Langhub, kleiner Zylinder und Spacer, geht das?

  • Moin,


    Hab hier mal ne grundsätzliche Frage an die Experten hier.
    Und zwar hab ich mit nem Kollegen darüber gerätselt, ob es was bringt, eine langhub Welle in einen V50 Motor einzubauen.
    Aber anstatt einen Zylinder für langhub, eine Kombination aus Spacer um den Hub auszugleichen und kleinem Zylinder.
    75 ccm oder bearbeiteten ori Zylinder.
    Würde das Set up überhaupt mehr Leistung bringen, oder hat man da leistunglöcher?
    Müsste ja eigentlich mehr Drehmoment aber weniger Vmax geben, oder?


    Wie gesagt wir haben " nur " darüber diskutiert, also bitte keine antworten, wie nimm doch sofort einen großen Zylinder.
    Wenn man zu dem Thema nichts weiß, muss man ja nicht gleich antworten!


    Gruß und :-2

  • machen liese sich das sicher aber nur unter erhelblichen aufwand


    obere Bolzenlager ist anders , ´dann ist da die frage mit den ungeklärten Steuerzeiten


    obs was bring sei dahingestellt , ich weis aber von leuten die haben langhubzylinder abgedreht und sie dann mit Kurzhubwellen gefahren (rasputin für die ESC)

    Member of "Rogue Unit SC"


    Geschwindigkeit kostet Geld. Wie schnell willst du zahlen?


    Der Teufel hört Techno

  • Mit dem Gedanken hatte ich mich auch mal getragen. Größte Schwierigkeiten macht das Conversion-Lager für den Kolbenbolzen. Hinzu kommt das die Steuerzeiten der meisten Tuningzylinder schon ein bisschen schärfer sind. Mit der LHW entstehen da schnell Kombinationen die nur in sehr engen Grenzbereichen wirklich schön fahrbar wären. Von daher hatte ich die Idee, auch mangels Material, wieder verworfen. Wenn du alles für einen Versuch zusammenhast: Steck doch einfach mal und halt die Gradscheibe dran! Mich würd's interessieren!

    In des Daseins stillen Glanz platzt der Mensch mit Ententanz.

    F. Küppersbusch

  • Ich werde das mal machen!


    Will mir nächste Zeit eh ein Langhubmotor aufbauen.
    Den Spacer könnte ich mir vielleicht auf der Maloche drehen lassen, mal gucken, oder ich kauf mir einen. Kostet ja nicht die Welt.


    Einen Langhub Zylinder abdrehen, ist natürlich auch ne möglichkeit, mal schauen wat die Zeit mit sich bringt!

  • Ich hab glaub noch keine Kurzhubzylinderspacer zum kaufen gesehen! Glaub die musst selber machen oder fräsen lassen.
    Edith sagt noch, das du dir da ganz schön was vorgenommen hast. Musst da ganz schön mit den Steuerzeiten spielen, einfach so geht das nicht. Sprich aus Erfahrung: Hab nen 54 Hub auf der Smallframe.

    Lieber ein paar Bier vergessen als ein paar Bier verschüttet!

  • Hat denn wenigstens jemand das Conversionlager für den Kolbenbolzen gefunden? Ich hatte sogar erwogen die Kolbenbolzenaugen zu erweitern und neue Nuten stechen zu lassen, aber das macht auch fast keiner...

    In des Daseins stillen Glanz platzt der Mensch mit Ententanz.

    F. Küppersbusch

  • Den Spacer gibt es bei Scooter-Center, auf jedenfall bieten die den bei eBay für 14€ an.
    Kann man nicht ne Hülse für das kolbenbolzen Lager drehen, die mit 2 Madenschrauben befestigen und das normale Lager nehmen?
    Hoffe ihr versteht was ich meine.

  • Darüber hatte ich auch schon einige Gedanken gedacht. Wenn deine Connections besser sind als meine (was nicht wirklich schwierig ist) kannst du's ja mal versuchen...

    In des Daseins stillen Glanz platzt der Mensch mit Ententanz.

    F. Küppersbusch

  • grob geschätzt wirst du wohl primär ne dicke kopfdichtung benötigen um auf vernünftige steuerzeiten zu kommen.


    also mal abchecken wie viel kolbenüberstand maximal möglich ist, sprich wie weit der kolben aus dem zylinder fahren kann ohne dass ein ring rausspringt.
    dann kucken wieviel quetsche im kopf zur verfügung steht, eine sinnvolle qk anpeilen und ausrechnen wie dick die kopfdichtung sein muss.


    den rest des mehrhubes dann über die fudi ausgleichen.


    ob man allerdings bei 8mm mehrhub auf vernünftige steuerzeiten kommt kann ich grad nich sagen und bin auch zu faul nachzurechnen. ;)

  • Uh-Oh:
    Kann man den Kolben vom Serien-125er Zyli eigentlich in einen 102er Kurzhub-Zyli stopfen? Klar, das muß man anpassen, Kolbenhemd, -fenster und so Zeug, aber der Durchmesser kann doch so unterschiedlich gar nicht sein. Hat da schon wer drüber nachgedacht? Dann würde die Suche nach dem Conversion-Lager wegfallen!

    In des Daseins stillen Glanz platzt der Mensch mit Ententanz.

    F. Küppersbusch

  • könnte man theoretisch schon, allerdings sollte man dringend (!) das kolbenspiel überprüfen und ggf anpassen.


    und nochwas:
    die lh- und die kh-kolben haben eine unterschiedliche kompressionshöhe
    das sollte man dann in meine oben erwähnten berechnungen auch noch mit einbeziehen bezüglich fußdichtung.