Beiträge von ansaugbaron

    Servus Gandi,


    wie ich aus deinem Post entnehmen kann bist du dir schon im Klaren darüber, dass Form/Geometrie und Größe des Auslasses charakteristisch für einen Zylinder sind, heißt hier können evtl. Fehler deinen Zylinder sehr schnell unfahrbar machen.
    Um sowas zu machen solltest du erstmal die Steuerzeiten berechnen und danach entscheiden welche Form/Größe für den Auslass sinnvoll erscheint. Danach richtet sich dann ob und wieweit du den Auslass bzw. seine Form in welche Richtung erweiterst...
    Abgesehen davon, dass ich es bei einem 75er überflüssig finde sollte man also schon wissen was man tut, anders als z.B. bei den Überströmern is da halt nichts mit anzeichnen und einfach nur entsprechend aufmachen!


    mfg

    Also deine Kupplung hast du entweder gehimmelt, weil der Zug im Vorfeld schon zu straff war und sie ständig rutschte oder aber dir ist der Keil verlustig gegangen und die Kupplung rutscht auf der Nebenwelle...


    mfg

    Oha...ein Ausbruch hört sich aber eher nach nem anderen Fehler an, sprich Kolbenringe lagen nicht in den Ringpins und konnten sich deswegen einhaken oder so.


    mfg

    Wenn er die Rennwelle verbaut und dann die Überströmer anpasst wenn der Block schonmal offen ist sollte der 112er aber definitiv die 2.86er ziehn oder nicht?
    Ich mein ich bins selbst noch nicht gefahren aber nen gut gemachten 102er mit 3.0er Primär das war mir schon zu stressig ;(
    Deutlich länger als die 3.0er ist die 2.86er halt auch nich und es gibt ja nich wenige Leute die sowas erfolgreich mit dem 102er Polini fahren...


    mfg

    Moin Shova,


    der 112er bzw. 115er der bei dir montiert ist, ist ja schon das Maximum auf den Kurzhubwellen, mehr Hubraum gibts nicht. Wenn nun der 112er die 2.86er Primär nicht ausdreht liegt es meiner Meinung nach mit Sicherheit an der Kurbelwelle, ich denk mal das restliche Setup is der Potenz des 112er angepasst?!
    Hab letzte Woche bei dem Motor eines Kumpels die ori-Welle gegen ne Rennwelle von Mazzucchelli getauscht, Zylinder war ein Polini 75 HP (das Aluding) und ne 3.0er Primär. Der Wechsel auf die Rennwelle brachte deutlich was ich bin absolut überzeugt von den Teilen und verbau die grundsätzlich schon wegen der besseren Lagerung am Pleuelauge.
    Ich würde an deiner Stelle den Motor schnell spalten und ne Rennwelle reintun, dass is soo viel Aufwand dann auch nicht! Und dann sollte der 112er die 2.86er Primär wohl definitiv ziehn!


    mfg

    Naja das is halt leider keine Seltenheit dass solche Beschädigungen erst nach dem Strahlen zum Vorschein treten. Da kann kein Strahler was dafür das Blech muss an der Stelle schon viel zu dünn gewesen sein. Würde an der Stelle halt n Blech machen und einschweissen is ja kein Weltuntergang...


    mfg

    3bholz: Hast du mitlerweile mal so Dinge wie einschnödes Zündkabel und den kerzenstecker erneuert? Wenn da was mit der Isolierung im Eimer wär hättest du ganz schnell Probleme bei Regenwetter aber sowas muss schon in Eigenregie gemacht werden das is doch kein Problem....


    mfg

    Also jetzt mal Hand aufs Herz! Du hast noch nie einen Motor revidiert, kennst die Verschleissteile nicht, fährst monatelang ohne Öl und planst einen 136er Komplettumbau? :dash:
    Fang doch erstmal klein an, sprich mach dir das Funktionsprinzip eines Zweitakters klar und revidiere doch erstmal deinen Orginalmotor meinetwegen mit dem 75er Polini-Zylinder und nem guten Auspuff....
    Um einen 136er aufzubauen der ordentlich läuft und standfest ist sollte man sowas schon ein paarmal gemacht haben. Da kommt dann ja auch ein wesentlich komplizierterer Vergaser auf dich zu heißt du solltest wenigstens mal nen Gaser gut abgestimmt haben etc....
    Weiter verzeiht ein solches Projekt keinen noch so kleinen Fehler beim Motorenaufbau. Ich mein wenn du die Kiste ohne Öl fährst dann vergisst du evtl. auch mal Zweitaktöl beizumischen oder so...wie gesagt erstmal nen Ori-Motor revidieren und nen Gefühl für alles bekommen, die ganzen Standards an Werkzeug besorgen sprich Kupplungskompressor, Kupplungs-/LüRa-Abzieher, LüRa-Blockierwerkzeug, Stroboskoplampe zum Zündung blitzen, nen Drehmomentschlüssel usw....dann weiter schrauben und parallel dazu den vierstelligen Betrag für den 136er Komplettumbau ansparen :D


    mfg

    Man muss doch das Rad nich immer wieder neu erfinden...ich mein was man selbst nich 100% kann lässt man eben in Fremdarbeit übergehn oder man findet sich mit der beschissenen Optik ab ^^
    Du findest mit Sicherheit nen Lackierer bei dem du nen Großteil der Vorarbeiten selbst machen kannst und er dir das Teil im Endeffekt für 150€ schön lackt. Bevor jetzt iwer schreit dass er keine 150 hat sage ich, wer die Kohle dafür nich über hat der lässt es eben mit der schönen Optik...
    Ich mein schon der Aufwand sowas inner Garage mit Kompressor und Billigpistole anzureißen....dann alle 2cm nen Einschluss drin da zahl ich lieber fürn Top-Ergebnis :dash:


    Servus !


    da steht mit Sicherheit "Olio" drauf, diese Schraube gibt es zweimal an deinen Motor, halt einmal zum einfüllen und einmal zum ablassen. Wechseln solltest du das schonmal...aber zum Thema Öl gibt es jede Menge Topics. 250ml Rasenmäheröl (SAE30) ausm Baumarkt ist okay!


    mfg