Beiträge von alpha7

    Ich habe den Zylinder Stück für Stück mit dem Fingern abgefahren. Der ist absolut glatt. Ich kann gerne aber noch mal ein Foto machen, wenn ich wieder vor Ort bin.


    Habe mir heute ne Rohrzange und nen Dremel geliehen und werde mich dann am Wochenende mal an der Schraube versuchen 8)


    Ich hoffe, meine Bestellung von Kupplungsabzieher und kompressor kommt schnell an klatschen-)

    Besten Dank für eure vielen Antworten und eure Hilfe.


    Ich bin soweit werkzeugtechnisch eigentlich gut ausgestattet. Da ich aber selber mir einen "Hausstand" aufgebaut habe, sind nicht Unmengen am Start.


    Den Abzieher fürs Polrad habe ich. Den Abzieher für die Kupplung und den Kupplungskompressor besorge ich. Passen diese beiden hier auf meine XL 2: hier und hier?


    Die Anleitung von Gronsdorf Vespa Garage habe ich eben einmal überflogen. Die ist echt perfekt. Habe auch das Vespa Buch von Schneider. Ich denke mit beidem werde ich gut durchkommen.


    Ich bestelle jetzt das benötigte Werkzeug und löse die Schraube mit Hilfe eines Bekannten. Sobald das erledigt ist melde ich micht wieder.


    Ich habe eben mal den Motor abgesenkt und in den Drehschieber reingeschaut. Da sind am Boden feine Metalspähne. Mit einem Schraubenzieher konnte ich sogar einige rausholen. Ich komme also am Motorspalten nicht vorbei.


    Leute, wirklich vielen Dank für eure Hilfe!!

    Ich habe leider weder einen Dremel noch so eine Zange. Mit dem Hammer und einem Schraubendreher habe ich gerade drauf rumgeschlagen. Hat aber leider nichts geholfen... Der Kreuz packt jetzt gar nicht mehr :(


    Glaubt ihr wirklich das ich den Motor spalten muss? Kann diese Rille im Kolben nicht auch einfach durch die Vollbremsung ohne auskuppeln passiert sein? Ich habe tausend mal den Drehschieber hin und her. Da ist weder was zu sehen noch irgendeine Unebenheit zu spüren. Der läuft ganz sanft und ohne irgendein hacken.


    Soll ich es nicht einfach noch mal mit einem neuen Kolben probieren?

    Hallo,


    danke für eure Hilfe. Beide Clips sind noch da.


    Kann es nicht einfach sein, dass das jetzt wirklich mal ein normaler Kolbenfresser war? Bedingt durch die Vollbremsung ohne gezogene Kupplung? Ich habe ja alles getauscht. Zylinder, Z-Kopf, Kolben, Vergaser. Da kann eigentlich nichts mehr loses im Brennraum sein.


    Glaubst du ich brauche auch einen neuen Kopf?

    Die Zylinderwand ist absolut glatt. Da ist nichts dran zu sehen. Die Kolbenringe sind verklemmt und gehen nicht mehr raus. Ich denke mal das aus der Seite des Kolbens was abgegangen ist und das mir die Einschläge in den Kopf verursacht hat.


    Also den Kolben muss ich auf jeden Fall tauschen. Meinte ihr ich sollte direkt auch nen neuen Zylinderkopf bestellen?

    Hallo zusammen,


    Halbmondkeil sitzt noch und sieht aus wie neu. Das kann ich von dem Kolben leider nicht sagen. Foto anbei. Hat sich wohl eingefressen bei der Vollbremsung. Das ist jetzt mehr als ärgerlich. Werde mir direkt einen neuen bestellen.


    Der Zylinderkopf hat ein paar kleine Einschläge. Das ist doch unerheblich oder was meint ihr?


    Mir ist aufgefallen, dass im Krümmer ein richtig öliges Zeug hängt. Dickflüssig und tief schwarz. Lässt das auf ein falsches Benzin / Luftgemisch schließen?


    Irgendwie habe ich dieses Jahr kein Glück mit der Vespa....


