Beiträge von Weanelt

    Seit einiger Zeit säuft meine Vespa ab, wenn ich sie länger als ca. zwei Stunden stehen lasse und der Tank über 3/4 gefüllt ist.
    Nachdem ich mehrere Male versucht habe, die Schrauben am Benzinhahn ein wenig fester zu drehen und das zu keiner Veränderung geführt hat, habe ich nach anderen möglichen Ursachen gesucht.
    Beim Einbau des Benzinhahns ist das längste Röhrchen in der Biegung abgebrochen, habe den SIP Fast Flow mit Reserve,
    Nun habe ich festgestellt, dass die Vespa nicht mehr absäuft, wenn der Benzinstand unter die Bruchstelle dieses Röhrchens sinkt.


    Kann da ein Zusammenhang bestehen oder ist das absoluter Schwachsinn, den ich mir hier wieder zusammendenke ?(


    Lieben Gruß

    ich habe jetzt überall danach gesucht, finde aber einfach nicht diesen schriftzug https://www.vespaonline.de/att…pk-50-im-juni-08-001-jpg/kann mir vielleicht jemand einen tipp geben wo man den her bekommt?


    ich hab diesen schriftzug auch monate gesucht, neu gibt's den irgendwie nicht mehr. das andere typenschild ist von der xl1.
    ich hab einfach hier im forum und in facebookgruppen gefragt, ob den jemand hat, musst ein bisschen glück haben.

    Seit ich letzens mal meinen Tank ausgebaut hatte, funktioniert meine Tankanzeige nicht mehr richtig. Zuerst ging sie gar nicht, dann ist sie dazu übergegangen, gar nichts anzuzeigen, bis zu dem Zeitpunkt, an dem eigentlich die Reservelampe aufleuchtet, wo bei mir stattdessen die Anzeige von 0 auf 1 geht. Hat jemand schonmal ein ähnliches Problem gehabt und weiß, woran es liegen könnte?


    Lg ;)

    Hallo, ich baue meine xl2 gerade auf 75ccm um. Nun habe ich von jemandem gehört, dass ich die Schrauben vom alten Zylinder nicht für den neuen Zylinder verwenden sollte. Die Schrauben für den Zylinderkopf sind sowieso zu klein, aber kann ich die für den Zylinderfuß nicht wieder verwenden? Und brauche ich spezielle Schrauben für den Zylinderkopf oder kann ich mir im Baumarkt einfach ganz normale kaufen? Falls ich spezielle brauche, welche und woher bekomme ich die?


    Hatte übrigens einen Kolbenfresser, mich wundert es, dass sie überhaupt noch angesprungen ist, so wie der Kolben aussieht...



    Lieben Gruß

    Hallo,


    da meine xl2 Falschluft an der Verbindungsstelle von ASS und Vergaser zieht, möchte ich da einen neuen O-Ring einsetzen.
    Allerdings hat keiner der örtlichen Händler einen da und können den auch nicht besorgen.
    Habe im Internet nur O-Ringe für Kupplungshebel und Schwinge gefunden.
    Kann ich die auch nehmen oder haben die eine andere Größe?
    Hat sonst jemand einen Link, wo ich den herbekomme?


    Liebe Grüße ;)

    Okay, wie immer hast du Recht gehabt :P


    Die Schaltklaue ist gebrochen und ein Stück vom ersten Zahnrad ist auch weggebrochen. Die Teile haben sich dann irgendwie verkantet und dadurch konnte man nicht mehr richtig schalten und fahren sowieso nicht :D
    Morgen gibt's die Gute dann heil zurück ;)

    Man sollte nicht schnell schnell schreiben, meinte natürlich den Kolben :P


    Gerade nochmal da gewesen, gestern gab's nur eine erste Vermutung, dort scheint aber doch alles i.O. zu sein.


    Wahrscheinlich ist ein Gleitschuh der das Schaltkreuz hält abgefallen oder lose und macht nun dort seine Probleme. Dadurch auch Probleme mit der Schaltung etc. Ich hoffe das kommt jetzt so hin :D

    Einstellschraube muss ich noch machen, weil ich erst gucken muss wie das geht und eine neue besorgen muss.


    Habe nichts an Geschwindigkeit verloren, heißt meine These ist wohl tatsächlich falsch.


    Aber ich habe gerade mal den Keil angeschaut, das geht ja flott und hab ich auch schon öfter gemacht, der sitzt und ist noch ganz, also da liegt das Problem (leider) nicht.

    Habe mir die Symptome gerade nochmal genauer angeschaut nach der Arbeit. Irgendwas scheint mir der Schaltung nicht mehr zu funktionieren. Wenn ich im ausgeschaltetem Zustand in den Leerlauf schalte springt sie beim schieben zwischen leer und den Gängen hin und her. Wenn ich sie anmache und im Standgas laufen lasse, geht sie irgendwann aus, als wenn man sie abwürgt. Ich schätze das ist auch der Fall, sie scheint in einen Gang zu springen, selbst wenn ich die Kupplung ziehe.
    Ich könnte mir vorstellen dass der Knall gestern dadurch zu Stande kam, dass sie während der Fahrt einen Gang niedriger gegangen ist, dadurch gabs dann halt einen starken Ruck und dann wieder in den vorherigen Gang zurück ist? Kann das sein? Der Knall klang nämlich auch so wie das Geräusch, wenn man im Stand in den ersten Gang schaltet, nur vieeeel lauter.


    Wie sind die Meinungen dazu? Kann das so hinkommen wie ich es denke und wenn ja, warum ist das so?