Vespa startet aber zündet nur 2-3mal dann geht sie aus!

  • Guten Tag,


    habe folgendes Problem mit meiner Vespa PK50s Baujahr 1983 und erhoffe mir Ratschläge und Hilfe:


    Habe nach einem Kolbenfresser neuen Zylinder (Dr 85 ccm) verbaut und beim Ausbau gleich den Vergaser (19.19) gereinigt. Nun habe ich alles wieder zusammengebaut nur leider folgendes Problem:


    Versuche mit Kickstarter zu starten und erstmal passiert nichts! Auch mit Choke kommt nichts. Nach einigen Versuchen gebe ich Vollgas und versuche wieder zu starten und der Motor macht 2-3 Zündungen bevor er wieder ausgeht. Mein erster Verdacht war die LUftschraube am Vergaser. Ich habe von der Ausgangsstellung (1,5 Drehungen raus) eigentlich jegliche VAriante versucht. Der Motor scheint zu wenig Sprit zu bekommen oder? (Zündkerze ist feucht bis nass und es riecht nach Sprit)!
    Nach dem ca. 70 Versuch hat sie dann unter Vollgas am Handgriff so etwa 5 Sekunden gelaufen bis ich vom GAs ging. Danach leider nichts mehr! Seitdem kein Mucks mehr :(


    Wäre um Ratschläge wirklich sehr dankbar da ich sie wirklich gerne wieder zum laufen bekommen würde. Gibt es nach dem Reinigen des Vergasers (Bremsenreiniger und Druckluft) etwas besonderes zu beachten? Habe auch die Ventile rausgenommen und geputzt!


    Danke im Vorraus allen Helfern!

  • Ja Kolben richtig rum drin, ass ist auch fest. Am Vergaser habe ich eigentlich auch alles fest gemacht! also von Hand bis Anschlag. Schwimmer habe ich auch bewegen hören.

  • Ersteinmal vielen Dank für die schnellen Schreiben. Damit habe ich nicht gerechnet! Danke!!!


    Meinst du die Züge? soweit alles gut. Sie lief ja auch bis vor 2 Wochen mit allen Komponenten. Nur Vergaser reinigen und neuer Zylinder wobei der Zylinder nicht der Problemherd sein dürfte. Habe wirklich oft versucht anzukicken aber leider nicht wirklich über die ca. 3 Zündungen hinausgekommen. Jetzt zündet er garnicht mehr. Also ich denke mal ich werde dann nochmal den Vergaser ausbauen und schauen ob alle Düsen komplett fest sind und der Schwimmer wirklich frei liegt. Oder andere Vorschläge?

  • Hast du nach dem Fresser nur den Zylinder oder auch den Kolben ersetzt? Ansonsten prüf mal die Kompression. Und wenn sich jetzt gar nichts tut auch mal den Zündfunken.

    Jeder will alt werden, aber keiner will alt sein.

  • Hanse, hattest bis zu Deinem Klemmer auch schon einen DR85 drin? Wenn nicht: HD und Zündkerze angepasst? HD müsste irgendwas bei 76-80 im 19er Gaser sein und ZK Bosch W4 AC, W3 AC geht aber auch gut..

    Über Spritverbrauch spricht man nicht. Man hat ihn.

  • be mir wars ähnlich.... bei mir habe ich die zündung von einem freund verbaut und dann gigs perfekt. im nachhinein war es der unterbrecher, der einfach irgenwie kaputt gegangen war. mach auf jedenfalld as was hedgebang geschrieben hat...ist ja vorraussetzung ;)
    hau rein

  • Ponschne, der TE fährt aber eine PKs, hat also eine kontaktlose Zündung und keine Unterbrecherzündung. Wenn, dann kann´s hier nur der Pickup sein, der sich gerne mal verabschiedet. Aber der TE soll mal zunächst die obigen Punkte abarbeiten und sich dann wieder melden.

    Über Spritverbrauch spricht man nicht. Man hat ihn.

  • Mach mal dein Polrad runter, vielleicht ist dein Halbmondkeil hinüber. Hatte ich mal mit den selben Symptomen. Viel Glück