Beiträge von Frechdachs

    euch muß doch bewußt sein, daß dieses Thema der öffentlichkeit präsentiert, und von allen Forumsmembern kommentiert, ein ganz anders Wirkungspotenzial auf die betreffende Person hat, als wenn das alles über nen Mod läuft?!?


    Und zum Thema Dienstleistungen, kann ich jetzt nur sagen, daß man den jenigen vorher mal kennen gerlernt haben sollte, evtl auf ein bierchen, damti hebt man die ganze Sache auf ne persöhnliche Basis und die Gefahr an den falschen zu geraten minimiert sich!?


    So ich bin raus, schreib morgen Hammerprüfung in Holzbau..

    wow ihr seit der wahnsinn, so ein feuerwerk hätte ich nciht erwartet.


    Aber genau diese Resonaz ist es die ich mir gewünscht habe, schließlich habe ich das Topic eröffnet um der betreffenden Person zu zeigen das die Leute hier im Forum so ein verhalten auf keinen Fall gut heißen!


    Schade ist allerdings, daß hier leute in Verruf gebracht werden, die absolut nichts mit der Sache zu tun haben!


    An dieser Stelle möchte ich auch erwähnen, daß ich den Namen der betreffenden Person nicht nennen werde, falls diese sich innerhalb einer Woche bei mir, oder meiner Schwester meldet und klar Schiff macht.
    Ansonsten werde ich auf likedeelers Angebot zurück kommen, ihn als Vermittler einzuschalten, aber schau ma mal..



    ein fettes merce für eure Anteilnahme, ich wußte schon warum ich auch davon erzählt habe :thumbsup:

    der name wird zum jetztigen Zeitpunkt definitiv nicht genannt! Ich möchte es meiner Schwester nicht zusätzlich erschweren Luciana zurück zu bekommen, und der betreffenden Person die Chance geben, sein Gesicht zu wahren.


    das mit den pm's ist so ne sache, die person sollte sich nicht bei MIR melden, sondern bei meiner Schwester (die ist hier nicht angemeldet), und mit Ihr alles weitere klären, da ich im Moment wegen Prüfungsstress einfach nicht vorort sein kann..

    also wo soll ich anfangen?!?


    Meine ältere Schwester hatte seit ihrem 18 Lebensjahr den Wunsch Vespa zu fahren. Da meinem Vater schon die damaligen Preise für "antiquierte italenische Technik" zu hoch, und die Ersparnisse meiner Schwester für den PKW Führerschein aufgebraucht waren,war es schlecht um den Wunsch meiner Schwester bestellt.
    Die Jahre vergingen und so sollte sie letztes Jahr ihren 30sten Geburtstag feiern, ohne daß ihr Traum von einer Zitronenweißen Vespa bis dato in Erfüllung gegangen war.
    Zufällig war ich ungefähr vor einem Jahr, selbst endlich in der Lage mir eine Vespa zu kaufen und zu restaurieren. So habe ich meiner Schwester den Vorschlag gemacht, daß ich ihr eine Vespa suchen würde, die Sie zwar selbst zahlen müßte, aber ich ihr diese Vespa, zuzusagen als Geburtstagsgeschenk, nach ihren Wünschen restaurieren werde.


    Nach ordentlich Zeitaufwand (mit zerlegen der Vespen, Strahlen, Schweißen, viel Schleifaufwand, Lackieren und Zusammenbau), Schweiß und Lehrgeld, waren die Vespen rechtzeitig zum Geburtstag meiner Schwester fertig.


    hier mal ein bild von den beiden hübschen..


    [Blockierte Grafik: http://www.myimg.de/?img=Luciana69904.jpg]


    Nun kam der große Tag und meine Schwester war hell auf begeistert von ihrer "Luciana" klatschen-)


    Bei der ersten gemeinsamen Ausfahrt, viel uns auf daß Luciana dann doch noch ziemlich zickig war. Sie hatte die Angewohnheit nach 2 bis 3 km (soweit war ich vorher noch nicht mit ihr gefahren) einfach auszugehen. ;(


    Da meine Schwester aber gut 500km weit entfernt von mir zuhause wohnt, und sie nur sehr selten zu Besuch ist, haben wir Luciana trotzdem für den Transport vorbereitet.
    Mit der Zusage eines sehr angesehen Forumsmitglieds, sich um die Vespa zu kümmern, wurde Luciana in ihre neue Heimtstadt gebracht.


