Beiträge von hobel

    Hab dem motor neu dichtungen und simmerringe verpasst. motor lag davor ein paar jahre rum. zylinder und kolben ist der alte. kompression hab ich ca. 6,5 bar. vergaser hab ich ultraschall gereinigt und die düsen in verdünner eingelegt gehabt und dann im ultraschall bad gereinigt.
    standgas hält er aber beim gas geben hab ich das gefühl das er absaufen will.
    wenn ich den choke ziehe dann dreht sie wuderbar hoch. raucht aber weiss. hab ein video gemacht, kanns aber grad nicht bei youtube hochladen. spinnt grad bissle.


    zündkerze ist immer nass, ob ich die gemischeinstellschraube rein oder rausdrehe ( also mehr oder weniger als 1,5 umdrehungen ) kommischerweise läuft sie bei mehr als 1,5 umdrehungen im standgas wunderbar aber beim gas geben will sie nicht. choke ziehen gas geben, dann geht.... raucht halt dann weiss!! was kann des sein. einstellen hab ich hin und her probiert. zündkerze von meiner anderen vespa rein und trozdem keine besserung.


    was kann des sein?? ?(

    welche dichtung ist noch verantwortlich dafür dass der gaser in sich undicht ist und nicht nach aussen???


    ich hab mal keine anleitung gefunden bei der genau gesagt ist wo dichtungen überall sitzen.
    die dichtungen die ich gefunden hab hab ich getausch. vllt hatte er schon davor nicht alle drin gehabt. ?(
    die düsen konnte ich aber nicht vertauschen?


    hat jemand die genaue größe für den dichtring im ansaugstutzen?

    hallo, :D
    hab bei meiner pk50xl2 schalter die lima getauscht, da ich keinen zündfunken hatte. ich dachte mir: machst halt mal den gaser auch sauber. also ausgebaut und in ultraschallbad rein. alles eingebaut ( ja neuer dichtring zwischen gaser und stutzen ist neu und eingefettet ). läuft!! hab den benzinhahn nicht geschlossen und bin gegangen. siehe da, aus dem vergaser läuft sprit raus ( hatte noch keinen luffilterkasten drauf ).


    hab ich durchs ultraschallbad den schwimmer oder die nadel verheißt? hatte die 2 nicht ausgebaut gehabt. oder kann des sein das irgendeine andere nadel leckt? wie prüf ich des zeug genau? welche dichtungen kommen wohin? ich hatte keine dichtungen be den nadeln, ist das richtig so? ich hatte auch vergessen welche nadel wohin gehört ( hab 2 wochen stehen gelassen ).


    hab ein dellorto 16 15 shb


    ach ja!! hatte letztes jahr mehrere tage über den benzinhahn nicht geschlossen gehabt und es war trozdem dicht. benzinschlauch und hahn ist dicht. der gaser ist auf jedenfall in sich undicht.

    habe fertig :D


    die vespa ist den berg jetzt nicht nur alleine, sonder mit mir oben drauf hoch gekommen.


    also die fehler die ich behoben hab:
    zündkerzenstecker hatte zu viel widerstand
    vario war nicht richtig zusammen gebaut
    fliehkraftkupplung war leicht verschmiert
    krümmerdichtung war leicht undicht


    jetzt nur noch den versager :P richtig einstellen und dann gehts los!! ( kennzeichen noch holen :rolleyes: )

    so hab mal die vario und kupplung offen gehabt. die kupplung war leicht schmierig... es lag glaub daran dass ich mit dem bremsenreiniger, im eingebautem zustand , ordentlich rein gesprüht habe. jetzt habe ich sie gut gereinigt und beide reibflächen leicht angeschliffen. alles zusammen gebaut und trozdem keine besserung! hab mal ein video gedreht: vespa steht am hang auf dem ständer. beim gas geben im gang dreht sich die scheibe an der kupplung nicht mit.


    ist mein keilriemen zu kurz? er dreht nicht ganz aussen an der kupplungs seite. mein ersatz händy hat leider nicht die beste qualität... hoffe man siehts trozdem.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    ok. das mit dem keilriemen ist ja nicht so das problem diesen zu tauschen aber dieser rutscht nicht durch. der motor dreht am berg im gang nicht hoch sondern hört sich halt einfach an als ob ihm die leistung fehlt oder der roller irgendwo angebunden ist, so dass der motor es einfach zuschwer hat.


    und noch was , wenn der gang nicht eingelegt ist, dann sieht man beim vollgas geben, dass die vario sich ändert ( übersetzt oder wie man es auch nennt).


    heute war leider bei uns sehr neblig und feucht...also nicht die optimalsten bedingungen zum schaffen. werde morgen die vario und den rest mit bremsenreiniger schön durch putzen.

    danke für die schnelle antwort automatix!


    also das mit der vario hört sich gut an!!! da er ja ohne gang ganz gut hoch dreht, nur im gang hat er zu viel anstrengung ( fühlt sich halt so an).


    das mit dem abblitzen klingt gut ...werd mal morgen aber zuerst die vario reinigen und den antriebsstarng.


    wollte sie eig morgen schon durch die city fahren ( 1. märz ).... :S

    Hallo alles zusammen!! Habe mich zwar erst jetzt angemeldet, bin aber schon seit fast 2 jahren hier unterwegs (z.b. beiträge vom automatix studiert ).


    habe mir jetzt eine zweite vespa gekauft und diese zickt rum... also bei erster ausfahrt fuhr sie zuerst gut und auch berg hoch. als die vespa etwas wärmer war, kamm ich mit ihr leichte steigung nicht hoch! also kurz vor der steigung wahr ich sehr sehr langsam und dann vollgas und siehe da... ich musste absteigen!!!!!!!! ?(


    ich hatte schon letztes jahr die gleiche vespa aber mit einem größerem zylinder und bin größere steigungen, zu zweit!!! , aus dem stand hoch gekommen! :D


    so diese automatik hat laut vorbesitzer einen 50 kubiksatz. im stand läuft sie sauber und dreht gut hoch. die zündkerze war am anfang richtig nass ( ist ne neue von ngk), habe es auch mit einer von bosch probiert. laut der anleitung, die hier im forum zu findet ist, zum vergaser einstellen, habe ich es richtig lange( gestern 1stunde und heute 1,5) versucht aber langsam glaube ich dass es nicht am vergaser liegt ( hab an meiner alten vespa auch selber eingestellt und sie lief auch gut ).


    kann das sein das bei der belastung die zündung nicht richtig mit macht? also pickup und cdi??


    und noch was: beim vergaser einstellen, bei niedrigster drehzahl, also wo man schon aufpassen muss das sie bald ausgeht, hör ich aus der richtung der fliehkraft-kupplung ein klingendes geräusch( richtig laut sogar). habe hier auch im forrum etwas ähnliches schon gelesen aber bin nicht ganz schlau draus geworden!


    die sufu hab ich gestern um die 2 stunden lang genervt aber für die automatik nicht so viel gefunden ( bezüglich des power problems).


    ach ja , kann ich die zündung auch bei diesem modell einstellen??


    danke jetzt schon mal für eure hilfe!! :rolleyes: