Beiträge von Benores

    ich hab mal von einem herren eine visitenkarte bekommen als ich bei mir in der garage an einer vespa am schrauben war.
    dieser herr arbeitet in einer galvanisierungs firma und er sagte, dass er auch mit einem vespaclub zusammengearbeitet hat.
    dort hat er oft seitenklappen und andere anbauteile verchromt.


    ich werde mal nach der karte suchen und kann dann die kontaktdaten hier reinstellen oder per pn versenden!

    Brauch Deine Hilfe sicher bald wieder bei meinem Rally-Projekt klatschen-)


    Da helfe ich natürlich gerne wieder! Gerade bei so einer exklusiven Vespa ;)


    Achja, wir müssen unbedingt nochmal telefonieren. Es gibt noch viel neues zu berichten, denn meine "graue Maus" (die ja bisher leider Gottes fast 2 Jahre nur in der Ecke rumstand) hat jetzt ein neues Lackkleid bekommen. :)


    Den Motor bin ich gerade dabei zu bearbeiten und dann können wir sicher im Sommer mal zusammen ne Vespa-Ausfahrt machen!

    Zitat von milka

    hm hört sich überzeugend an. so ein lackierer ist aber sicher nicht begeistert, wenn ich ihm den Lack hin stelle und sage bitte damit lackieren oder?
    weiß jemand ob man beim Trost gemischte Uni lacke zurückgeben kann?
    Und wie kann es gehen, dass ich für nen liter lack 83 euro ohne Härter zahle? Boneros bietet 20 euro incl. Härter
    da dreh ich doch ab


    Es gibt auch Lackierer, welche sich dann "nebenbei" etwas dazuverdienen, die dann auch den von dir gekauften Lack benutzen. Musst nur einen kennen, der nen Lackierer kennt, der auch außerhalb seiner Arbeitszeiten nen bissel lackiert :D


    Achja und zum Lack noch: Der Lack ist sicher kein Lack von einer weitbekannten und namenswerten Firma. Ist allerdings von super Qualität, was ich zumindest von meinem Lack, welchen ich dort bisher gekauft habe behaupten kann. Allerdings liegt da Ergebnis natürlich auch ganz vom Lackierer ab. Also zwischen dem Ergebnis von Laie und Profi liegen natürlich Welten.


    Ich habe mit nem Kumpel zusammen auch mal komplett ne Vespa lackiert. Solange du das richtige "Equipment" oder Werkzeug hast (gute Lackierpistole, großen Kompressor, guten Lack, gute Vorarbeit, halbwegs gute Lackiertechnik ;) ) ist es gar nicht mal so schwer Teile oder eine Vespa zu lackieren. Doch das hauptsächliche Problem wird der Staubabschluss, da man als "Laie" meist im Freien lackiert...

    Zitat von milka

    Wo kauft ihr euren Lack ein?


    Ich kaufe bei einer Lackfirma um die Ecke. Da kostet der Liter 2-K Lack incl. Härter um die 20 Euro!
    Das nenn ich ma nen Preis :) Er gilt allerdings nur für stinknormale Uni-Töne. Anmischen kostet bis zu 10 Euro extra, was ich aber auch ein super Schnäppchen finde.


    Zitat von milka


    Ist es nicht gut trotzdem noch ne klarlackschicht drüber zu machen? Oder schadet das nur?


    Ich meine, dass bei den meisten 2-K Lacken der Benzinschutz und Glanzeffekt usw. schon mit untergemischt ist, sodass keine Klarlackschicht mehr von nöten ist. Kann mich aber auch irren. Bei dem, den ich kaufe ist das zumindest so.



    P.S.: Falls einer Interesse an ein paar Dosen hat, kann ich gerne etwas besorgen und euch dann per Post schicken. Einfach mal ne PN an mich!

    den ständer den du da hast, ist aber nur für largeframe! wird also an deine traversenschraube nicht dranpassen, denn die von der smallframe ist wesentlich dünner als bei der largeframe. ich hab den damals auch montiert. allerdings habe ich mir das komplette teil, welches auf die traversenschraube geschraubt wird aus dem vollen gefräst, nur halt mit nem kleineren gewinde.

    ist das Zündkabel denn mit der Spule verschweißt? Wenn nicht einfach Gummi ab, dann nen Stückchen am Zündkabel abschneiden und wieder draufstecken.


    Geht natürlich nur wenns nicht verschweißt ist, aber ich hab viele gesehen wo das einfach nur gesteckt ist.


    Gerade weils neu ist....aber porös oder hart dürfte die Isolierung des Zündkabels nicht sein, das sollte nur so sein, wenns alt ist ;)

    schaltplan hab ich jetzt auch! hab das problem mit dem anlasser gelöst. das Kabel oben am Unterbrecherschalter des Kupplungshebel war nicht fest. Der Schalter ist im Schaltplan unter 8 Der Schalter arbeitet einfach mit Masse und da hab ich das Kabel einfach mal mit dem Rahmen verbunden und nun dreht der Anlasser. Weitere Elektrik, bis auf die Hupe, läuft ja über die Lima. Doch nun springt sie mit Anlasser nicht an. Vorher durch schieben ging...
    Wird aber ein anderes Problem sein und nichts mit der Elektonik zu tun haben, da auch ein guter Zündfunke da ist.


    Viele Grüße
    Benores

    wie funktioniert der Schalter an der Kupplung? Bin gerade im Schaltplan drauf gestoßen und habe dann gesehen, dass er bei meiner Vespa abgeklemmt ist.
    Ist das ein einfacher Nicht-Schalter d.h. wenn der Kupplungshebel in Ausgangsposition ist, dann ist der Stromkreis geschlossen und wenn der Kupplungshebel gezogen ist, dann ist der Stromkreis offen? (Wie beim Motorrad der Kupplungsschalter)


    Weil dann müssten da ja eigentlich 2 Kabel angekommen. Ich konnte jedoch nur eins finden?! Komisch, denn sonst könnte ich den Schalter gerade überbrücken und mal so testen.

    Hallo,


    Ich hab das Problem, dass die gesamte Elektrik bis auf die Hupe tot ist. Batterie ist voll geladen.
    Selbst wenn ich sie anschiebe und der Motor läuft geht keinerlei Beleuchtung usw.
    Da ich jetzt so ziemlich Ratlos bin, wende ich mich an euch.
    Habe schon einen neuen Gleichrichter besorgt (5-polig), ihn allerdings noch nicht eingebaut, da ich denke, dass hier nicht das Problem liegt.


    Freue mich jegliche Antworten und Tips von euch!


    Viele Grüße,
    Benores

    in den motor oder auch dran gehört das auf keinen fall!
    hab das aber auch sonst noch nicht an einer vespa entdeckt und könnte mir nicht erklären wofür man das nutzen kann.