    Und hier nahm das Fiasko seinen Lauf!!!


    Die Vespa wurde von dem Forumsmitglied, gegen ein Endgeld bei meiner Schwester abgeholt, mit dem Versprechen sich die kleine in ihrem weißen Kleidchen bald anzusehen.
    Dies geschah leider erst Wochen später, meine Schwester wurde von Woche zu Woche weiter vertröstet. Einige Monate vergingen, bis die Nachricht kam die Zündungsgrundplatte sei wohl defekt, bzw. funktioniert nicht mehr richtig wenn sie zu warm wird.
    Daraufhin wurde eine identische Zündungsgrundplatte besorgt.


    Seit diesem Zeitpunkt, herrscht Funkstille. Das Forummitglied meldet sich von sich aus sowieso nicht und ist auch telefonisch nicht mehr für meine Schwester zu erreichen. Dies ist jetzt gut 4 Monate her.


    Die Vespa, meiner Schwester steht jetzt schon fast ein 3/4 Jahr in der Halle des betreffenden Mitglieds!!! :thumbdown:


    Ich hätte meiner Schwester diese Person nicht empfohlen, wenn sie nicht eines der kompetentesten Mitglieder hier im Forum wäre, auch wenn dessen Arbeitszeit einen verhältnismäßig hohen Betrag kostet.


    Meine Schwester hat sich nun entschieden, Luciana von einer Vespawerkstatt abholen zu lassen. Jedoch ist dies nicht Möglich, weil das Forumsmitglied nicht erreichbar ist, weder telefonisch noch in der Werkstatt.



    Ich stelle Lucianas Geschichte nicht gern hier ins Forum, weil ich den Ruf der Person nicht beflecken möchte.
    Aber ich fühle mich verantwortlich für das was geschehen ist, da ich diesen "Fachmann" empfohlen habe, und hoffe daß sich die betreffende Person nun endlich wieder meldet und die Vespa frei gibt.


    Was sagt ihr dazu? Ich hoffe zwar, daß es von euch niemanden zu ähnlich erging, wäre aber trotzdem um jeden Rat froh..


    Meiner Schwester hat das "Wunsch" Geschenk zumindest bisher mehr Kummer als Freude bereitet

    habe noch etwas im Forum gestöbert, ist echt doof mit so blanko ABEs


    dashier hat der typ geschrieben:



    ..original Zweitschrift (Betriebserlaubnis Vespa V50 N bis 40 km/h) unausgefüllt, original von Piaggio..
    ..Fahrgestellnummer eintragen, beim TÜV oder Zulassungsstelle beglaubigen lassen und fertig..


    und SO sieht das ganze aus..



    Was kann man davon halten?

    ich versteh das ganze nicht, wenn ich zum piaggio händler gehe und neue Papiere beantrage, weil meine verschollen sind, bekomme ich doch genau so eine Zweitschrift, mit dem roten stempel oder?
    Was die Zweitschrift legal macht, ist daß die leute bei piaggio die Fahrgestellnummer (von Hand?!?) eintragen, und ich das wenn dann selbst machen müßte..
    Wenn ich sicher weiß, daß die Vespa nicht geklaut wurde, dann macht es doch "eigentlich" keinen Unterschied, oder?

    Hallo,


    hab eine blanko Zweitschrift für eine 50N angeboten bekommen, wenn ich diese nehmen würde und die Fahrgestellnummer mit einer Schreibmaschine selbst eintragen würde (es handelt sich bei der Vespa um eine italenische 50N Special) wäre dies zulässig?
    Wenn ja muß ich dann mit der Vespa überhaupt noch zum TüV oder kann ich gleich damit zur Zulassungsstelle bzw. zum Versicherungsmann um ein Kennzeichen dafür zu besorgen?