Probleme nach 2 Wochen Standzeit

  • Tach zusammen,


    Ich war zwei Wochen im Urlaub und als ich die vespa rausholen wollte sind mir zwei dinge aufgefallen...


    Ölverlust und Hochdrehen direkt nach Kaltstart


    Dazu muss ich sagen ich bin vorm Urlaub bei den Heißen Temperaturen (40°+) mit sozi gefahren da hab ich echt schon gedacht die Vespa stirbt gleich, Vmax zu zweit war nicht mehr als 45 Kmh drin und als ich sie abgestellt hab war der Motor fast am Glühen.


    Ich werde morgen mal den Gaszug tauschen weil der sowieso am hakeln war vllt ist er während der standzeit festgegammelt und daher die nicht absinkende drehzahl.
    Die Ölpfütze fand ich nur sehr merkwürdig ich meine es war getriebeöl, habe aber angst das das mit dem Heiß laufen zusammenhängt und ich mir den Motor zerschossen habe... ;(


    lg ||

  • Ölverlust und Hochdrehen klingt nach undichtem Motorgehäuse.
    Ich würde erstmal den Motor saubermachen, Plastikfolie unterlegen und versuchen zu lokalisieren woher das Öl kommt und was für Öl das es ist. Ob es am Gaszug liegt kann man durch Schauen auf den Vergaser feststellen. Geht der Gasschieber zurück dann liegt es nicht am Gaszug.

  • Kann das mit der letzten fahrt zusammenhängen?

    Kann schon, wobei ich das dann nicht auf die Außentemperatur schieben würde. Ein Verbrennungsmotor, noch dazu aus Italien, sollte Temperaturen von 40°C abkönnen. Extreme Hitze am Zylinder deuten eher auf mangelnde Kühlung oder falschen ZZP hin. Aber finde erstmal raus wo das Öl herkommt.