Spiel am Kupplungsritzel PX 22 Zähne

  • HI


    Ich hab mir ne gebrauchte 22 Zähne kupplung geschossen jetzt wo ich alles auseinander habe habe ich bemerkt das das Kulluritzel spiel auf der mitnehmerscheibe hat und das nicht zu knap


    Dazu kommt noch das das Ritzel etwas niedriger ist als das was ich vorher drin hatte.


    Kann das Ritzel von ner VBB oder sowas sein und kann man es noch Reparieren?


    Ps: Die nieten nachschlagen habe ich schon versucht hat immer noch spiel man muss jetzt nur fester drehen :-4 warscheinlich sind die nieten schon eingearbeitet :+1

    ..., eine möglichst grosse Leistung zu erhalten und nahm zwei seiner stärksten Pferde, die tüchtig mit der Peitsche angetrieben (also "mit Vorzündung") einen Tag über das Pumpwerk treiben mussten.
    Das Motorrad Nr.1. - 1903

  • Ja nun... Scheint reparaturbedürftig zu sein.


    Was die Bauhöhe betrifft, sind mir nur Unterschiede zwischen PX- und Sprint-Ritzel bekannt (das Sprint-Ritzel ist 1,5 mm höher)

    Wer reitet so spät durch Nacht und Wind...?

  • Hallo, mit der Höhe des Ritzels mußt du aufpassen. Ich hab mal ne 22iger Kupplung in ne PX80 mit 135DR eingebaut und das Sch...ding hat nicht mehr richtig getrennt. Irgedwann hab ich bemerkt das ,das Ritzel und der Rest etwas höher waren. hab dann alles abgeflext auf höhe der alten Kupplung und es lief. Doch in deinem fall? wenn das Ritzel zu niedrig ist?
    Würd mir lieber ein passendes besorgen.

    177Polini mit GS Kolben, Gelippte LHW, Malossikopf, 35iger Keihin mit RD350 Membran, Motorblock gefräst und geschweißt, PK Lüfterrad, RZ one lefthand und Drehmoment Puff (Atom), 88% Auslassbreite (Steg im Auslass)

  • Das dumme ist nur das das Ritzel ca 2mm niedriger als das PX ritzel ist und auch der innendurchmesser etwas kleiner.


    Ich kann das nur nicht zuordnen ist das irgend ne Oldie Kupplung?


    Ich mach morgen mal ein Foto

    ..., eine möglichst grosse Leistung zu erhalten und nahm zwei seiner stärksten Pferde, die tüchtig mit der Peitsche angetrieben (also "mit Vorzündung") einen Tag über das Pumpwerk treiben mussten.
    Das Motorrad Nr.1. - 1903