Beiträge von markb

    Hallo Menzinger,


    Danke für die schnelle Antwort.

    Ein großes Problem ist, mit einem Prüfer in Kontakt zu kommen. Neulich hab ich einen, bei dem ich ein mal war, per Email kontaktiert - keine Antwort.

    Versucht einen ans Telefon zu gekommen - fast unmöglich.

    Wenn ich einfach hinfahre, hat bestimmt keiner Zeit/Lust, wegen Corona sowieso.

    Echt schwierig...


    Kannst du mir in München ne Prüfstelle mit Vespa Affinität empfehlen? Mein Bruder wohnt dort in der Nähe und hat demnächst ne ähnliche Prozedur vor sich (PX80—>133 ccm eintragen)

    Hallo,


    Kann mir jemand einen Tüv Prüfer im Raum Stuttgart Esslingen Tübingen empfehlen, der Ahnung von der Vespa Technik hat, und kooperativ bei dem Thema ist?


    Ich möchte meine PK80 S als 125er eintragen lassen, und eine PK50 XL2 auch. Die PK80 bekommt einen originalen 125 ccm Zylinder und die PK50 XL2 den kompletten Motor einer PK 125 XL2.


    Ich kenne mich mit den administrativen Tüv Themen nicht so aus. Sind das jeweils Einzelabnahmen oder Gutachten nach §21?

    Diese Eintragungen, die ich machen möchte sind ja nicht exotisch und wurden bestimmt schon tausend mal gemacht.


    Mit welchen Kosten muss man für so eine Eintragung ungefähr rechnen?


    Gruß

    Markus

    Hallo zusammen,


    ich hab hier schon viel zu dem Thema gelesen, aber irgendwie bringe ich nicht alles zusammen...


    Mein Plan: Ich möchte in meine originale deutsche PK50XL2 einen PK125 Motor VMX6M und den originalen 120 km/h Tacho einbauen, um sie dann als 125 ccm Vespa zuzulassen. Wie muß ich vorgehen?


    Piaggio Deutschland hilft hier nicht, mit einer immer erwähnten Freigabe weiter, das habe ich schon ausprobiert.
    Wie stelle ich es also an und wieviel kostet mich der Spaß?


    Kennt jemand im Raum Stuttgart eine Vespa Werkstatt die einen guten Draht zu einem TÜV haben? Ich denke, das wäre der einfachste Weg. Was meint Ihr?


    Grüße Markus

    Danke für den Tip.


    Habe 2 Verständnisfragen:


    Wenn ich den Kickstarter betätige, ziehe ich ja nicht den Kupplungshebel. Also sollte die Kupplung doch starr sein, also Nebenwelle mit Primär festverbunden. Selbst wenn der Kupplungskorb weiterhin an der Primär schleifen sollte (weil ich das mit dem Dremel noch nicht ganz gelöst habe), so tut er das doch nicht bei nicht gezogener Kupplung. Oder meinst Du, dass die Kupplung so schlecht eingestellt ist, dass der Kickstarter deswegen manchmal durchrutscht?


    Was genau ist das Rep Kit? Was macht das, und wie baut man das ein? Motor wieder spalten?


    Grüße

    Nein die habe ich nicht erneuert, die sahen noch sehr gut aus.
    Ich habe keine Historie zu dem Motor. Der war in einer PK125 XL2 eingebaut, die ich in einem sehr desolaten Zustand gekauft habe. Der Vorbesitzer konnte null Angaben machen. Und das war meine erste Smallframe Motor Revision.
    Aber wie oben geschrieben, der Motor läuft sauber, hält das Standgas super, kommt sofort runter bei Gaswegnahme und hat auch ordentlich Dampf.

    Nur eben das Kupplungsproblem und das der Kickstarter immer wieder sanft blockiert.


    Hab schon überlegt, ob ich mal die Kupplung und den Kupplungsdeckel meiner anderen PK50 XL2 einbaue um zu sehen ob sich was ändert......

    Danke für Deine Hilfe.

    Könnte es sein, dass die Kupplung an sich ein Problem hat und ich das Problem einfach optisch nicht erkenne? Habe kaum Erfahrung in dem Bereich.

    Wie geschrieben, ich hatte sie zerlegt und 3 neue Korkscheiben und 6 neue Federn eingebaut. Gibt es innerhalb der Kupplung noch ein Teil, welches verschleißen kann?

    Der „50 ccm Motor“ ist ein XL2 Motor, also mit der 6 Federn Kupplung.

    Am ausgebauten originalen Primärkorb waren keine Schleifspuren, aber am neuen von RMS schon nach 5 Minuten Testlauf. Dieses Problem gibt es aber wohl öfters, wenn man einen anderen Primärkorb einbaut, wie ich hier schon gelesen habe.

    Wenn ich den Kickstarter betätige, ziehe ich ja nicht die Kupplung.

    Dann muß die Kraft vom Kickstarter doch über Nebenwelle - nicht getrennte Kupplung - Primärkorb - Primärritzel zur Kurbelwelle gehen. In dem Fall bilden doch PrimärKorb und Spinne eine Einheit so dass da nichts schleifen kann.

    Oder liege ich da falsch?

    Hallo,


    ich lese hier schon 2 Jahre mit und habe schon sehr viel gelernt. Vielen Dank dafür.


    Ich habe einen 50 ccm Motor der in meiner PK125 XL eingebaut war komplett zerlegt, revidiert und mit folgenden Komponenten wieder zusammengebaut.


    D.R. 130 ccm Zylinder

    Malossi Rennkurbelwelle

    2.54 Primär von RMS

    SHBC 20L Vergaser

    Neue 3er Beläge und verstärkte Federn in die XL2 Kupplung

    Sito Plus Auspuff


    Nach dem Zusammenbau lief der Motor sofort an und läuft sauber im Standgas und auch bei 2/3 Last. Bin noch am Einfahren.


    Aber ich habe ein Problem mit der Kupplung. Nachdem ein Schleifgeräusch zu hören war und die Kupplung fast nicht getrennt hat, habe ich die Kupplung nochmal ausgebaut. Der kleine Kupplungskorb hat am Primärkorb leichte Schleifspuren hinterlassen. Das ist ja, wie ich hier gelernt habe ein häufiges Problem. Ich habe mit dem Dremel beide Teile leicht bearbeitet.

    Jetzt trennt die Kupplung zwar, aber nicht wirklich optimal, wie ich es von meiner absolut originalen PK125 XL gewohnt bin.

    Wenn ich den Kupplungszug zu stark spanne, rutscht der Kickstarter durch. Wenn ich ihn weniger spanne funktioniert der Kickstarter aber beim Einlegen eines Ganges, spürt man deutlich, dass sie losfahren möchte obwohl der Kupplungshebel ganz gezogen ist. Der Trennpilz ist richtig eingebaut und auch die Markierungen am unteren Kupplungshebel und Kupplungsdeckel fluchten zueinander. Ich habe keine Ahnung was das noch sein könnte....


    Als weiteres Phänomen blockiert der Kickstarter bei ca. jedem 10. Kickversuch. Aber nicht hart sondern wie von einem Stoßdämpfer gestoppt. Ich denke, dass das auch was mit der Kupplung zu tun hat, komme aber nicht auf die Lösung.


    Wer kann mir hier helfen und kennt das Phänomen?


    Die Kombination einer neuen RMS Primär und einer originalen XL2 Kupplung gibts doch bestimmt öfters.


    Vielen Dank.