Beiträge von Wannabeprofi

    Kann ir jemand ne Kopie eines Kahrzeugscheines/briefes einer SS90 obigen Typs zur Verfügung stellen?
    Bin mit der Restauration fertig und muss zu paragraph 18 oder 21 Abnahme. Habe aber keinerlei behördliche Unterlagen Papiere mehr.
    Wäre toll!!
    Danke

    Also mein Schaltplan der Vespa 150Sprint BJ66 sieht so aus:
    und der regler so:...verdammt, wie postet man hier Bilder, die auf der eigenen EDV gespeichert sind? Mit "Bild einfügen" iss ja wohl essig....
    naja, egal:
    Ausgang Lima 5 Kabel: Zündspule, Kill und dann 3 Stromkreise:für Bremse(blau) Hupe(grün) und Licht(gelb).
    Diese Kabel laufen auf dem Motorgehäuse in den Verteilerkasten.


    Es bleiben also 3 Kabel übrig: Bremse, Licht und Hupe. Aber wie in aller Welt soll ich die an einen 3poligen Regler anschießen, der ja offensichtlich nir einen Ausgang für geregelte Spannung hat? Ich kann dioch nict alle 3 Stromkreisefür Bremse, Hupe und Licht zusammen an einen Ausgang legen...

    noch nichtso richtig.
    Das Teil hat 3 Anschlüsse. Ist nur die Frage WO ich das Ding dranhänge. Eigentlich müsste das Teil doch an den am Motorblock neben dem Vergaser angeschraubten Kabelverteiler dran, oder?
    Müssen dann ALLE Kabel die von der LIMA kommen an den Regler(außer dem für die Zündspule natürlich) und dann das eine Kanel vom Reglerausgang dann an alle anderen Kabel???
    Ist schon zum Verzweifeln....
    Ich habe ne 6 Volt Anlage, mit auf 12 Volt umgerüsteten Spulen; bringt jetzt 12Volt, hatte da kein problemmit durchbrennenden 12Volt Lämpchen, aber wollte da vorsichtshalber den Regler/Gleichrichter einbauen.
    Stellen sich 2 Fragen: I . wo wird der angeschlossen und wie? 2. Wo wird das Teil dann sinnvollerweise selbst untergebracht? Ich würde den am Rahmen auf der rechten Seite über dem Vergaser anbringen. Dann ist der Weg zum Verteilerkasten recht kurz.Oder ist es dort zu warm?

    Danke für dein Feedback und den hilfreichen Link.
    Das Teil hier ist wegen der 150cc leider ein Motorrad. Die Lenkerendenblinker sind da schon ganz nett, aber neben dem Unterbringen von nem Relais und dem kauf eines Schalters hast du da noch ein frößeres problem: Man benötigt da irgendwie noch feststehende Sockel/ Rohre in den Lenkerenden, damit die Blinkereinsätze sich nicht mitdrehen....


    ist ne verdammte Sch...kannich euch sagen...so ne blöde Kacke, könnt ich in den Tisch beissen, nen Salto schlagen und dem guten Mann vom Tüv, der den heiligen Eid auf die Vorschriftenkladde geschworen hat, was auch immer passieren mag,mal so richtig auf die Schulter klopfen.
    Das ist doch ncht zu fassen....In der halben republik fahren die DInger ohne Blinker rum, nur hier machen die jungs sich die Hosen voll........Eieieieiei....ich fass es nicht......und wieder 100 EUro weg und ein bisserl verunstaltungsarbeit am Wochenende....

    Ich habe ne alte 6Volt Anllage auf 12 Volt umgerüstet,indem die Spulen der LIMA neu gewickelt wurden und die Birnchen ausgewechselt wurden. OK. Jetzt muss ich dann noch einen Spannungsregler da irgendwo einbauen (muss das denn praktisch wirklich sein?Licht etc funktioniert auch so alles einwandfrei)
    Ok. Wie schließe ich denn das Teil an? wäre dankbar für Verkabelungshinweise, da beim Regler nichts beisteht.
    Danke

    hab da noch ne andere, wo nur das Stadtlicht bei einer Schalterstellung brennt.
    Sag dann bescheid.
    p.S. ich hab auch keine Batterie und das teil hatte auch nie Blinker, der TÜV sagt aber, dass ab 63 jedes Moped blinker braucht....so ein Mist

    Hallo und Danke für das Feedback.
    Moskito, es ist leider nicht so wenn die DInger keine Papiere mehr haben wie mein. Dann gelten die allgemeinen technischen Bestimmungen zur Zeit der Herstellung des Teils. Und seit 1963(?) sind in Deutschland Blinker zwingend vorgeschrieben, sagen die. Punkt, basta. Darüberhinaus bekäme man auch, TüV hin oder her, von der polizei ein Protokoll, da die das auch wüssten (ab 63 und so). Es soll da baer irgendwelche Ausnahmegutachten geben, oder TÜvs die da ne Ausnahme eintragen. Dann ginge das wieder....
    Bei deutschen Beamten und beamtennahen Gruppierungen wie TÜV mit Logik weiterzukommen habe ich schon lange aufgegeben.
    In Bayern soll es da noch Leute geben, die sowas in den Papieren haben.
    Wo ist die Suchfunktion? ich kenne mich hier nicht aus, bin ganz gnaz frisch hier....danke.
    Vielleicht hat ja jemand nen entsprechenden Brief mit EIntrag. Kopie wäre nett.

    Hallo,
    bei mir steht ne §21 Untersuchung an und ich habe ne Vespa 150, 66er Baujahr, die nie Blinker hatte.
    Jetzt hat der Mann vom Tüv vorab mal schongesagt, dass ab `63 generell alle Motorräder Blinker bräuchten.....
    Hab ich keine Ahnung von, will da auch nicht 2 oder 3 mal zum Tüv und will jetzt natürlich nachrüsten, ohne die Optik zu sehr zu verschandeln.


    Welche Alternativen gibt es denn?
    Kommt man da irgendwie drumrum?
    Wenn nicht, muss man da Blinker vorne und hinten haben?
    Reichen auch diese Blinker an den Lenkerenden?
    Gibt es dazu Nachrüstsätze?
    Habe keine Batterie.


    Danke im Voraus für alle Beiträge

    Hallo, ich habe eine VBB bei der das "Standlicht" vorn und hinten funktioniert. Du hast recht, es ist ja eigentlich völliger Blödsinn bei einem Oldtimer, der über keinerlei Batterie verfügt ( = ohne laufenden Motor kein Licht) ein Standlicht hinzupfiemeln.
    Ich habe bei meiner VBC das gleiche Problem: Die Elektrik (die ja nicht gerade ein unübersichtlicher Kabelwust ist) funktioniert problemlos, aber ich bekomme das Standlicht ebenfalls nicht geregelt. Es brennt zusammen mit jeweils Abblendlicht bzw Fernlicht, aber nicht alleine.
    Könnte man verrückt werden.


    Wie hast d die Sache mit den Blinkern gelöst?