Leerlaufeinstellung PX 200 und Vibrationen

  • Hallo zusammen,


    ich hab so ein bisserl Probleme mit der Leerlaufeinstellung meiner 83er PX200 mit 12PS Orizylinder.
    Für einen sauberen Rundlauf und passende Drehzahl muss ich die Leerlaufschraube fast bis zum Anschlag reindrehen.
    Das kann doch nicht normal sein ?!
    Vergaser ist leicht ovalisiert
    Zündung ist auf 19° abgeblitzt
    LL-Gemischschraube steht bei ca 1 Umdrehung
    Orig. Luftfilter mit Loch
    Bedüsung:
    160/BE3/120
    55/160
    Gasannahme ist OK und anspringen tut sie auch normal
    Hat jemand einen Tip?


    Ausserdem vibriert die Kiste wie verrückt. Drehzahlabhängig und erst bei warmen Motor.
    Fahrstabilität wird nicht beeinflusst (kein Lenkerflatter, oä), aber nach kurzer Zeit schlafen
    Hände und Hintern ein und die Füsse jucken. Abgesehen vom AlleSchraubenLos-Effekt.
    Könnte das die Kurbelwelle bzw KW-Lager sein?


    Bin für jeden Tipp dankbar.


    Grüsse aus Köln
    Marcus

  • Hallo Rookie4711,


    zum Leerlauf versuch einfach nochmal die LL-Gemischschraube präzise einzustellen. Oft kann man dann anschließend den Leerlauf deutlich runter regeln. Wenn du das machst dreh die LL-Gemischschraube zuerst mal ganz ein, der Roller muss dabei ausgehen. Wenn er das nicht tut ist der Leerlauf zum Einstellen schon viel zu hoch eingeregelt. Dann muss der gleich runter und erst danach kannst du die LL-Gemischschraube einstellen.


    Zu deinen Lagern und den Vibrationen kann ich dir leider keine Prognose geben. Vielleicht hilft es den Zylinderkopf zu zentrieren.


    Gruß, Klaus

  • Hallo kmetti,


    vielen Dank für deine Antwort.
    Mit der LL-Gmischschraube hab ich auch schon ohne Ende rumexperimentiert, diese Einstellung ist noch die beste.
    Drehe ich sie etwa 1/2 Umdrehung weiter rein, geht der Motor aus.
    Drehe ich sie eine 1/2 Umdrehung weiter raus, sinkt die Drehzahl wieder.

  • ^Hochschieb^


    Hallo nochmal.


    Hat sonst keiner ne Idee zur Leerlaufeinstellung?


    Die Vibrationen hab ich mit neuen KW-Lagern und ner neuen Kurbelwelle in den Griff bekommen.
    Bei der Gelegenheit hab ich wieder auf Original-KW zurück gerüstet. Die Rennwelle sorgte mit ihren
    80° für einen heftigen BlowBack. Jetzt schliesst der Kanal bei 55°
    Interessanterweise wird der Zylinder jetzt ein ganzes Stück heisser. Hätte nicht gedacht,
    dass Innenkühlung so viel ausmacht.


    Aber der Leerlauf lässt mich schon rätseln.
    LL-Gemisch steht jetzt auf 1,5 und die LL-Schraube ist auf Anschlag. Trotzdem ist der Leerlauf
    Gefühlsmässig noch einen Tick zu niedrig.


    Gruss
    Marcus