Beiträge von Rojoko

    Die gelben Kabel sollten Wechselspannung >20 V liefern. Wenn die nicht am Regler ankommen, kann der auch nichts regeln und nichts laden. Daß es an den Spulen in der ZGP liegt, halte ich erstmal für die unwahrscheinlichere Möglichkeit.

    Sorry, aber deine Elektrik sieht ziemlich vergammelt aus. Also würde ich den Fehler in den Leitungen, namentlich den Verbindungen suchen. Wenn da Übergangswiderstände vorhanden sind, dann kommt am Regler auch nicht viel an.

    Also empfehle ich, die Wechselspannung von der ZGP nicht an den am Regler abgezogenen gelben Kabeln zu messen, sondern so nah als möglich an der ZGP. Also am ersten Verbindungspunkt des ZGP-Ausgangs zum übrigen Kabelbaum. Wenns da auch nicht für 20V reicht, dann spricht einiges für defekte Spulen. Isolierschaden...


    Gruß Robert

    Ich würde auch den Schalter überprüfen. Es kann sein, daß da was korrodiert ist und einen hohen Übergangswiderstand bietet. Das würde auch den Spannungsabfall auf 1,5V erklären.

    Gruß Robert

    Barny,

    50.000 km mit dem 80er Satz ist schon ein ganz schöner Fetzen. Ich habe auf meine 80er Bj 83 den 135 DR aufgesetzt, mit dauerhaft gutem Erfolg. Solltest Du die erforderliche Fahererlaubnis haben, kann ich den Wechsel nur empfehlen. wenn nicht, dann wirds etwas eng, denn die 80er Zylinder gibts wohl nicht mehr, allenfalls gebraucht...
    Damit Du weiter kommst, würde ich empfehlen, Zylinder und Kopf auf Ölkohle zu inspizieren und ggf frei zu legen. Neue Kolbenringe in jedem Fall! Luftfilter säubern, ev. ersetzen. Wegen des Problems beim Lastwechsel würde ich mir die Nebendüse genauer anschauen, eventuell zu einem anderen Wert wechseln.
    was sagt das Kerzenbild? Ist zwar nicht der Weisheit letzter Schluß, aber kann doch Hinweise geben.

    Ein Zündungsproblem erscheint mir eher unwahrscheinlich.


    Halte uns mal auf dem Laufenden

    Gruß Robert

    Gründlich ist mehr als ein paar mal gekickt. Und zwischendurch eine halbe Stunde stehen lassen und wieder durchtreten... der Rotz muß erstmal raus.


    Und nicht verzagen: technische Probleme haben technische Ursachen und die lassen sich beheben. Davon kann jeder hier ein Lied singen - mit mehreren Strophen.

    Gruß Robert

    Was soll denn schon passieren? Schlimmstenfalls erwischt es auch die alte CDI, wegen Überspannung am Eingang. Was ich aber nicht glaube, denn die Dinger sind doch recht robust und wenn die Maschine nur mal so testweise langsam durchgedreht wird, entsteht auch keine hohe Speisespannung.

    Soll ja auch nicht passen , sondern nur versuchsweise einen Funken produzieren. Die Vape hat doch auch nur eine Wechselstromversorgung von der ZGP und das Zündkabel als Ausgang. Für den Test sollte das reichen.

    was ist der Ringkabelschuh? Bist Du etwa an ein anderes spannungsführendes Kabel geraten? Obschon unwahrscheinlich, sieht es so aus, als hättest Du so die CDI gegrillt. Wenn möglich, besteht die einfachste Möglichkeit darin, eine andere CDI testweise anzustecken.

    Gruß Robert

    Ich bleibe beim Kabelbruch. Und zwar irgendwo unterwegs im "Tunnel". Wenn die Kupplung gezogen wird, verändert sich die Lage des Zugs etwas und bringt am teils parallel verlegten Kbaum zusammen, was nicht zusammengehört.

    Und daß die Batteriesicherung durchbrennt, wenn Lichtschalter ein, deutet mir auch auf einen Defekt im Kbaum: Masseschluß. Lichtstromversorgung hat außer Standlicht nichts mit Batterie zu tun: Getrennter Wechselstromkreis.

    Oder ich irre, was nicht auszuschließen ist...

    Zwischenfrage: Warum keine richtige APE? Die 50er ist doch eher Spielzeug für Nochnichtführerschein-Jungs. Nein, ich will keinen Streit beginnen und niemand kränken. Es würde mich nur mal interessieren.

    Habe seit 10 Jahren eine TM703, meine Schubkarre mit Motor... und bin sehr zufrieden.


    Gruß Robert

    Jetzt habe ich noch eine ganz andere Frage. Immer wenn ich die gute parken möchte, sprich aufbocke, fummle ich mir mit dem Fuß einen ab, bis ich den Ständer erspüre. Von oben betrachtet steht keines der beiden Füße des Ständers heraus, was ziemlich hilfreich wäre. Also alles immer Blindflug. Nervt euch das eigentlich nicht?

    Das ging mir auch so. Dann habe ich an den linken Ständer so einen kleinen nach außen stehenden Stummel angeschweißt, den kann ich im Blindflug "angeln" und das Ding ausklappen. Der TÜV hats gesehen und nicht beanstandet.


    Gruß Robert