Beiträge von chup4

    ich zieh dir einfach die haut vom rücken und behandle die mit chrom III Alaun. und dann näh ich mir ne sitzbank draus.


    Dann kann ich dir immer in deinen hässlichen, toten Schädel furzen :P

    du tauschst die zündgrundplatte, das polrad, die cdi aus und verbaust an stelle der zenerdiode einen spannungsregler. zusätzlich klemmst du den lichtkreis mit auf das blaue kabel der neuen lichtmaschine.


    jetzt nur noch die leuchtmittel vorne und hinten gegen 12 volt und viel watt tauschen und du hast licht. und keinen stress mehr.

    €dith sagt außerdem, dass ich von meinem 75er Polini und dem 19er Vergaser weg möchte und auch mit dem Pinasco-Ritzel nicht mehr spielen will. Ist mir einfach zu schnell und zu riskant, außerdem meckert die Rennleitung. Geplant ist ein 75er DR mit 16er Vergaser ohne Pinasco-Ritzel. Ziel sollen knappe 60 km/h und ein ordentlicher Durchzug von unten sein. Meinungen dazu?


    mach ne 3,72 rein und nen 75er dr mit 16er originalvergaser und originalauspuff. sonst ist das fahrzeug unfahrbar. soll halt nicht jaulen, tut es mit der 3,72 nicht mehr. und falls dir die echten, ungefrästen 65 km/h zu hyperraum vorkommen, machste einfach zündung nach spät und alles wieder gut.


    nebenwelle ausbauen, kannste lassen, meistens. 1mm extraaxiales spiel ist normal.


    schaltwelle braucht halt mal n neues lager und nen neuen simmerring. das ist recht easy.

    Danke, mir und dem Kumpel ist nichts passiert. Gott sei Dank ist das die Backe die ich nach meinem ersten Sturz vor 2 Jahren schon mal lackiert hatte......bin mir noch nicht sicher ob ich es so lasse oder bei einem Lackierer Farbanalyse und Lackierung in Auftrag gebe. Die Farbe Petrol ist nämlich weder für Geld noch gute Worte aufzutreiben.


    hab sonn mopped für ne freundin klar gemacht. die farbe gibts bei prosol zu 99% pass auf ner farbkarte, weiß aber die nummer nicht mehr. waren 20 minuten farbkarten checken.


    bei deinem roller fehlt das "riesenbärenklau-Dekor" auf dem Beinschild. Dachte, das hatte dieses Sondermodell immer?


    rutschen im Sommer:
    Die Straßen sind schmierig bei "es wird eben nass, wenn es lange trocken war". dann fliegt man leider schnell. zuviel druck in den Reifen tut das übrige dazu, zusammen mit viel zu harten stoßdämpfern oder dämpfer einfach voll im eimer "schiffschaukel".

    gabelempfehlung:


    das blech für die aufnahme der oberen dämpferbefestigung MUSS mit gummis verbaut werden. als dämpfer nimmst du nen zip dämpfer und legst am besten die platte etwas mit 5 oder 6 8er beilagscheiben tiefer, dann sitzt der koti oben nicht so doof schief.


    wenn du die gabel kürzen möchtest (unten), stehen dir alle wege offen. es gibt für den bgm dämpfer zwei verschiedene tieferlegungskits beim LTH.




    geiles gebastel!

    an DER stelle bitte GAR nichts abdrehen. das moment der masse ist hier am höchsten, daher kann das ausreißen. wenn das polrad dann nur statisch gewuchtet ist, dann führen die taumelbewegungen zum ausbrechen.


    das ganze VT zeug ist nicht der knaller.
    nur von pharmakot gibts ein einteilig gefertigtes polrad, das ist ganz ok, beim rest hauts dir mit der zeit die nieten um die ohren oder der nietenträger zerbröselt.


    am nächsten monat die die overrev zündung lieferbar. siehe LTH. die hatte ich bereits in der hand. geile scheiße das ding!

    die bilder sind jetzt so mittel aussagekräftig, weil der abstand zwischen kamera und roller nicht stimmt.


    interessant ist immer der spritzbereich des vorderrades am rahmen. ist sollte alles glatt sein ohne diagonale falten.


    das bild in verlängerung der lenksäule gibt jetzt keinen hinweis auf verzug ist aber nicht pauschal zu sagen.


    der roller ist im zusammengebauten zustand lackiert worden. sehr gut. yeay.

    das getacker was du hörst ist Kolbenkippen. Das ist normal und kaum zu vermeiden bei Gaygusszylindern. Auch viele Alus haben das.


    ein minimales Axialspiel ist im Rahmen der Lagerluft (c3 oder c4) Kuluseitig normal. Das Kuluseitige Lager ist schließlich das führende Lager.


    Das LiMa Lager ist ein Nadellager ohne Seitenführung. Hier kann nach kurzer Einlaufphase ein minimal spürbarer Höhenschlag drin sein, der als unkritisch zu bewerten ist. Der Höhenschlag soll gerade spürbar aber nicht sichtbar sein. Sonst haste halt n Montagslager.


    Du hast axial gezogen, so wie ich das erahnen kann. Das Spiel ist einfach normal.


    Edith:
    Was mir noch einfällt: Sollte die Kurbelwelle leicht verdreht oder durch den Lager ein- und ausbau malträtiert worden sein, kann dies auch zu Lagerschäden führen. Insbesondere fangen die Ringe der Lichtmaschinenseitigen Lager gerne das Wandern an und zerstören dann den Simmerring.
    Dieses Lager ist ein bisschen eine Wissenschaft: Ich klebe die Ringe tatsächlich sogar mit Fügen-Welle-Nabe (Loctite 648) ein. Runter geht dann halt nur mit viel Wärme und Trennmesser.


    Am ALLERliebsten sind mir die Lager in Rallygehäusen. Dort sitzt an der Stelle ein N205. Das Lässt mehr extraaxiale Beweglichkeit zu. Eigentlich die bessere Idee.


    Und schmeiß n brauchbares, standfestes Öl rein Baumarkt Hausmarke ist nicht immer der Knaller.


    Jingle: Vespalager leben länger mit Motul. Oder so.

    Ist selbsteinklappend. Braucht eigentlich nichts weiteres.


    Scheinwerfereinstellung ist abhängig von deinem dicken Hintern. je dicker, desto weiter nach Oben. Nachgestellt ist es schnell.


    Über die Trommelbremse vorne reden wir einfach nicht. Die ist halt Mist.