    Wünsche euch einen schönen Tag!

    Hi Leute,


    Leider ein neues Problem. Ich bin heute ca. 15 km mit der Vespa gefahren. Es lief alles einwandfrei. Leider musste ich kurz vor erreichen des Ziels eine Vollbremsung hinlegen. Hinterrad hat blockiert bis ich zum Stehen gekommen bin. Vespa ist ausgegangen und danach nicht mehr an.


    Habe auf die Schnelle alles gecheckt. Vergaser ist dicht, Benzin läuft durch, Zündfunke ist da. Ich meine der Vergaser ist ja nagelneu. Das Einzige was mir auffällt ist, dass wenn ich in den Anschluss des Vergasers für den Benzinschlauch reinpuste, die Luft auch zum Teil an der Seite aus so einem kleinen Loch entweicht. Ich habe es mal fotografiert und rot markiert. Ist das normal?


    Mehrmals probiert anzutreten aber es passiert nichts. Die Kerze wird irgendwie auch nicht nass. Hab auch eine andere Zündkerze ausprobiert.


    Habt ihr eine Idee? Das heißt jetzt nochmal Kolben checken oder? Kann durch das Blockieren des Hinterrades an dem neuen Kolben was passiert sein?


    Wünsche euch einen schönen Abend!!

    Nabend zusammen!


    Die Kiste läuft klatschen-)


    Ist direkt angesprungen und bin eine kleine Runde gefahren :-7Leider regnet es hier...


    Ich wollte mich an dieser Stelle recht herzlich bei euch Allen für die Hilfe und Mühe bedanken!! Ich denke nicht das ich ohne euch die Probleme so flott gelöst hätte.


    Viele Grüße und einen schönen Sonntag Abend!!!

    Naben zusammen,


    bin ein gutes Stück voran gekommen. Dauert bei mir alles was länger, mir fehlt irgendwie die Übung :D


    Es fehlt nur noch Vergaser, Tank und Sitzbank. Dann ist sie wieder zusammen und springt hoffentlich an.


    Eine Frage habe ich noch, ich hoffe, ich war mal nicht wieder zu doof.


    Wenn die Zündkerze rausgeschraubt ist, kann ich sie antreten. Man hört das "blubbern" des Kolben und man spürt das Luft aus dem Krümmer rausgedrückt wird. Sobald ich jedoch die Zündkerze reinschraube, kann ich sie kaum noch antreten. Ich wollte jetzt nicht mit brutaler Kraft dran gehen. Habe ich was falsche gemacht? Was ist das? Ich nutze eine NGK B7ES.


    Schönen Abend wünsche ich euch :)

    Hallo zusammen,


    wollte mich auch noch mal zurück melden. Ich bin momentan dabei, alles neu wieder zusammen zuschrauben. Habe mich für eine Polini 75ccm entschieden.


    Denkt ihr es ist in Ordnung, wenn ich den Zylinder mit einer 78 HD einfahre und dann nach so ca. 100 km dann anfange abzudüsen?


    Wünsche euch schon mal ein schönes Wochenendeklatschen-)

    Der schöne MALOSSI koste fast das Doppelte - und ob ich ihn dann nach der Anschaffung eines 16/16ers mit dem alten Originaltopf kombinieren würde, weiß ich nicht...


    Bei eingebauter Kurbelwelle kannst du den Gehäuseteil des Drehiebers besser ertasten als sehen.


    Wenn das Bohrungsmaß 5 cm (50mm) beträgt. war das kein 75er, sondern ein 85er Zylinder, also nach den Bildernkein DR 85 - passt zum DR an der Kopfunterseite.

    Also tippst du darauf das es ein DR 85 ccm ist? Ist halt sehr schwer mit nem Zollstock den Durchmesser auszumessen :-4


    Mal eine Frage, ich wollte mir noch nen neuen Halbomdkeil besorgen. Nur ich weis nicht welcher es ist. Ich finde den und den. Die unterscheiden sich in der Größe. Welcher von beiden ist es denn? Sind laut SIP beide für die XL2...