Beiträge von chup4

    bisschen weiter gebastelt....


    Netten stoßdämpfer mal eingekauft. Pressluft, 6 fach einstellbar. Passt dummerweise noch nicht ganz, daher hab ich nochmal den Pelikan Malfarbenkasten rausgekramt und was gezeichnet.



    Asnonsten ein bisschen an der Benzinversorgung gearbeitet. dummerweise ist die erste Spritpumpe direkt kaputt gegangen. NERV


    achso. und die et4 gabel habe ich auch halb fertig. muss nur noch oben etwas gekürzt werden.



    edith sagt noch "oben und unten sind von der benennung her vertauscht"

    mehrere möglichkeiten:


    wie hast du OT bestimmt. wenn du den kolbenstopper zuweit eindrehst, kannst du das polrad nur weniger als 180 grad drehen. dann bestimmst du den UNTEREN TOTPUNKT. und schon ist alles käse


    punkt 2:


    wenn du den unterbrecherabstand falsch eingestellt hast, dann kann es sein, dass der unterbrecher viel zu weit oder viel zu wenig öffnet. in beiden fällen ist der zzp nicht durch verdrehen einstellbar.
    ist die unterbrechernocke (sonn schleifding am unterbrecherarm selbst) möglicherweise völlig verschlissen?



    mehr fällt mir auch grad nicht ein9. die zündungen sind eh kacke.

    alter, @tonitest


    wir haben hier ne regel:


    if you have nothing smart to say, say nothing at all. für unsere anderen kollegen auch gerne mal ein "si tacuisses, philosophus mansisses". danke



    der vergaser ist schon kein echtes original mehr. es ist ein tauschteil von ebay, da werden vergaser mit dieser schellenkonstruktion günstig angeboten. da kommt kein filzring drauf. selbiger ist auch kein abdichtendes eleemnt gegen luft, nur gegen dreck. ein entfallteil.


    der originale 16.16er und19.19er sitzt innerhalb einer gusskappe und dem ansaugstutzen und dichtet nur über die passgenauigkeit von alukörper und ansauger. außen über der gußkappe sitzt eine schelle. der gummibalg sitzt auf der gusskappe.


    110er satz:


    gibt es diverse, lieber @Volker PKXL2


    57er bohrung und 43er hub. werden von den verschiedenen herstellern verschieden verkauft. eigentlich sind nur polini und malossi übrig.

    bei nem zweitakter gehört zum auspuff nicht nur das blecherne, sondern auch eine gasmenge und ein widerstand am auspuff, das muss alles zusammen stimmen, sonst läuft das nicht.


    sorry, aber lahm und laut ist assituning.


    bohr doch einfach ein loch in den auspuff?

    doch.


    parmakit tsv177, px 125 kurbel (renn-) welle, BGM 23z ritzel für die kupplung, verstärkte federn dafür, neue simmerringe und dichtungen, auspuff sip oder bgm oder lth box oder sowas, vergaser etwas hochdüsen.


    ich denke, dann erreichst du was du möchtest.



    erste echt nervigkeit am Penisco Gehäuse.


    eine originale Welle passt plug and play. Die Quattriniwelle passt Kuluseitig plug and pray in ein originalgehäuse.


    aber die kombination von quattrini und pinasco klemmt an 2 stellen kuluseitig neeerv. dreimal die welle ein und ausgebaut, bis die frei lief.


    der originale mitgelieferte membrankasten ist für rd350 lochstich für 28er kindergartenvergaser. und nur für die kleinen rd350er, also vforce und so eher nope. das kommt anders.


    dann wollte ich den motor mit elestart ausrüsten. aber der starterkranz braucht n loch im limaseitigen überstrom, damit das machbar ist. also doch nicht.


    zylinder wirds morgen definitiv verschraubt und die steuerzeiten mal gemessen. momentan, ohne dichtung, ist das noch eher bäh. der kopf geht nicht drauf, kolben liefe an.

    leovince gibts noch?



    lass die scheibe drin, das ding wirds sonst zu laut.


    oder mach nen sip road hin, das bringt wenigstens ein bisschen was.

    mal drüber nachgedacht, dass gar nicht der vergaser schuld ist, sondern möglicherweise ein undichter drehschieber mit zuviel blowback?


    möglicherweise auch einfach mal die simmerringe und dichtugen neu machen.


    zündung überprüfen, oft sind die pickups hin.

    naja, tendenziell etwas mager (für ne vespa!)


    wie wärs einfach mal mit ner komplettrevision? mal ehrlich: die vergaserdüsen haben mal gepasst, jetzt ist das system deutlich zu mager. ich bin mir ziemlich sicher, dass da irgendwo falschluft reinkommt.


    neue simmerringe und dichtungen wären definitiv mal geil. und dazu ne 3,72er primär. und drehschieber und überströme bearbeiten. dann fährt sie so wie sie mal gedacht war. :)

    möglich, aber wenn schnell genug sprit aus dem tank nachläuft und der vergaser sauber ist (auch am anschluss das siebchen sauber ist) dann eigentlich nicht.



    ein getauschter pickup heißt nicht, dass das gleich funktioniert.


    wenn du zulange mit dem lötkolben rumgebraten hast, oder billigteile genommen hast, oder einfach pech hast, ist da trotzdem was kaputt.


    persönliche meinung:


    die am wenigsten unkalkulierbare qualität kriegst du leider nur bei BGM. da ist nur 1 von 4 pickups aus der packung hinüber, aber das siehste erst, wenn du die blitze draufhälst.


    evtl ist der neue pickup auch am polrad angelaufen von innen und kaputtgeschliffen? nachsehen.