Beiträge von Bort

    Moin, ich hatte es verdrängt, aber wer Vespa schraubt muss leidensfähig sein :-4

    Die schöne P125X mit Sprint Motor ist endlich wieder back on Track!


    Ich weiß nun immer noch nicht was da bei mir anders ist, aber die Kupplung passt bei meiner Conventionswelle nur ohne Anlaufscheibe, erst als ich diese weg lies, konnte ich die Kupplung richtig aufschieben und montieren. Zum Glück schleift da nix am Simmering. Erste Proberunden verliefen zufriedenstellend, jetzt braucht der Vergaser nochmal ne Grundeinstellung, die Kerze könnte n Tucken brauner sein. klatschen-)

    Moin, jo, der Keil verrutscht gern, aber mittels Anlaufscheibe lässt der sich gut fixieren.

    Ich hab die Kupplung nun auch schon x mal auf und abgebaut, mit Anlaufscheiben Experimentiert, Sprint hat ja 1,5mm und PX 3,3mm dahinter sitzen. Aber egal wie, der Druckpilz liegt mal mehr mal weniger auf, hab schon überlegt den abzuschleifen.

    Moin,


    ich bau gerade meinen VNL2T Motor wieder zusammen, ich hab nun das Problem das nach Wechsel der Kurbelwelle die Kupplung nicht mehr unter den Deckel passt. Ich habe eine Conventionswelle verbaut damit ich die PX Zündung fahren kann. Die Welle ist von SiP bzw. Mazzuchelli….


    Nun passt aber die Kupplung nicht mehr unter den Deckel, wenn dieser nich montiert ist ist die Kupplung frei und ich kann den Motor durchkicken. Montiere ich den Deckel, dann wird die Kupplung leicht vorgespannt, so dass diese dann beginnt zu trennen. Kupplung ist eine 108ter, hier ist es egal ob mit drei oder vier Lamellen verbaut. Auch ist es egal ob ich eine dünne Anlaufscheibe a 1,5 oder 3,3mm nehme.


    Eigentlich soll die Kurbelwelle nur rechts den Wellenstumpf anders als original haben, aber die Kupplung kommt definitiv ans Gehäuse….


    Was tun?


    Besten Dank!

    Der Motor verfügt über einige schlecht verarbeitete Gußkanten, nee, geklebt ist da nix, das hätte ich dann auch nicht wieder eingebaut. :+4

    Moin


    Irgendwas haut mit der Kupplung nicht hin, egal wie stramm ich sie einstelle, sie trennt nicht die Bohne. Auch ist die Bedienkraft irre hoch im Vergleich zu meiner PK.

    ich werd die da jetzt nochmal ausbauen, aber vermute fast das ich mir ein neues Kupplungspaket kaufen muss.


    Motor ist jetzt in der PX verbaut, kam auch nach der Revision auf den zweiten Tritt. Wenigstens das lief heute mal beim schrauben rund.

    So, ich weiß nicht was ich da für‘n Frankensteinmotor habe, aber da passt nix zusammen. Die Kupplung kann nicht von einer GT sein, mit drei Lamellen oder Reibscheiben funktioniert das nicht. Der Motor lies sich nicht durchdrehen, weil der Kupplungsdeckel auf der Kupplung auflag, auch war ein Trennen mittels Kupplungshebel nicht möglich, also nochmal die Kupplung zerlegt und mit vier Lamellen wieder eingebaut, und siehe da, jetzt dreht sie wieder frei.

    Dann wollte ich den letzten Simmering neu machen, aber der ist zu klein, der fällt nur so ins Abtriebswellen/Radlagergehäuse🙈

    Ich hab da mal ne Frage zur Kupplung? Diese lies sich schwer und auch oft nur ruckartig/sprunghaft einkuppeln, das ließ sich kaum sanft einkuppeln. Ich habe mir daher nen neuen Satz Beläge gekauft, passent zum VNL2T Motor, hier kam ein Satz mit drei Reibscheiben an. Verbaut ist aber eine Kupplung mit vier Scheiben. Was ist nun richtig? Vielleicht erkennt man auf den Fotos was ich da für eine Kupplung habe.

    Die 6 Federn hab ich auch mal neu gemacht.


    Besten Dank

    Moin? Also isses ein zwei Kanaler? Bin vom Kolben ausgegangen, der hat 3 Fenster.

    Was bedeutet das für mich? Worin liegt der Unterschied zum PX Motor?

    Ich werd den jetzt trotzdem zurecht machen, hab ja keinen anderen hier und ich werd jetzt nicht nochmal zich hunderte in einen neuen Motor investieren um dann auch wieder festzustellen das der ne Überholung braucht.


    Beste Grüße

    So, Teile wie neue Conventionswelle, Lager, Dichtringe etc. sind bestellt, also mal heut den Motor aus der PX gezogen.

    Das Kurbelgehäuse stand voller Benzin, kaum Öl im Getriebe und das besteht auch zur Hälfte aus Benzin. Also schon mal auf gemacht den Kollegen. Der Kolben hat zweitaktertypische Klemmspuren, aber nix was ihn disqualifizieren würde. Das müsste doch ein 3 Kanal Zylinder/ Motor sein, oder?

    Moin,


    Da meine PX ja noch etwas mehr liebe braucht ist zur Zeit meine PK mein Alltagspferd. Hier hab ich das Problem das mit ca. einmal die Woche das Virderlicht durchbrennt, Fernlicht geht dann zwar, aber damit die anderen Verkehrsteilnehmer blenden is auch doof. Alle anderen Verbraucher und Lichtquellen halten ewig, also vermute ich das der Regler erstmal ok ist. 12Volt 35watt is ja die Standartlampe die ich grad im Abo bei den Teilehändlern habe :S.

    Gibts irgendwas was man gegen den ständigen Ausfall tun kann? Z.B. nen Wiederstand einlöten um die Spannungsspitzen abzufangen?


    Es ist ein Modell ohne Batterie.


    Regler hab ich letztes Jahr schonmal getauscht gegen ein neues nicht Vespateil.


    Besten Dank

    Also wenn ich ehrlich bin hab ich noch gar nicht geschaut welcher Motor eingetragen ist.


    Schrauben kann ich, ist nicht meine erste Vespa, nur die PX is halt noch neu für mich. Cosa und diverse PK‘s nannte ich schon mein eigen :)


    Kurbelwelle tauschen ist kein Problem, Polrad tauschen wäre schneller gegangen :+2


    Also erstmal Motor raus, schauen was noch so gemacht werden muss und dann hoffentlich bald :-7


    Besten Dank