling: )
    - unterbrecher neu und abstand 0,4
    - vergasereintstellung sind werksmäßig eingestellt >> 3 umdrehungen an der luftschraube
    - zündkerze neu, mit 0,4 abstand
    - zündkerzenbild gut


    - auch der unterbrecher- und zündkerzen-funkte ist optimaL



    problembeschreibung:
    1. springt sehr schlecht an, aber keine ahnung warum - wurde doch alles mögliche richtig gemacht ...
    2. läuft leicht unrund (trotz vergaserwechsel von einer funktionierenden)
    3. klingt wie wenn sie zuviel luft saugt (so ein "tiefer stumpfer ton beim gas geben"), haben aber im luftfilter schritt für schritt immer mehr abgedichtet, bis er kaum noch luft bekam und somit schlecht lief und das geräuch aber fast immer noch so war, anscheint klingen die so...( hatte nur damals ne schwalbe, wo der luftfilter kaputt war, da hatte sie den gleichen sound gemacht - nach erneuerung klang sie allerdings wieder normal, nicht wie bei der vespa )
    4. großes problem:
    wenn ich gas gebe, soweit in ordnung, nehm ich es weg, tourt sie zwar ab, aber geht (fast) aus beim abtouren,bis sie dann ganz ausgeht , wenn ich keine gas mehr gebe (kein standgasfehler!)
    denn sie bleibt auch nicht im Standgas und geht einfach aus, selbst wenn man dieses auf ca 3000 umdrehungen stellt (bleibt kurz und geht dann aus -> züge gehen leicht, federn eigentlich straff, vergeser sauber und zieht auch recht stark das gas zurück)



    - habs mal mit nem anderen vergaser aus einer funktionierenden vespa genommen, fast selben probleme >> lief nur ein wenig sauberer


    vermutungen:
    - das evt. irgendwie das luftgemisch nicht stimmt... habe abern fast jegliche stellungen ausprobiert und dann immer noch problem 1,3,4 ist



    - hat jem. die werkseinstellungen für alle schrauben am vergaser?


    oder auch jem. selbe erfahrungen gemacht?
    habe auch bereits mehrere mm nach links bzw rechts die zündplatte vom einstellpunkt gedreht, kein erfolg -lief noch unrunder, also ist der optimale punkt bereitsn gefunden .


    l.... ich bekomm noch´n anfall!!
    DANKE IM VORAUS; PLIPP yohman-)

    Hallo, ich will mir am WE eine Rally 180 kaufen.
    Worauf sollte ich unbedingt achten um z.b. zu erkennen dass das keine andere Vespa mit einem Staufach vorne ist? Sogenannte Merkmale interessieren mich, vorallem auch die origi. Teile zu unterscheiden!
    Woran erkenn ich dass es ein Originaler Motor ist?



    Was sind die schwachstellen einer Rally?





    Danke im voraus ;)


    PLipp

    hi, bin blutiger neugieriger anfänger


    frage: warum sind diese vespas rally180/200 so begehrt? eine sprint ist weitaus nicht so viel wert wie eine rally? sind 180er /und 200er rally gleichwert?


    bitte um aufklärung



    PS: bei ebay ging neuling eine 200er für 5200 raus! -> stolzer preis

    ah... das forum LEBT!! :D jubel


    danke euch, pdf ist super, aber wenn das ausbauen der kabel schon zum horrotrip wird, nicht das lösen sondern das durchziehen wie wird dann erst das einfädeln(eins hab ich schon cverstanden -> ein kabel drinne lassen ;) ) aber das will ich jetzt noch nicht fragen, das mach ich lieber später!?


    ein problem hab ich noch, der kupplungsbowdenzug lässt sich garnicht am lenker herausholen-> muss ihn also unten lösen und nach oben holen, blöde italiener, hätten wenigstens da mal nachdenken können. den rest könnte ich am lenker problemlos lösen, sowie auch unten.


    thx plipp

    keiner plan?


    eine weiter frage, wie bekommt man die kabel, die vom lenker zum motor7vergaser gehen , aus der mittelkarosse(der tunnel) ab/raus?? muss man die beiden teile(unterbodenblech und obere karosse, was einen tunnel darstellt) voneinander lösen? ??

    hey leute, ich verzweifle gerade wie ich die fußbremse von meiner 50 R abbekommen soll :)
    -> mit den drei schauben ist es ja nicht getan, eine feder ist ja auch "im rahmen". kann man die karosse zwischen trittbret und dem rest teilen (ohne zushweißen zu müssen), hoffe ihr wisst was ich mein!? ( dort wo die kabel zum lenker gehen)


    gez plipp

    geht klar chef yohman-)


    zu der welle: 1. hab ich auch gesehen das da was schief ist 2. dacht ich das eine welle eine flache delle auf der karosse wäre 3. jetzt bin ich schlauer

    schon das zweite ma das wort "welle" ?( -> eine delle die ausgebessert wurde? trotz fünfamligem durchschauen erkenn ich keine delle oder ähnliches , auf welchen foto erkennt ihr diese welle??


    was wäre sie (euch) wert? da ich aus leipzig komme liegt es nun mal nicht verkehrt... er meint sein mindestpreis liege bei 2000.



    ps: im bezug auf die restauration kann man viel erzählen, er weiss es ja selber nicht einmal!!

    naja, kann man doch so nicht sagen (R,L italien : N Deutschland) !?
    es wird ja immerhin unterschieden anhand der rahmennummer, der gebauten stückzahl davon, dem BJ etc