Beiträge von nov@

    ja ne , danke dir für die schnelle antwort.


    habe einen 75er satz drauf. Möchte aber die 15 Ps die ich fahren darf laut Führerschein ausreizen. So das der Tüv mir auch sein Siegel drauf gibt. Wie gesagt es darf auch noch etwas in petto sein .


    cu nov@


    p.s. ich würde sie natürlich auch als motorad anmelden. is klar ne. soll alles legal sein. Versicherungsschutz ist schon wichtig.

    Hi ,
    ich habe mich schon einwenig hier durchs Forum gezappt, aber konkret zu meinem Anliegen habe ich noch nichts gefunden.


    Habe 1b Führerschein 86 er Jahrgang und möchte vielleicht meine PK 50 s so tunen das ich legal mit ein bischen Grauzone , sie im Stassenverkehr fahren darf.


    Was muss ich alles Umrüsten, wie z.b. Getriebe, Kupplung ,Zylinder , Elektrik, Bremsen usw.
    Lohnt sich der Aufwand oder ist etwa ein Austauschmotor( wenn in der ccm Klasse überhaupt möglich) billiger ?
    Was ist den das beste Preisleistungsmäßige Setup für mein Vorhaben.


    cu nov@

    also hier mein erster Fahrbericht. Das war wohl sauber nichts. Die ersten 5km alles klar und wunderbar. Dann aufeinmal klack... klack und ab waren die Flügel gen Himmel oder sonstwo verschwunden.


    Ok die Ausführung war gut aber zu wenig Haftung am Lüfterrad. Nun muss ich mir wohl was anderes überlegen.

    die Sache mit dem biegen ist so. Du solltest die Biegekante über Eine Kante legen (Hobelbank, Brett, Tisch oder sonstige gerade Kante) dann ganz wichtig von oben ein Gleich langes Brett oder auch länger auf die gleiche Flucht ( gleiche Line wie die Hobelbank etc. ) legen und fixieren ( z. B. ) SChraubzwingen ( man kann sich auch daraufstellen) und dann langsam immer nach oben oder nach unten biegen. Ein wenig Kraft wird da schon abverlangt.

    danke euch .
    Nein die Flügel habe ich nicht mehr. Hat mein Vorbesitzer warscheinlich auf dem Gewissen . Ist mir bei meiner letzten Inspekiton aufgefallen das die ab sind.


    Ich denke ich versuche mal die Kaltmetall Variante. Mal was neues. Wenn sie wieder abfallen durch die Fliehkraft kann man immer noch Einkaufen.


    cu nov@

    also mit den Befestigungslöchern ist es am besten wenn ihr die fertig eingepasste Form also das Blech laut schablone hineinsteckt, wenn alle radien und sonstigen Biegungen passen. Und dann mit einem Bleistift der ca. 30 cm verlängert wird, die rechte Seitenhaube aufmacht und die Löcher von hinten makiert. Ist der einfachste weg die genaue Position festzulegen. Aber bitte erst wenn alles passt , sonst kann sich da noch einiges verändern. 5 mm sind da viel.


    cu nov@

    so hier habe ich ein paar Bilder gemacht . Grundbemaßung ist auch dabei. Die Radien sind aber schlecht zu ermitteln. Das wird dann euer feingefühl erfordern. Bei mir wars so das ich stück für stück die Radien angepasst habe bis sie passen. Ist eine spielerrei mit der Schrere. Geht aber schon. Die Schablone habe ich deswegen gemacht , wenn man sich verschneidet nimmt man einfach ein neues Stück Pappe. Und nicht das gut Blech. Wenn die Schablone paßt einfach aufs Blech legen und mit einer Flex mit dünnen Blatt der Kontur entsprechend ausflexen. Entgarten usw natürlich.


    So jetzt wünsch ich euch viel Spaß beim basteln.


    Ach nochwas ....


    Wie der Schreiner kanns keiner..... oder auch


    Schreiner machen Frauen (ital.) glücklich.



    Falls noch irgendwelche Fragen sind bitte melden


    cu nov@




    die 310 mm sind nicht bis zur Biegelinie sondern ist die Gesamtbreite.
    Also ihr braucht ein Belch mit Maße 555x310 mm

    danke euch für euer positives feedback.
    war eigentlich nicht so schwer, eine pappschablone reingeschnitten und aufs Aluriffelbelch übertragen. Und dann nur noch mit der Flex ausgeschnitten und mit feile und Schleifpapier bearbeitet.
    Ja klar noch ein bischen Biege und Anpassungen. Aber wir haben doch alle Zeit in unserer Freizeit. lol

    danke für den link , war sehr hilfreich und aufklärend.


    Jetzt nur noch eine Frage für Dummies. Das lässt ich leicht formen und bearbeiten, härtet nach 20 min aus. Ok, Soll ich da jetzt einfach einen bollen kneten und in form bringen und "drauf drücken"????
    Oder wie verbinde ich die geknetete Form mit dem Lüfterrad? Hält das die Fliehkräfte und die Rototionen auch aus. Muss ja ein Hammerzeug sein. Kenn mich ein wenig mit Klebstoffen aus, aber das ist mir neu. (ist ja auch kein Kleber und habe auch noch nicht so die Ehrfahrung mit Innsider Thematik)


    Daumen hoch für dich schnelle und kompetente Hilfeleistung


    cu nov@

    uups habe gerade ma ge SIP t , leck arsch sind die dinger teuer. Zwischen 100 und 150€ kosten die.


    Aber wie war deine Alternative .... Metall von der Rolle? kenne ich überhaupt nicht . Wie wird das verarbeitet? geht das überhaupt bei diesen Umdrehungen und Fliehkräften? ein Link wäre sehr hilfreich.


    cu nov@