Beiträge von Mucker

    Juchuuuuu, der Fehler ist eingegrenzt. Grün zu weiß kommen keine 60 Volt. Aber bei meinem Ersatzroller....
    Soll ich jetzt nur diese Pick-up tauschen oder die komplette Platte? Geht das lüfterrad eventuell auch mit einem großen herkömmlichen Dreiarme-Abzieher ab?


    Viele Grüße, danke danke
    Axel

    Hallo Klaus,


    wenn ich die Zündung eingeschaltet habe, bekomme ich ander CDI keinen Ohmwert angezeigt, jedoch, wenn ich die Zündung ausgeschaltet habe...hilft das weiter?
    Die Kaskade habe ich abgebaut, dort sind alle Kabel vom Zünschloss in den Kabelbaum ok.


    Gruß,
    Axel

    Auf dem linken Bild ist oben die originale weiße CDI zu sehen. Diese hat Flachstecker....unten ist eine rote CDI aus einem anderen LML-Roller, die ich gleich mal ausprobiere. Die rote CDI unten im Bild hat einen Stecker, deshalb muss ich erst einmal neue Quetschverbindungen anbringen..
    Rechst ist die Zündspule zu sehen mit dem Blauen Kabel...


    Viele Grüße,
    Axel

    Hallo,


    mit meinem Roller ( LML 150er Baujahr 91) bin ich liegen geblieben...den ADAC gerufen. Er meinte, die Zündspule wäre defekt...Spannung kommt an vor der Zündspule, dahinter jedoch keine Spannung mehr....Eine neue Zünspule bestellt und eingebaut. Der Roller springt trotzdem nicht an.
    Jetzt habe ich versucht, selber die Spannung zu messen...entweder mache ich dabei etwas falsch oder es kommt keine Spannung an....
    Eine CDI-Einheit von einer anderen Vespa habe ich auch schon probiert, geht ebenfalls nicht...es kommt kein Strom. Beim Kicken geht der Scheinwerfer kurz an, Strom ist also allgemein vorhanden...


    Wer weiß was?


    Danke

    Hallo, den Benzinschlauch habe ich auch schon getauscht, 5cm. länger als Original. Der Vergaser wurde komplett gereinigt, die Zündung ist O.K. Der neue Gaser ist ein original Dellorto. Alle Düsen O.K. Wo kann es noch einen Unterschied zwischen Vergaser Nr. 1 und dem neuen Vergaser geben außer den Düsen und der Bezeichnug 20/20D? Der alte Vergaser mit dem neuen Schwimmer scheint jetzt zu funktionieren, habe eine Probefahrt gemacht. Trotzdem kapier ich das nicht...Aber Hauptsache, die Kiste läuft wieder, warum auch immer. Würde nur gern der Geschichte auf den Grund gehen.

    Hallo, also: nur Vergaser Nr. 1 lässt sich an der Gemischschraube einstellen, die Leerlaufdrehzahl kann man bei allen einstellen. Simmeringe sind getauscht, ebenso die Dichtungen am Vergaser und der Wanne. Die Vespa läuft nur mit Vergaser Nr. 1 richtig, nur wie gesagt, dass sie einfach mal ausgeht und ab und zu das Problem hat, dass sie mit diesem Vergaser nicht über ca. 70 fährt. Fällt dann einfach auf ca. 50 zurück und scheint dann wieder Sprit zu bekommen oder andere Ursache. Deshalb habe ich den 2. Vegaser probiert, ist aber wie der nagelneue nicht einstellbar, vesäuft wahrscheinlich. Jetzt bin ich hingegangen und habe auf Vergaser Nr. 1 den kompletten Schwimmer von dem nagelneuen Vergaser montiert, vielleicht liegt das Problem bei Nr. 1 an der Nadel. Aber der neue Vergaser muss doch gehen, ist der original passende, warum muss dieses Gefummel sein?

    Hallo, habe Drei Vergaser für eine Px. Alle 20/20D. Der eine hat verursacht, dass die Vespa einfach mal stehenblieb, der 2. Vergaser ließ sich nicht an der Leerlaufgemischschraube vernünftig einstellen. Habe den Fehler nicht gefunden, war es Leid und habe mir einen Nagelneuen Vergaser gekauft, der auch das gleiche Problem hat, dass die Vespa so gerade mal läuft, wenn die Gemischschraube ganz reingedreht wird. Habe auch schon die Düsen aus dem 1. am besten funktionierenden vergaser eingebaut, auch kein Unterschied. Es ist zum wahnsinnig werden, die Dinger sind doch gleich!?! oder? Danke

    Hallo, geht leider nicht mit dem Bildchen. Wenn man den Vergaser umdreht ist es ein etwa 1 cm. langes, im Durchmesser etwa 8 mm dickes Röhrchen, um welches eine Gummidichtung gelegt ist. Eigentlich nicht zu übersehen. Danke

    Hallo, an der Unterseite des Vergasers gibt es einen kleinen Stutzen mit einer Gummidichtung. Dieser sitzt auf der Vergaserwanne auf und führt weiter in das Motorgehäuse. Wozu dient das? habe keine Getrenntschmierung. Danke



    edit:
    Topic an Inhalt angepasst!

    Hallo,
    Danke für die Antwort. Wie kann ich erkennen, ob die Düsen noch in Ordnung sind? Habe gelesen, dass der Vergaser auch Falschluft bekommen kann. Wo zieht er die denn meistens?

    Hallo,
    bei meiner LML Vespa hatte ich ein Vergaserproblem. Habe dann den Vergaser von meiner anderen LML Vespa eingebaut. Das Proglem jetzt ist ein neues: Die Vespa läuft nur dann einigermaßen, wenn die Gemischschraube vollkommen reingedreht ist. Normalerweise dürfte der Motor doch dann überhaupt nicht mehr laufen, war jedenfalls beim alten Vergaser so. Wenn ich die Schraube eineinhalb Umdrehungen rausdrehe, stirbt der Motor ab.
    Wer weiß rat?, Danke