Choke aus dem Rahmen gezogen - ausgehakt?

  • Hallo liebe Vespagemeinde,


    habe mich - weils ja schließlich auf den Frühling zugeht - zur Restauration meiner 125er PX Bj. 1998 entschlossen. Das Fahrzeug stand ca. 10 Jahre abgemedet in einer Garage und ich habe sie mir erst letzten Herbst geschossen. Blöderweise ist der KW-Dichtring im A..., wesahlb ich den Motor ausbauen musste. Jetzt hat doch tatsächlich ein Bekannter, der mich in der Werkstatt besucht hat, dummerweise den Choke gezogen. Klar, da die Züge auch mit ausgehängt sind, konnte ich beobachten, dass sich die Schlaufe am Zugende ein bißchen Richtung Tülle gezogen hatte, das ist aber nicht das Problem: es machte "Klack" und der Chokehebel war aus der Karosserie gezogen (aber noch mit dem Zug verbunden!)... :-1 . Ich hab dann den Zug von Hand an einem Ende angezogen und versucht, den Hebel wieder hineinzubekommen, was aber erst nach ein bißchen Dreherei am Choke funktioniert hat. Jetzt habe ich den Eindruck (ich kann mich auch täuschen), dass das Zugende (Schlaufe) ein bißchen weiter aus der Tülle rausschaut. Was meint ihr - kann sich da was aushaken, so dass ich den Tank ausbauen muss um an den Herd des Übels zu kommen oder ist das alles in Butter? Wie funktioniert die innenliegende Mimik des Chokehebels in der Karosserie? Hab wenig Bock, da ran zu müssen...alles so fürchterlich verbaut, wenn ich mich da an meine selige 200er Cosa erinnere...buah...


    Bitte dringend um Hilfe, weil ich bald wieder kacheln will...


    Gruß, chimaera

    Viel zu schnell nahm er die Kurve, der Blödel;
    zum Leichenschmaus gab´s Leberknödel.


    Member of *Hirschwurscht Burschen*

    Einmal editiert, zuletzt von o-scar ()

  • Das ist alles halb so schlimm. Hab zwar noch nie ne Cosa auseinander gehabt, bei der PX ist das aber überhaupt kein Problem. Tank raus und Du kommst super ran. Schmeiß mal die Suche an: Pornstar hatte mal nette Bilder geposted...

    Die Geschichte der Seeräuber, auch Likedeeler (Gleichteiler) oder Vitalienbrüder genannt, ist eng mit dem Namen von Klaus Störtebeker verbunden.
    Von ihm wird gesagt, daß er einen Teil der Beute gerecht an arme Leute verteilte (lik deelte).


    The bitterness of poor quality remains long after the sweetness of low price is forgotten.

  • Hm. Hört sich schonaml ganz gut an. Die Frage ist, ob es notwendig ist, weil ich nicht wirklich die passende Werkstatt habe und momentan das ganze Gerödel die gemietete Garage eines Nachbarn blockiert. Soll ichs einfach mal so lassen und hoffen, dass es funzt? Der Zug ist ja am Hebel nicht ausgehakt und mich interessiert, ob es da noch zusätzliche Hebeleien gibt, an die ich nicht gedacht hab...


    Danke jedenfalls für die Antwort!


    Gruß, M.

    Viel zu schnell nahm er die Kurve, der Blödel;
    zum Leichenschmaus gab´s Leberknödel.


    Member of *Hirschwurscht Burschen*

  • Da gibt es keine zusätzlichen Mimiken oder ähnliches...
    Der Zug selber geht direkt vom Vergaser bis in den Hebel und ist dort einfach nur in Form eines Z durch ein Loch im abgeflachten Teil des Hebel geschoben.
    Den Rest übernimmt das Röhrchen, in dem der Hebel läuft. Am Röhrchen ist dann noch eine Klemmfeder, die die Bowdenzughülle daran hinder einmal komplett durchzurutschen...
    Ich kann das nicht beschreiben und verweise auf Pornstars Bilder... :D

    Die Geschichte der Seeräuber, auch Likedeeler (Gleichteiler) oder Vitalienbrüder genannt, ist eng mit dem Namen von Klaus Störtebeker verbunden.
    Von ihm wird gesagt, daß er einen Teil der Beute gerecht an arme Leute verteilte (lik deelte).


    The bitterness of poor quality remains long after the sweetness of low price is forgotten.

  • Yeah - genau das wollte ich hören. War doch prima beschrieben!!


    Dann werde ich da mal schön die Finger von lassen und den Motor nach der Revision so wieder reinschrauben. Danke für die Hilfe!!


    Gruß, M.

    Viel zu schnell nahm er die Kurve, der Blödel;
    zum Leichenschmaus gab´s Leberknödel.


    Member of *Hirschwurscht Burschen*

  • Wie likedeeler schon geschrieben hat einfach den Tank raus und du kommst ran ist keine Sache dauert ca. 5 Min. :-2

    Es kommt nicht darauf an wie teuer deine Teile sind sondern was du daraus machst!!

  • Mahlzeit!


    Nachdem ihr mit so gut zugeredet habt, hab ich vorhin mal den Tank ausgebaut. War echt kein Ding und ich schäme mich schon, dass ich deswegen so ein Trara veranstaltet hab :S


    Und siehe da: alles in Butter, wie gehofft. Bin echt total begeistert von der Karre, als ich den Motor ausgebaut habe und den ganzen Schlonz gesehen hab, der da rumhing, hab ich schon befürchtet, dass da überall Rost drunter sein könnte. Aber nach einer Sprühbehandlung mit Ambassador konnte ich einfach alles wegwischen und was kam zum Vorschein? Richtig, blitzblanker Lack ohne irgendwelche Korrosionsspuren. Geil.
    Hab mich jetzt entschlossen, die Kiste total zu zerlegen und alles von Grund auf fit zu machen. Sowas scheints echt nicht alle Tage zu geben. Kein Wunder: die Vorbesitzerin ist nur knappe 7000km damit gefahren und dann hat sie den Roller in der Garage "vergessen", weil ihr der Papi ein Autochen spendiert hat. War fast 10 Jahre gestanden und ist anscheinend eins der letzten Baujahre mit vorderer Trommelbremse...1989 - stimmt das?


    Danke für die Hilfe und brääääämdengdeng...


    chimaera

    Viel zu schnell nahm er die Kurve, der Blödel;
    zum Leichenschmaus gab´s Leberknödel.


    Member of *Hirschwurscht Burschen*