Kupplungseinstellung

  • Hallo ihr lieben....
    Ich habe das Problem, das bei meiner ori pk 50 xl die kupplung im 4. gang anfängt zu rutschen... laut der suchfunktion hier im forum und den aussagen einiger leute, liegt es an der einstellung des kupplungzuges....


    da ich aus der suchfunktion nicht richtig schlau werde, hier meine frage, er liegt unter dem trittbrett?
    kann mir jemand eine möglichst genaue anleitung dazu geben? wie weit den zug rein oder raus drehen? wieviel leerweg des hebels am lenker?


    wäre nett, wenn mir jemand helfen könnte, da es meine erste vespa ist, ist es alles noch ein wenig neu (jedenfalls die technik der vespa:-)) :-1 :-1 :-1


    gänge passen soweit, ist halt nur die optimale einstellung der kupplung vonnöten, danke schonmal im vorraus....


    MFG :+2 :-7

  • zieh mal bzw lass mal an der kupplung ziehen und beobachte den motorblock, dann siehst du schon wo der zug endet.
    den lockerst du ein paar mm durch verdrehen der rändelschraube unten am motor, sodass am griff 1-3mm luft entsteht.


    geht die kulu dann nicht, was wahrscheinlich ist, dann musst du die kulubeläge tauschen.
    wie das geht und was du alles dazu brauchst findest du über die sufu.

    INN-TEAM Rosenheim
    #1 Kill the Hill 2011
    #1 Rollercross 2012

  • auch bei einer laufleistung von nachweisslich 12000km, ne neue kupplung? na dann wünsche ich mir selber viel spaß... :-4 :-4 :+5 :+5 :+5 :+5



    ich hab sowas noch niiiiiiiieeeeeeeeemal gemacht....


    ich werd mal runter in die garage und mal sehen, vielleicht ist es ja nur der zug....*daumendrücken*

    2 Mal editiert, zuletzt von Koschi79 ()

  • Eine Kupplung kann durchaus auch schon nach 12.000 km hinüber sein. Kommt immer drauf an, wie damit umgegangen wird. Z. B. können auch falsches Öl oder lange Standzeiten dafür sorgen, dass die Beläge frühzeitig das Zeitliche segnen. Anleitungen zum Belagwechsel gibt es zuhauf im Internet oder auch in den einschlägigen Reparaturhandbüchern. Ist normalerweise in einer halben Stunde erledigt, Kostenaufwand für neue Beläge und Kleinkram wie Dichtungen und Sicherungsscheiben vielleicht 20 Euro.

    Deine Mudda erkennt Geschlechtskrankheiten am Geschmack.

  • na endlich mal jemand der mir mutmacht... wenn ihr das in einer halben stunde macht hab ichs bestimmt nach drei stunden auch durch, hehe... braucht man spezialwerkzeug? ich hab über die sufu so nen kupllungshalter gefunden?
    abzieher hab ich da



    aber erstmal danke, für die netten antworten...

  • Du brauchst eine 24er Nuss, eine 13er Nuss, eine 10er Nuss, eine 17er Nuss und einen Kupplungsabzieher. Dann noch einen alten Schraubenzieher o. ä. um das Sicherungsplättchen der Kupplungshaltemutter aufzubiegen und irgendwas zum Blockieren der Ritzel während des Lösens und Anziehens der Kupplungshaltemutter. Dazu KEINEN Kolbenstopper verwenden, sondern ein Stück Holz oder ein Centstück oder sonstiges zum Blockieren zwischen die Ritzel stecken.

    Deine Mudda erkennt Geschlechtskrankheiten am Geschmack.

  • Um was geht es denn überhaupt in diesem Forum, wenn nicht um Geldvernichtung im ganz großen Stil? :-3

    Deine Mudda erkennt Geschlechtskrankheiten am Geschmack.