Beiträge von masch

Hol Dir jetzt Deinen VO Kalender! Hier mehr dazu ...
Du willst Dein Bild im VO Kalender 2019 sehen? Dann reiche es ein....

    An alle Fahrer historischer Vespa - Heinkel - Lambretta – Bella Maicoletta - und andere Roller-Fahrer!


    Sonderlauf für historische Motorroller beim 24. Kölner Kurs 2014 am 27.04.2014


    Liebe Motorroller-Oldtimer-Freunde!


    Hiermit laden wir Euch herzlich ein zur Teilnahme am Sonderlauf für historische Motorroller


    auf dem Nürburgring / Grand-Prix-Kurs am 27.04.2014 genehmigt vom ADAC Nordrhein.


    Teilnehmer: Alle Besitzer eines historischen Motorrollers; Lizenzen oder ähnliches sind nicht erforderlich. Mindestalter: 18 Jahre.


    Bekleidung: Schutzhelm, Leder- oder ähnliche Bekleidung, Leder- oder ähnliche Stiefel, Lederhandschuhe.


    Motorroller: Alle Motorroller bis Baujahr / Modell 1984 (Schaltroller), Hubraum ab 78 ccm. Es erfolgt keine Hubraumunterteilung. Die Roller müssen in ihrem historischen Erscheinungsbild sein. Ausnahme: Werks-Roller, die für Sport- oder Rennzwecke gebaut wurden. Motoren wie auch alle Fahrgestellkomponenten müssen zum Modell gehören. Besonderer Wert wird auf Öldichtheit gelegt. Rückspiegel müssen abgebaut werden. Bei der technischen Abnahme wird auf einwandfreie Bremsen, Reifen und Fahrwerk besonders geachtet und geprüft! Jegliche Stoppuhren, Fahrradtachos und sonstige Hilfsmittel zur Zeitnahme sind nicht gestattet!!! Vorne und an beiden Seiten müssen Startnummern angebracht werden, näheres dazu mit der Nennungsbestätigung.


    Nennungen / Nenngeld: Die Nennung muss bis zum 11.04.2014 beim Veranstalter vorliegen, dazu das Nenngeld von € 100,- überwiesen sein bzw. als Scheck beiliegen.


    Abnahme: Die Papier- und technische Abnahme erfolgt am Samstag, 26.04.2014 ab 16:00 Uhr im Fahrerlager. Ohne Abnahme keine Teilnahme! Jeder Roller erhält leihweise einen Transponder für die Zeitnahme, Leihgebühren und Pfand werden mit der Nennungsbestätigung mitgeteilt.


    Training: Eine Trainingseinheit erfolgt am Sonntag, 27.04.2014, vormittags zum Kennenlernen der Strecke. Zeitplan folgt mit der Nennungsbestätigung. Ohne Training keine Starterlaubnis!


    Durchführung und Wertung:


    Der Sonderlauf ist eine Gleichmäßigkeitsprüfung!!! Kein Rennen!! Keine Zeitwertung!! Kein Renncharakter!!


    Motorleistung, PS-Zahl, Hubraum, schnelle Rundenzeiten sind vollkommen unwichtig! Es geht ausschließlich um Gleichmäßigkeit! Wir fahren keine Rennveranstaltung! Wer von den Streckenposten, Marshalls oder der Videoüberwachung wegen unfairen Verhaltens gemeldet wird, wird aus der Wertung genommen!


    Sonntag, 27.04.2014 nach Zeitplan:


    Nach dem Start fahren alle Fahrer die 1. Runde. Die danach folgende, also die 2. Runde wird von der Zeitnahme erfasst, diese Rundenzeit ist die Richtzeit! Nun gilt es, alle nachfolgenden Runden in der exakt gleichen Zeit zu fahren! Die Abweichungen werden ermittelt, 1/10 Sekunde Abweichung: 1 Wertungspunkt. Sieger ist der Fahrer mit der kleinsten Wertungspunktzahl. Welche Runden zur Wertung herangezogen werden bleibt geheim! Gewertet wird nur, wer die Zielflagge passiert hat!!


    Mehr Informationen hier:

    Mal zurück zum Thema:


    Wo kommt den jetzt der Motor hin ich dachte der soll auf die Schinge!? Oder habe ich da was falsch verstanden?


    Da sitzt doch jetzt die Federhalterung ?(

    So kleiner:



    ähm, warum das system nicht über ein aktives system kühlen, welches NICHT im fahrtwind steht? dann kann ich ohne thermostatventil die gewünschte zylindertemperatur über vor und nachlauf hinter dem wärmetauscher regulieren.


    die entsprechenden thermoelemente sind aus dem pc wasserkühlungsbereich günstig zu haben, die radiatoren mit gut leistung auch für wenig geld. selbst die 12 volt lüftersteuerung mit thermoregelgung ist bei conrad für wenige eusen zu haben.


    als zwangsbelüftung würde sich dann hier ebenfalls n 12 cm lüfter aus dem breich anbieten, die gibts mit bis zu 20 watt auf 12 volt. ich hatte es mit monster mal durchgerechnet, theoretisch würden 2 10 watt lüfter mit etwa 60 m³ pro stunde als maximalen luftstrom ausreichen.


    Im Prinzip hast du recht! So funtioniert das! Nur sollte man schon teile aus dem KFZ Bereich nehmen, die sind vibrationen und Umweltbedingungen eines Rollers gewohnt!



    Und warum sollte man den Fahrwind nicht nutzen der ist ja schon mal da ohne das man Leistung opfert. Das Beinschild steht da ja eh schon im Wind und hat ein cw Wert wie ein KLeiderschrank

    DAs Thermoventil öffnet einen Bypass oder den Kühlerzufluß je nach Temperatur!


    Pumpen tuts da immer nur einmal im Kreis kleine Wassermenge ungekühlt und einmal große Wassermenge gekühlt!

    Wir planen für nächstes Jahr evtl. eine Classic Rennserie. Gleichmässigkeitsläufe auf Nürburgring, Dahlemer Binz, Hockenheim Ring, usw. ca. 5 Termine im Jahr.


    Hierfür sollte der "Roller" in einem ordentlichen und ansehnlichen Zustand befinden. Motor ist egal! Nur schön sollte er sein und in etwa dem Stil der 50-80 Jahre entsprechen.


    Schwarzmatt Karren also nicht!


    Also ideal für dein Projekt. :thumbsup:

    Mit dem PUR oder den normalen Traversengummis hätte ich bedenken das der ganze Hinterbau seitlich verzieht und dir dann die Kette abspringt.


    Willst du den Motor auf/an der Schwinge befestigen, oder am Rahmen?


    Schon mal über Nadellager nachgedacht?


    Echt geil was du da vor hast, was machste dann damit, QM oder nur so zum Spaß?

    Da hat der Herr sich eingetragen, ich kann mich an eine Bestätigung in diesem Rahmen nicht erinnern.


    Zurück zum Thema: Federung für hinten könnten man ja auch wie der Cristian Mazelli lösen. Finden die Lösung sehr geil!!!


    EInfach mal ein wenig vorspulen!


    Kann man jeden Motor so einfach in eine Vespa einbauen?



    Finde die Idee schon geil, muß mal schauen ob ich da auch was schönes für meine PK finde. Leistung ist immer gut :-3