Beiträge von faro sopra

    Hallo,


    Ein Problem habe ich mit der Tankuhr. Sie zeigt maximal 3/4 an wenn der Tank voll ist. Der Zeiger der Tankuhr geht aber zurück bis auf "Null", wenn ich die Drehzahl des Motors erhöhe.

    Bei dem Reserve-Licht ist es so: im Leerlauf brennt es hell, bei höherer Drehzahl wird´s immer dunkler. Eigentlich müsste es umgekehrt sein.

    Was ich schon gemacht habe: neuer Tankgeber, Leitungen geprüft, Tankuhr demontiert: kein Erfolg!

    Offensichtlich sinkt die Spannung bei höherer Drehzahl.

    Kann jemand helfen?

    Hallo,

    ich habe ein Foto des offenen Getriebegehäuses gefunden. Dort ist erkennbar, wie die Schaltung 0 - 1 - 0 funktioniert.

    Im Gehäuse (rechte Hälfte) ist die Antriebswelle mit der "Kupplung" und deren Ringnut zu erkennen.

    Im linken Teil, dem Deckel, sieht man die Nase (oder Schaltnase), die in die Ringnut eingreift und mit ihrer Drehung den Kraftschluss zum Hinterrad herstellt.

    Hier muss sich der Defekt befinden.


    Alle Klarheiten beseitigt?

    https://www.ebay.de/itm/Vespa-PK-50-Automatik-VA51-VA52-Getriebe-Hauptwelle-Hinterradwelle-Achse-Piaggio/261870916193?epid=28021932173&hash=item3cf8b91261:g:IcsAAOSwat5bXX3u


    Hallo,

    wenn du dir die Antriebswelle betrachtest, dann siehst du diese Ringnut. Dort greift die Schaltgabel ein und schiebt den "Vierzahn" in das große Zahnrad. So wird eingekuppelt.

    Bei dir liegt ein mechanischer Fehler vor bei der Übertragung der Drehbewegung der Schaltwelle zur Ringnut.

    Wenn du so einen Motor noch nie zerlegt und wieder zusammengebaut hast, dann habe ich Zweifel, ob du das hinkriegst.

    Ciao

    nee, Volker,

    der Motor hat ja bei der PK Automatik ein eigenes Gehäuse mit einem separaten Deckel. Das Getriebeöl hat keinen Zugang dort hin. Und das linke Lager, ein Kugellager, ist durch einen Dichtring vom Kurbelgehäuse getrennt. Dieses Lager braucht deshalb eine eigene Schmierung mit Fett. An das Lager kommst du von außen ran indem du die Ölpumpe abnimmst.

    Aber welches Fett ist für die Drehzahlen und Temperaturen geeignet?

    Hallo,

    ich bin der Meinung, dass das linke KW-Lager nach fast 30 Jahren ne neue Schmierung verdient hat. Dazu habe ich bei meiner 50er Automatik die Ölpumpe ausgebaut (geht bei eingebautem Motor).

    Es kam schwarzer Schmodder raus.

    Nun frage ich mich, mit welchem Fett dieses Lager geschmiert wird.

    Hat jemand Erfahrungen?

    Ciao

    Michael

    Hallo,

    ich möchte noch hinzufügen, dass das Gewicht und der Zustand der Variorollen großen Einfluss auf diesen "rythmischen Bremseffekt" haben.

    Die 7 originalen Rollen wiegen 38 g. Damit ergibt sich eine harmonische Bremswirkung. Mit 28 g Rollen trat der Schaukeleffekt im Schiebebetrieb sehr stark auf.

    Das Gewicht der Rollen ist auf die Gegendruckfeder abzustimmen.

    Ciao

    Hallo Stefano,

    zu deiner ursprünglichen Frage wegen dem eigenartigen Bremsverhalten im Schiebebetrieb bergab kann ich etwas hinzufügen:

    Ich habe 2 PK 50 Automatik (Bj. 89 und 91). Bei der 89er beobachte ich das gleiche Verhalten, das du von deiner Vespa schilderst. Wenn ich bergab fahre und vom Gas gehe, dann bremst der Motor ab, dann lässt die Bremswirkung wieder nach, die Vespa beschleunigt wieder usw....

    Die andere Vespa Bj. 1991 hatte dieses Phänomen nicht. Heute habe ich dann die Kupplungen beider Fahrzeuge getauscht und siehe da: ich habe das Problem nun bei meiner 91er Vespa, während die 89er jetzt einwandfrei den Berg runter bremst. Es liegt also an der Kupplung. Ich vermute, dass die 3 kleinen Federn schuld sind, die die Fliehgewichte mit den Kupplungsbelägen ab einer bestimmten Drehzahl zurückziehen.


    Frage ans Forum: wo gibt's verschiedene Sätze unterschiedlicher Federn?


    Ciao

    Michael

    Hallo,
    ich hole das Thema nochmal hoch.
    Das Geräusch beim Gaswegnehmen (Schiebebetrieb) ist wirklich unangenehm laut. Man könnte es auch als "heulen" bezeichnen.
    Hat denn niemand ne Ahnung, welches Lager das sein könnte? Ich möchte den Motor demnächst zerlegen.

    Das ist ne Fummelei!
    Am besten ziehst du den neuen Schlauch mit dem alten durch. Wenn du den alten schon draußen hast mußt du mit nem Draht versuchen, nach oben durchzukommen. Der Weg geht durch den Luftschlauch.

    Hi
    Du kriegst den Öltank nicht raus?
    Der ist mit einem angegossenen Zapfen befestigt, der in einem Loch in der Karosserie steckt. Du mußt den Öltank nur nach rechts drücken.
    Sollte der Öltank undicht sein? Den kann man evtl. kleben.
    Ciao

    Hi Dago,
    schraub doch mal die Abdeckung aus Plaste ab und schau, ob die Fliehkraftkupplung bei etwas höherer Motordrehzahl schließt. Und zwar bei eingelegtem Gang und ohne.
    Und noch was: kannst du nachschauen, ob der Halbmondkeil in der unteren Riemenscheibe ok ist?

    Hallo
    Wenn der Anlassermotor dreht, der Motor aber nicht durchgedreht wird (rrrrrrrrrr), dann ist wahrschinlich der Freilauf defekt. Eine Rep lohnt sich dann nicht. Neu oder gut gebraucht.

    Hallo Stoni
    wichtig wäre, wenn du mehr Infos über deine PK bekannt geben würdest: KM-Stand; wie weit läuft der Riemen bei Vollgas im Stand nach oben; wieviel Kraft musst du aufwenden, um die untere Riemenscheibe zu spreizen; in welchem Zustand ist die obere Variomatik usw.
    Was immer viel bringt ist, den Vergaser gründlich zu reinigen.

    PK X L 1 (Autom. 1988):
    Wenn ich bei meiner Vespa vom Gas gehe (Schiebebetrieb) treten deutliche Getriebegeräusche auf. Hört sich an wie Lagerschaden.
    Bei meiner anderen Automatik sind diese Geräusche viel leiser und stören nicht.
    Was könnte das sein?
    Und wie repariere ich das?