Beiträge von chup4

    bild für die "Fachleute" wäre nicht schlecht.


    Interessant ist es auch, die andere Fehlerquelle auszuschließen: Züge nicht ausreichend gespannt?


    zum Thema Original:


    Wenn du bereit bist, das Ding häufiger auszuwechseln, kannst Du auch den Nachbau nehmen. Wie die genaue Lebensdauer ist, kann ich Dir nicht sagen.


    Wie sieht denn der Schaltarm aus?



    Außerdem: Ist doch toll, Du hast ne Bergauffahrrunterschaltautomatik, voll praktisch!?!? ;)

    klingt nach FALSCHEM Getriebeöl.


    die Kupplung läuft "nass" im Getriebeöl mit. wenn das Öl zu viskos (zu dick) ist, dann kann die Kupplung nicht mehr Trennen, da über das Öl die Kraft übertragen wird.


    Lass das was drin ist ab und mach das billige SAE 30 (Baumarkt, Rasenmäher) rein. Wenns das nicht gibt ein Motorrad Motoröl um 0W30 bis 10W40 auf keinen Fall Autoöle nehmen!

    du hast doch noch 4 bremsen (vorne + 2 füße + Blech ;) )



    keine Sorge! Schnell geblieben ist noch keiner! Du brauchst also nicht bis ans Lebensende mit voller Geschwindigkeit durch die Weltgeschichte zu eiern... oder vll doch?

    fether=vogelfeder


    was du meinst ist "spring"



    in addition to the problems:


    i do not exactly know HOW sluggish you baby is, but an automatic is always way sluggier than the handshifted models.


    to the starting problem:


    have you tried the standards:


    -brakecleaner spray into the air-intake (faster start then?)


    -what colour does the spark plug have?



    the wheighs, you reduced, make the transmission way shorter. the reduction you made is not very much, but i must admit, i do not have an automatic ;)


    one thing i didn't get is:


    when you start your vespa, it accelerates, stops accelerating, and then goes on? when reducing wheighs you need more engine-RPM to accelerate.

    überprüf auch mal ob die zylinderkopfschrauben/zylinderfußschrauben fest sind.




    wenn du sie mit dem choke am leben hälst, wie ist denn dann die gasannahme? bei gaswegnahme: bleibt die drehzahl lange konstant, oder fällt sie recht schnell wieder ab?


    wenn du den motor frischt gestartet hast, dann sprüh mal in die nähe der simmerringe bremsenreiniger. wenn die drehzahl hoch geht, sind die simmerringe hin und sollten getauscht werden. dein kerzenbild spricht allerdings dagegen.


    was du auch noch überprüfen kannst: im tank ist ein sieb am benzinhahn, das könnte zugesetzt sein. evtl mal tank reinigen.



    einen schaden an kolben und oder zylinder halte ich für recht unwahrscheinlich, aber wenn dir am ende gar nichts mehr einfällt kannste mal nachsehen, allerdings würde sich ein fehlender/verschlissener kolbenring oder kolbenfresser durch komplett besch****** lauf und qualm aus dem auspuff bemerkbar machen. leistung und klang hast du dann eher wie ne hummel als wie ne wespe ;)

    der polini müsste über die drehzahl doch recht gut dampf machen (für nen 50er) einfach mit mehr drehzahl anfahren tuts nicht?


    ich hab auf meiner den 75er DR mit 3 ÜS drauf, der hat schon ein sehr angenehmes drehmoment, den 1. gang brauchste bei original quasi gar nicht ;) (jedenfalls im garten ;))) )

    du hast unten am motor in der nähe der stelle wo die züge aus dem rahmen gehen ein schwarzes kabel, dass an einer stelle mit ner schelle festgeschraubt ist.


    wenn du die schelle runterschraubst, dann ist darunter ein stecker, den du dann lösen kannst. lös ihn bitte, versuche anschließend das maschinchen mit dem kicker zu starten.


    wenn es dann geht, liegt das problem nicht im motor, sondern in der elektrik



    edit:


    oh, hatte das "automatik" überlesen. egal, such den stecker vom motor zur karosserie und ab damit!