Beiträge von Sprint77

    als erstes mal... das mit der dichtmasse wird nicht lang halten... einmal richtig warmgefahren und das zeug ist weggebrannt... mach doch einfach ne neue Fuß- und Kopfdichtung rein und schon hast du ruhe (und die 4€ kann man schon verschmerzen...)
    2. ob es an deinem Zylinder bzw. den Kolbenringen liegt kannst du leicht rausfinden... jede Auto oder Motorradwerkstatt besitzt ein kompressionsmessgerät... Zündkerze raus KM rein, ein zwei mal kicken und du bist schlauer...
    3. Vergaser: Schraube hinten ist für leerlaufluft... Standarteinstellung sind 1,5 umdrehungen rausgeschraubt... obere (2.?) Schraube ist für Standgas...


    MUCH FUN :-)

    Mögliche Ursachen für zu warmen Motor unter Vollast:


    Hauptdüse: passt das Kerzenbild?
    Zündzeitpunkt richtig eingestellt?
    richtiger Wärmewert der Zündkerze?
    Lüfterrad und alle Abdeckungen vorhanden?


    ist das Kolbenspiel am anfang vermessen worden??? zu klein -> Klemmer fast unumgänglich, da sich der Kolben im warmen zustand normalerweise so 5 100tel mehr ausdehnt als dein Zylinder (Wärmeausdehnung Alu zu Stahl)

    Also ganz ehrlich, so wie dein Kolben aussieht hat der schon einige tausend km aufm Buckel und dein problem mit den zerbrochenen Kolbenringen kommt nicht ohne Grund.
    Jetzt einfach nen neuen Kolben rein und alles ist wieder OK wird nicht sein.
    Hat dein Zylinder noch deutlich sichtbare Hohnspuren? wenn ja könnts klappen, aber da auch die Zylinderlaufbahnen sich mit zunehmender Fahrleistung "weiten" wirst du danach nicht mehr wirklich die "optimale" Kompression haben.
    Je nach Zylinder bleibt da nur ausschleifen und neu Hohnen mit der passenden Kolbenübergröße oder neu Beschichten (Aluzylinder mit Nikasillaufbahn) oder einfach nen neuen draufklatschen...
    alles andere ist pfusch!

    Dein roller wird mal ganz schön lange irgendwo in ner ecke vor sich hin gestanden haben, ohne dass der damalige besitzer den vergaser vor der standzeit gelehrt hat. die rückstände, die du da aus dem gaser geholt hast deuten darauf hin. das reinigen des vergasers ohne spezielle mittelchen bringt nur sehr beding und mit viel glück was. auf jeden fall läuft der roller viel zu magen (temperatur,...) also ich würd mal sagen, bring den zerlegten vergaser in die werkstatt deines vertrauens (optiker geht auch) und lass den vergaser mal durch eine ultraschallreinigung laufen. dadurch gehen auch die verharzten rückstände IN den kanälen raus und alles funzt wieder... P.S. für deine umrüstung auf PX vergaser ohne Elektrik brauchst du auch den chokehebel und dazu (wenn mich nicht alles täuscht) ein loch im rahmen unterhalb der sitzbank. ist es der stress wert???

    na deine Problembeschreibung deutet aber trotzdem auf Schwimmernadel bzw Nadelsitz oder verbogenen Schwimmer (auch dann ist der Benzinstand zu hoch und der Gaser läuft über) hin. Ist der Benzinhahn zu -> kein Benzindruck auf dem schwimmer -> kein überlaufen -> kein "absaufen" des Motors. Benzinhahn offen -> Benzin läuft in den KW Raum.... P.S. mit Austauschen der Schwimmernadel ohne anpassen / tauschen des Sitzes kann den Vergasmich unter umständen auch noch undicht sein... Neuen Vergaser kaufen wird dein Problem zwar wahrscheinlich beheben, ist aber nicht grad der billigste Weg.