Beiträge von Micha-San

    Moinsen,


    wie alt ist sie denn? Hatte bei meiner BJ 92 auch dieses Fehlerbild. Hinzu kam, das sie während der Fahrt manchmal einfach ausging, dann nach kurzer Zeit aber wieder ansprang. Nasses oder trockenes Wetter, warm oder kalt - alles egal.


    Letzten Endes waren es die Leitungen der ZGP


    Isolierungen total versprödete und so ziemlich alle Adern blank.

    Moinsen,


    der Sechkant, der oben aus dem Deckel kommt, ist der Bypass für den elektrischen Benzinhahn - falls der mal nicht funktioniert.


    Wenn Du den aufdrehst und hast am nächsten Morgen Sprit unter dem Bock, schließt das Schwimmernadel Ventil nicht mehr richtig. Die Schwimmernadel kann man separat tauschen, aber wenn Du Dich traust solltest Du vielleicht einen kompletten Vergaserdichtsatz kaufen und einmal komplett durchtauschen. Vielleicht funktioniert dann der Benzinhahn wieder ordentlich, da sitzen auch zwei O-Ringe.


    Zum Choke gibt es im Cosa Kompendium bei den Zweitaktfreunden umfangreiche Informationen. Unter Anderem halt auch, wie man den teuren Original durch einen günstigeren Universalen ersetzen kann. Das habe ich selber schon gemacht - ist wirklich kein Hexenwerk.

    Moinsen

    ...
    ich habe gerade eine foto vom geöffneten rücklicht gemacht.
    sind das die kontaktzungen, welche sich verbiegen können und den kurschluss verursachen?
    gruss otmar


    ja genau die meine ich. weil man das nicht immer ganz klar sehen einfach mal den stecker trennen und schauen ob es was gebracht hat.

    Moinsen,

    ...
    im handbuch ist die rede von jeweils 7.5 ma und unser vorbesitzer hatte 15 ma drin und selbst die sind durchgebrannt.
    ...


    da steht sicher 7,5a, sonst reicht die sicherung nicht mal für ein birnchen im tacho :d


    und dann suchst du dir einen schaltplan für den hobel und gehst auf die suche. anstatt der sicherung eine 20w glühbirne hilft, den übertäter zu finden. ich würde aber zuerst einmal beim rücklicht anfangen. die kontaktzungen verbiegen nämlich leicht...

    Moinsen

    ... aber vielleicht ist einfach dein benzinhahn immer etwas undicht :p
    ...


    ne ne, das ist alles 100% dicht ^^


    ... ob der vespachoke, solange der motor läuft, irgendwann aufhört das wachs zu heizen entzieht sich meiner kenntnis.
    ...


    tut er nicht. der choke hängt bei der ohne batterie einfach an der wechselspannung. muss auch weiter geheizt werden, sonst geht es ja wieder auf ;)


    ... also wachsschicht fest choke in aktion? und wenn der motor warm ist schmilzt das wachs und der choke geht raus?


    wenn du mal meinem link oben folgen möchtest - da ist die wirkungsweise sehr schön beschrieben

    ist ein elektrischer choke und benzinhahn bei einem modell ohne batterie nicht eher kontraproduktiv?


    nö, wenn der motor dreht liegt ja spannung an choke und benzinhahn. und selbst beim ankicken reicht die erzeugte spannung, um den benzinhahn mit jeder umdrehung des lüfterrads ein paar mal zu öffnen und den vergaser zu füllen.


    und schlecht springt die cosa generell nicht an. selbst nach ein paar tagen standzeit läuft meine nach den 2. oder 3. kick. wenn du da mehr brauchst, mal die zündkerze und den choke checken

    Moinsen,


    die aludinger sind der letzte scheiß , sorry aber die oxidieren irgendwann fest und dann drehste die nicht mehr mal eben runter ...


    da man ja regelmäßig den luftdruck prüft gammelt da auch nichts. ich habe seit 5 jahren und 27000km die selben kappen und zwischenzeitlich natürlich neben dem mantel auch den schlauch gewechselt. nix oxidation ...


    Zitat

    und welchen sinn soll es haben mit dem benzinschlauch ????


    draufstülpen zum drehen - alter trick mit dem man auch glühlampen in engen leuchten zu fassen bekommt.

    Moinsen,


    na klar geht das. Kaskade ab und Gummistöpsel oben am Koti raus und Du kommst an die obere Aufnahme.


    Ich würde empfehlen, die untere Schraube des Federbeins an der Schwinge zuerst raus zu nehmen. Die passt nämlich nur, wenn vorne eingefedert ist. Geht ein bißchen schlechter, wenn oben schon alles los ist.

    Moinsen,


    mit einer beliebigen Suchmaschine stößt man beispielsweise auf so etwas:


    Aus Lucifers Vergaserbibel


    BTW: Das sollte Dein Mechaniker aber drauf haben...

    Moinsen,

    hallo ralph


    ja, da bin ich mir sicher, ist ja auch logisch, da das gemisch ja beim káltstart fetter sein muss. da verschliesst der kolben die luftöffnung. bei mir funktioniert es jedenfalls so. aber die cosa ist ja immer gut für überraschungen.


    grüsse ralf


    dann will ich dich mal überraschen.
    das ist genau anders herum

    • choke kalt (ruhestellung) - kolben hinten - nadel sichtbar
    • choke warm (wachs ausgedehnt!) - kolben vorne - öffnung verschlossen.

    kannst du sehr schön hier sehen -> klick. diese seite solltest du dir merken...